ING eröffnet online bank auf den PH

  • Frage: Meine Frau hat ein ING Konto in Germoney. Ist es möglich sich selbst Geld auf ein ING Konto auf den Philippinen zu überweisen?

    „Freiheit bedeutet Dinge zu sagen, die andere nicht hören wollen.“ George Orwell

  • Geldtransfer ist zu allen großen philippinischen Banken via Peso-Net möglich 3.

    1. nein

    2. nein

    3. Ich zähle mal Metrobank und BPI sowie BDO zu den Großen Banken. Die stehen bei der ING-PH nicht auf der pesonet Liste

  • Die BPI steht auf der Liste nur mit "receiving" angegeben. Man kann also keine Überweisung

    von einem BPI Konto mit Pesonet machen, nur dorthin überweisen.


    Gruss

    Das Leben ist schön.....geniesse es!

  • Ich frage mich inzwischen, welchen Zusatznutzen das Konto für den Kunden (egal ob Pinoy oder Ausländer) eigentlich bieten soll. Für Bargeldabhebungen oder -einzahlungen ist es nicht geeignet und alle anderen Funktionen hat man auch bei einem Metrobank & Co Konto.

    Oder ist das bargeldlose Zahlen per smartphone usw. bereits so auf den PH verbreitet, daß es ein Geschäftsmodell ist? Es geht ja nur mit dem smartphone, denn eine Debit- oder Kreditkarte erhält man auch nicht....

  • Für meine Frau hätte es einen Sinn, wenn sie bei ING DiBa Philippinen ein Konto eröffnen könnte. Sie hat momentan ein Konto bei der BDO und bekommt dort 0,25% Zinsen. Wir zahlen je nach Wechselkurs per WU dort ein, um bei unserem Urlaub in Philippinen genügend Geld zu haben ohne groß zu wechseln. Je nach Bedarf hebt sie im Urlaub das Geld ab.

    Wenn sie ein Konto bei ING DiBa Philippinen hätte, würden wir anstatt auf das BDO Konto auf das ING DiBa Konto per WU überweisen. würden anstatt 0,25 2,5% Zinsen bekommen. Kurz vor unserem Urlaub würden wir das benötigte Geld kostenlos von ING auf BDO überweisen, um genügend Urlaubsgeld zu haben. Auch wenn wir vor haben größere Geldsummen in Philippinen zu benutzen würden wir so ähnlich verfahren.

    Leider kann sie kein Konto bei ING eröffnen, weil ihr Wohnsitz in Deutschland ist.

    MFG
    Soderfla alias Alfredos

  • Für meine Frau hätte es einen Sinn, wenn sie bei ING DiBa Philippinen ein Konto eröffnen könnte. Sie hat momentan ein Konto bei der BDO und bekommt dort 0,25% Zinsen. Wir zahlen je nach Wechselkurs per WU dort ein, um bei unserem Urlaub in Philippinen genügend Geld zu haben ohne groß zu wechseln. ...

    .. Konto bei ING DiBa Philippinen hätte, würden wir anstatt auf das BDO Konto auf das ING DiBa Konto per WU überweisen. würden anstatt 0,25 2,5% Zinsen bekommen. Kurz vor unserem Urlaub würden wir das benötigte Geld kostenlos von ING auf BDO überweisen, um genügend Urlaubsgeld zu haben. ...

    Leider kann sie kein Konto bei ING eröffnen, weil ihr Wohnsitz in Deutschland ist.

    WU ist fast 1,5-2 P teurer beim Wechselkurs, als zum Beispiel Transferwise u.a. (wenn Du ehh aufs ein Bankkonto überweist). Was nutzen Dir vorübergehend 2,25% p.a. Zinsen bei IngDiba, wenn Du a) nicht über das Geld direkt vom Konto verfügen kannst und b) wenn Deine Frau sowieso kein Konto bei IngDiba eröffnen kann.......


    Seltsamer Beitrag.

  • Es ist kein seltsamer Beitrag nur weil ich anders denke oder handle. Es ist nur mein Gedanke. Es ist auch so gedacht, wenn die Schwiegermutter nicht mehr lebt, will meine Frau nicht mehr nach Philippinen. Dann wäre es wahrscheinlich sehr praktisch vom Konto der ING DiBa Philippinen das Geld zurück nach Deutschland zu transferieren auf Ihr ING DiBa Konto in Deutschland.

