Warum sind viele Pinoys im Alltag so rücksichtslos?

  • Die Frage, welche Gesellschaft lebenswert ist und die dafür genannten Beispiele stellen eine Themaverfehlung dar.

    Es geht um Rücksichtslosigkeit und nicht um die Überwachung, ob jemand rücksichtslos ist.

    Und es geht um (vermeintliche) Rücksichtslosigkeit auf den Phlippinen und nicht um die in Deutschland.

    Auch geht es nicht um erhobene Zeigefinger oder Zeigen des Stinkefingers.

    Aber ansonsten wissen wir nun spätestens, wo es Dir besser gefällt. Das ist ja auch schon was.

    Früher war alles besser, auch die Zukunft! (Karl Valentin)
    Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger." (Kurt Tucholsky)
    Der Tag ist 24 Stunden lang, aber unterschiedlich breit.(Wolfgang Neuss) .Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken. (Wolfgang Neuss)
    AUF EIGENEN WUNSCH NICHT GESPERRT!„Könnte man nicht die Todesstrafe einführen für Leute, die sie vorschlagen?“(Wolfgang Neuss)

  • Na ja, wenn auch im Prinzip gut...

    Sehe ich auch so!


    so kommt man dann wieder zurück auf den alten Adel mit seinen Privilegien....das befürworte ich dann nicht mehr. Aber da hast du mit den Phills ja die richtige Destination im Leben für dich gefunden...da kannst du easy und recht günstig den "Hochwohlgeborenen" mit entsprechendem Personal, Freiheit, Korruption (und damit gewisse Rechtssicherheit) und Privilegien geben.

    Nein, so sehe ich es nicht! Das ist weit ueberzogen und trifft es nicht was ich meine!



    Als Gesprächspartner in diesem Thread bist du dann aber leider sehr parteiisch


    Das sind hier alle! Jeder sieht es aus seinem eigenem Blickwinkel!



    LG Carabao

  • Und da sind wir bei der Frage welche Gesellschaft lebenswert ist.

    Ich denke der Mittelweg wäre ideal....zumindest für mich

    Fuer mich macht es die Philippinen aus, dass es dort lockerer, freier, individueller und cooler zugeht, ohne staendig den "erhobenen Zeigefinger" von Pedanten!

    Fuer schwerwiegende Dinge wird man zur Rechenschaft gezogen aber bei den kleinen "Vergehen" des Alltags werden meist eine oder beide Augen zugedrueckt!

    Mir wäre das nichts...ein Mittelweg zwischen Freiheit und Kontrolle halte ich persönlich für besser! Deshalb gefällt es mir in Kanada, USA oder Australien sehr gut! Auf den Philippinen könnte ich mit den vielen Unzulänglichkeiten nicht leben, auch weil ich persönlich mit den Rücksichtslosigkeiten nicht zu Recht komme.

    Und man wird eben nicht zur Rechenschaft gezogen, wenn man genug Geld hat...man kauft sich überall frei oder bringt den Gegner einfach um! Etwas zu viel Freiheit und Rücksichtslosigkeit für mich persönlich!

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • Fuer mich macht es die Philippinen aus, dass es dort lockerer, freier, individueller und cooler zugeht, ohne staendig den "erhobenen Zeigefinger" von Pedanten!

    Fuer schwerwiegende Dinge wird man zur Rechenschaft gezogen aber bei den kleinen "Vergehen" des Alltags werden meist eine oder beide Augen zugedrueckt!

    ........

    Und man wird eben nicht zur Rechenschaft gezogen, wenn man genug Geld hat...man kauft sich überall frei oder bringt den Gegner einfach um! Etwas zu viel Freiheit und Rücksichtslosigkeit für mich persönlich!

    Also reden wir vom Wild-West-Typ, dem es gefällt einfach alles zu tun, was ihm gefällt.

    Gilt das auch dann, wenn einer mit nem grösseren Colt diesem "ewig kleinen Prinzen" auf die Füsse tritt?

    Ausser McDo und Coke haben die Amis anscheinend noch was anderes auf die Inseln gebracht und die Pinoys haben nur den Teil gehört, der ihnen günstig gelegen ist.


    Rücksichtnahme hat, so wie ich sie sehe, was mit Respekt vor dem anderen Individuum zu tun.

    Solange, wie man mir in gleicher Weise begegnet.

    :334: ich bin süchtig, kann nicht anderst, muss wieder hin .......
    ..... bin angekommen 8-)


    so langsam bin ich zu alt um andern Menschen Honig um den Mund zu schmieren

  • Also dann bist du womöglich der Wild-West-Typ, dem es gefällt einfach alles zu tun, was ihm gefällt.

    Gilt das auch dann, wenn einer mit nem grösseren Colt dir auf die Füsse tritt?


    Rücksichtnahme hat, so wie ich sie sehe, was mit Respekt vor dem anderen Individuum zu tun.

    Solange, wie man mir in gleicher Weise begegnet.

    Du zitierst zwar mich, meinst mich aber nicht wirklich, oder?

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • Ich denke der Mittelweg wäre ideal....zumindest für mich

    So sehe ich es auch! Allerdings wird es eventuell unterschiedliche Ansichten darueber geben wo sich die gesunde Mitte befindet! Es gibt ja auch Laender wo es noch viel rauher zugeht als auf den Philippinen!


    Deshalb gefällt es mir in Kanada, USA oder Australien sehr gut!


    Insbesondere Kanada und Australien haben naehezu unendlichen Lebensraum mit extrem niedriger Bevoelkerungsdichte je qm und weiter Bebauung. Schon aufgrund dessen fuehlt man sich dort viel freier und kommt dem Anderen nicht so schnell in die Quere!


    Australien gefaellt mir auch! Kanada waere mir zu kalt und zu "politisch korrekt"!

    Und man wird eben nicht zur Rechenschaft gezogen, wenn man genug Geld hat...man kauft sich überall frei oder bringt den Gegner einfach um!

    Wir diskutieren hier um "Ruecksichtslosigkeiten im Alltag" und nicht um Mord oder Schwerkriminalitaet! Dass diese hart zu bestrafen ist dabei sind wir uns natuerlich einig!




    LG Carabao

  • Es kann sich aber auch schnell mal was aendern in den Laendern wo man lebt. Ein Beispiel, mein Onkel ( der Bruder meines Vaters) hat 55 Jahre in Suedafrika gelebt, er hatte dort eine Moebelherstellung und hatte in guten Zeiten bis zu 200 Mitarbeiter. Er sagte immer Suedafrika ist seine Heimat und er kehrt nicht mehr nach Deutschland zurueck, er war in diesen 55 Jahren nur 1mal in Deutschland.

    Am 10. Juli diesen Jahres ist er mit 88 Jahren wieder nach Deutschland zurueck gekehrt und er fuehlt sich schon wesentlich besser in Deutschland als in Suedafrika. Er muss in Deutschland nicht mehr mit der staendigen Angst leben wie in Suedafrika. In Suedafrika hat sich die Sicherheitslage fuer Auslaender in den letzten Jahren extrem verschlechtert, mein Onkel wurde alleine in diesem Jahr 2mal ueberfallen.

    Sorry fuer OT, ich wollte mit diesem Beitrag nur mal aufzeigen wie schnell sich manchmal was aendern kann und man sein einst geliebtes Land verlassen muss.

  • nein, ich meine dich nicht.