    MFG
    Soderfla alias Alfredos

  • Ausländer mit Wohnsitz auf den PH dürften kaum die relevante Zielgruppe der ING sein. Insofern ist es zwar ganz gut, wenn sich jeder Gedanken macht, ob das Angebot für ihn persönlich gut und richtig ist.

    Meine Frage betraf aber ehr die Zielgruppe auf den PH. Wer legt sich ein Konto zu, bei dem eine Bargeldabhebung unmöglich ist? Welche Vorteile bietet das ING-Konto gegenüber einem Konto bei einer "normalen" phil. Bank? Ist es tatsächlich nur die Zinssatz, der in der Einführungsphase hoch angesetzt wurde?


    Kurzum: Welchen Mehrwert bietet das Konto?

  • Wer legt sich ein Konto zu, bei dem eine Bargeldabhebung unmöglich ist?

    Dies gibt es doch in Europa auch. Es ist halt wie ein Tagesgeldkonto mit höherem Zinssatz, als auf dem Girokonto. Von so einem Tagegeldkonto kann man i.d.R. auch keine Barabhebungen machen, sondern muss dass Geld per Überweisung verfügen.


    Kurzum: Welchen Mehrwert bietet das Konto?

    Höhere Verzinsung.



    Gruß

    roha

  • WU ist fast 1,5-2 P teurer beim Wechselkurs, als zum Beispiel Transferwise u.a. (wenn Du ehh aufs ein Bankkonto überweist). Was nutzen Dir vorübergehend 2,25% p.a. Zinsen bei IngDiba, wenn Du a) nicht über das Geld direkt vom Konto verfügen kannst und b) wenn Deine Frau sowieso kein Konto bei IngDiba eröffnen kann.......


    Seltsamer Beitrag.

    ..... wenn die Schwiegermutter nicht mehr lebt, will meine Frau nicht mehr nach Philippinen. Dann wäre es wahrscheinlich sehr praktisch vom Konto der ING DiBa Philippinen das Geld zurück nach Deutschland zu transferieren auf Ihr ING DiBa Konto in Deutschland.

    Das wäre - wenn die IngDiba eine rein philippinische Banklizenz hätte, wie ich vermute - genauso praktisch wie kompliziert von jeder anderen Bank Geld von den PH nach D zu überweisen.

  • Ausländer mit Wohnsitz auf den PH dürften kaum die relevante Zielgruppe der ING sein.

    Warum nicht?


    Wenn ich zB ca. 16.000€ (= 1 Mio pesos) anlegen will, die man früher in eine Bundesanleihe investiert hat, die aber jetzt nix mehr bringt bzw sogar noch Verluste macht, wäre doch die ING mit den langfristig 2,5% Zinsen eine gute Alternative. Vorausgesetzt man scheut den möglichen Kursverlust von Peso zu Euro nicht.. Aber in letzter Zeit ist dieses Verhältnis ja nur zu Gunsten des Pesos ausgegangen; Peso hat gewonnen. Und Dank Mario Draghi und der Nachfolgerin Christine Lagarde wird sich mE daran so schnell auch nichts ändern.

  • Fuer mich ist ING auch total uninteressant, zumal die Zinsen auch nicht umwerfend sind.

    Naja, 2,5 % sind heute (leider) nach meiner Meinung schon interessant. Nur würde ich trotzdem nicht mehr Geld bei der ING PHIL. anlegen, als die Einlagensicherung beträgt (in EU sind es 100.000 Euro) in Philippinen wahrscheinlich nur 500.000 Pesos

  • Die 2,5% sind ein Witz. Wir haben in den Ph mindestens 5% Inflation bei Lebensmittel die ich dauernd kaufe sind es sogar eher 8-10%.

    will weg aus D in die Sonne ohne Schnee und dort soll es günstig zu leben sein


    Weg bin ich nun, Sonne gibts genug ohne Schnee, nur mit dem letzten Punkt klappt es nicht zur Zeit

  • Und? Wo bekommst Du mehr?????


    Gruss

    Direktvergabe von Kleinkrediten (max. 5K) an Leute, die zuverlässig sind und Deiner Frau bekannt sind. Da gibts 10% für 2Wochen oder einen Monat.

    Die Pinays/Pinoys sind da vollkommen schmerzfrei.