    Es besteht für mich kein Anlass sowas zu tun


    "Also reden wir vom Wild-West-Typ, dem es gefällt einfach alles zu tun, was ihm gefällt." siehe Post Nr 304

    Ich habe lediglich an deinen Post angelehnt

    :334: ich bin süchtig, kann nicht anderst, muss wieder hin .......
    ..... bin angekommen 8-)


    so langsam bin ich zu alt um andern Menschen Honig um den Mund zu schmieren

  • ich glaube carabao will nur etwas provozieren 🙂 denn eins steht nun mal fest , persoenliche freiheit endet immer dort wo die des naechsten nachbarn beginnt . man kann sich ja aus vielen streitereien raushalten und diplomatie ist auch eine tugend :verbeugen aber ruecksicht nehmen bedeutet nicht zuletzt dass man wissen sollte womit man seinem "naechsten" unzumutbares antut . und damit gibt es fuer die leute aus userer region gegenueber den pinoys den vorteil der bewusstseinserweiterung , nicht zuletzt der normale hoehere lebensstandart hat dafur gesorgt das wir in diese punkten weitsichtiger und empfindlicher sind .

    wer hier so eine art "expatleben" betreibt wird dies sicher anders empfinden als jemand der mit der hiesigen bevoelkerung intensiver verbunden ist , aehnliches wurde schon bei anderen themen angesprochen , dreht sich aber immer wieder im kreis

    „ Man ist nicht zu betrunken , solange man auf dem Boden liegen kann ohne sich festzuhalten.“

  • Quote

    und damit gibt es fuer die leute aus userer region gegenueber den pinoys den vorteil der bewusstseinserweiterung

    @berndf


    Ach die Filipinos haben da auch gute Mittel zur Bewusstseinserweiterung.... nennt sich Shabu... :victory

    herschen-kriechen-gross-01-large.jpg

  • Eines kann ich nicht Verstehen warum das Philippinische Volk hier so schlecht gesprochen wird ... und jeder 2ter ist mit eine Pinay Verheiratet ...

    ich heisse auch nicht alles gut wie es auf den Philippinen läuft bin auch oft enttäuscht worden aber das Permanente schlecht reden ...

    Es wird sich auch über diese Menschen Lustig gemacht nur ein Beispiel Ach die Filipinos haben da auch gute Mittel zur Bewusstseinserweiterung.... nennt sich Shabu... Zitat von partyevent


    Hab ich irgendwas Verpasst

  • Eines kann ich nicht Verstehen warum das Philippinische Volk hier so schlecht gesprochen wird ... und jeder 2ter ist mit eine Pinay Verheiratet ...

    ich heisse auch nicht alles gut wie es auf den Philippinen läuft bin auch oft enttäuscht worden aber das Permanente schlecht reden ...

    Es wird sich auch über diese Menschen Lustig gemacht nur ein Beispiel Ach die Filipinos haben da auch gute Mittel zur Bewusstseinserweiterung.... nennt sich Shabu... Zitat von partyevent


    Hab ich irgendwas Verpasst

    Es wird nicht das philippinische Volk schlecht gemacht , der Tread heißt :

    Warum sind viele Pinoys im Alltag so rücksichtslos? Man beachte das Wort viele

    =)


    Das Leben ist viel zu kurz um normal zu sein :tease

  • Es wird nicht das philippinische Volk schlecht gemacht , der Tread heißt

    Ja ich habe verstanden das der Tread so heißt ... und schon haben viele die Möglichkeit schlecht über die Philippinos zu reden oder kann ich nicht Lesen.. viele die in D Leben oder vielleicht sogar auf den Ph. können gut reden haben auch andere Möglichkeiten ( Finanz )

  • Es wird nicht das philippinische Volk schlecht gemacht , der Tread heißt

    Ja ich habe verstanden das der Tread so heißt ... und schon haben viele die Möglichkeit schlecht über die Philippinos zu reden oder kann ich nicht Lesen.. viele die in D Leben oder vielleicht sogar auf den Ph. können gut reden haben auch andere Möglichkeiten ( Finanz )

    Interessante Schlußfolgerung. Armut rechtfertigt somit Ruecksichtslosigkeit.

    Ist mir neu.


    Ich kenne genügend gutsituierte Menschen, die sehr ruecksichtsvoll mit ihren Mitmenschen umgehen und sich um das Allgemeinwohl verdient machen.


    The man

  • Ist mir neu.

    Du weisst was ich damit sagen wollte ... wieso tun hier viele so als ob sie Allwissend wären und auf alles eine Antwort haben

    Im Bekannten Kreis habe ich auch so einen ..hat ein Haus dort ver. mit Pinay aber nur am rusmschimpfen wie unteranderem die Philippinos Rücksichtslos sind ... ist aber auch selber so oft er kann dort, da ist doch was falsch


    Sorry vielleicht verstehe ich die Welt nicht mehr ...

  • Wir wissen, dass man einen Filipino niemals kritisieren darf, das heißt für Dich nun, auch in diesem Forum darf niemals ein Filipino kritisiert werden auch wenn er sich nicht so verhält wie es die Mehrheit einer Gemeinschaft tut um ein störungsfreies und hygienisches miteinander auskommen zu gewährleisten.

    Also darf der Killer in diesem Land killen, der Tierhändler seine Tiere respektlos behandeln wie er es gut findet, die Umwelt belasten wie es am einfachsten ist, in der Kolone einer einspurigen Straße rechts vorbei ziehen und beim Engpass wieder reinwürgen, in die Straße einbiegen ohne sich zu vergewissern das andere Fahrzeuge folgen, mit 30 km/h mitten auf ein Highway fahren so das schwer Beladene Trucks nicht überholen können , als Gast auf meinem Anwesen herum pinkeln , spuken und das Sekret in der verstopften Nase entledigen und weiß ich noch was alles .

    Aber mir ist auch bewusst das jemand der sich selber rücksichtslos verhält gar nicht merkt das andere Rücksichtslos sind.


    Was mir ganz sicher bewusst ist, das ich meine Schwiegermutter nicht kritisieren darf wenn sie den Tilapia bei lebendigem Leibe zerschneidet, philippinische Knigge!

    =)


    Das Leben ist viel zu kurz um normal zu sein :tease

  • Ist mir neu.

    Du weisst was ich damit sagen wollte ... wieso tun hier viele so als ob sie Allwissend wären und auf alles eine Antwort haben

    Im Bekannten Kreis habe ich auch so einen ..hat ein Haus dort ver. mit Pinay aber nur am rusmschimpfen wie unteranderem die Philippinos Rücksichtslos sind ... ist aber auch selber so oft er kann dort, da ist doch was falsch


    Sorry vielleicht verstehe ich die Welt nicht mehr ...

    Und wie erklaerst Du dir dann das meine Freundin mindestens genauso ueber ihre Landsmaenner schimpft?


    Und da gibt es einige Frauen der Member hier, die dies ebenso tun.


    Sie ist auch der Meinung das es nicht viele, sondern fast alle sind. Differenziert also noch weniger. Und benutzt durchaus unflaetigere Woerter, als es sich die Leute hier trauen. Sie ist hier geboren und aufgewachsen und ausser zum kurzen Urlaub keinen Aufenthalt im Ausland gehabt.


    Sie kann auch 3 Wochen nach unserem Taiwan Aufenthalt nicht glauben das es Menschen gibt, die Ihre Kasse offen am Verkaufstand stehen lassen ohne beklaut zu werden, die kostenlose Kostproben an potentielle Kunden verteilen, es Grosstaedte gibt, wo es kein Verkehrschaos gibt, die Leute sich an Verkehrsregeln halten und keinen Smog gibt, keine streunenden Hunde in Massen, kein Muell auf den Strassen, man Nachts ohne Angst durch die Stadt laufen kann usw. usw.

    Das es kurzum gesagt Laender gibt, hier ganz nahe um die Ecke, nicht in Europa/Nordamerika, wo es all die vielen negativen Elemente der Phlippinen nicht gibt und dabei immer noch ziemlich guenstig im Lebensunterhalt sind und die Menschen nett und hilfsbereit. (Sie will unbedingt wieder Urlaub in Taiwan machen)

    Klar hat sie davon gehoert, gelesen und es in Videos gesehen. Aber es selbst zu erleben war fuer sie ein totaler Kulturschock im positiven Sinne. Was aber ihre Meinung gegenueber den eigenen Leute bestimmt nicht verbessert, da bin ich mir sicher, ohne sie fragen zu muessen.



    Ich tendiere da Juege recht zu geben, wer sich selber ruecksichtslos verhaelt, neigt dazu es bei anderen nicht wahrzunehmen.


    Oder ist das Teil der neuen ueberzogenen political correctness?

  • Insbesondere Kanada und Australien haben naehezu unendlichen Lebensraum mit extrem niedriger Bevoelkerungsdichte je qm und weiter Bebauung. Schon aufgrund dessen fuehlt man sich dort viel freier und kommt dem Anderen nicht so schnell in die Quere!

    Das stimmt

    Australien gefaellt mir auch! Kanada waere mir zu kalt und zu "politisch korrekt"!

    Also bei uns im Südwesten ist es nicht wirklich kalt (selten mal unter 0 und 3 Tage Schnee im Jahr) und pc ist man nur im Osten, bei den Trudeau Anhängern..Vancouver hat übrigens eine große asiatische Community


    Und wie erklaerst Du dir dann das meine Freundin mindestens genauso ueber ihre Landsmaenner schimpft?

    Geht meiner Frau auch so...sie will nicht mal mehr auf Besuch zurück auf die Philippinen und war in 6 Jahren nur 2x dort

    ch tendiere da Juege recht zu geben, wer sich selber ruecksichtslos verhaelt, neigt dazu es bei anderen nicht wahrzunehmen.

    sehe ich auch so

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • Eines kann ich nicht Verstehen warum das Philippinische Volk hier so schlecht gesprochen wird ... und jeder 2ter ist mit eine Pinay Verheiratet ...

    Sehr richtig! Und ich moechte sogar noch eine zweite Frage nachschieben:

    Die einzige Frage welche ich mir beim Lesen dieses Postings von vor einigen Tagen gestellt habe war wie man in so eine eklige versiffte Familie einheiraten kann!! Schaut man sich die zukuenftige "Verwandtschaft" vorher nicht an oder interessiert einen das erstmal nicht denn man ist ja sooo verliebt?

    Aber natuerlich ist die Ehefrau welche in so einem Siff grossgeworden ist gaaaanz anders wie der Rest ihrer Sippschaft! Ist ja klar! :Rolf


    Das was da oben geschildert ist hat erst einmal nichts mit "arm" oder "Wellblechhuette zu tun! Die allermeisten welche in so etwas leben wuerden ihr Bestes geben sich schon aus Schuechternheit oder Scham manierlich zu benehmen wenn sie das Haus ihres auslaendischen Schwiegersohnes, Onkels etc. besuchen! Ausser sie haben vor diesem keinerlei Respekt!


    Die oben geschiebenen Zeilen sind also kein Beispiel fuer uebliches "ruecksichtsloses Verhalten" von Filipinos, sondern zeigen nur das Verhalten DEINER Verwandtschaft!


    Mein Beileid! Aber selber Schuld wer in so etwas einheiratet!



    LG Carabao

  • da muss ich padawan recht geben..ist bei mir so ähnlich meine frau sagt sogar inzwischen daß sie die philippinische kultur und die art und weise wie vieles da abläuft richtig hasst und nie mehr dort leben könnte

    scheint also wirklich so zu sein,daß frauen die nicht aus den unteren schichten kommen durchaus verstehen,daß man auch anders an dinge rangehen kann und das respekt und gegenseitige rücksichtsnahme schon besser sind als ungeordnetes chaos