Überweisung Rente

  • Ich überweise meine Rente schon lange mit transferwise.

    Ich habe kein Konto in D,da ich hier auf den Philippinen lebe.

    Die DRV überweist die Rente auf ein deutsches Konto von transferwise.

    Nun hat transferwise ein Konto in Belgien. Eine Kontoänderungsmitteilung für ein ausländisches Konto ist sehr umständlich.

    Wie wäre es,wenn ich die Rente von der DRV direkt nach hier überweisen lasse? Ist der Kurs auch so gut wie bei transferwise? Und wie hoch sind die Gebühren bei der Deutschen Post Rentenservice?

    Ich war mit transferwise bisher immer sehr zufrieden

  • Das wuerde mich auch interessieren. Du kannst hier bei einer Bank, ich glaube BPI ist da gut, ein Euro Konto eroeffnen und dann die Rente dort ueberweisen lassen. Wenn der Eurokurs gut ist kann man dann Euro abheben und tauschen. Ich hatte einen Bekannten der hat seine Rente auf ein BDO Konto ueberweisen lassen, da sind direkt Peso gutgeschrieben worden, der Wechselkurs war aber nicht gut.

  • das ist so, bei BPI kann man ein Dollar Euro oder Schweizer Franken Konto eröffnen.

    Ich habe das schon lange und das gute daran ist es bleibt immer genau das was überwiesen wird

    auf diesem Konto und wenn man Zeit hat kann man einen guten Kurs abwarten und dann wechseln.

    Auch gut bei BPI, wenn man wechseln möchte muss man nicht etwa Geld abheben und irgend wo bei einem
    Money Changer wechseln, BPI wechselt auch direkt selber und immer zu einem guten Kurs.

    Gerade jetzt ist wieder die Zeit da wo der Kurs am steigen ist und ich warte noch ein bisschen ab und dann

    wird wieder richtig gewechselt.

    -gogobo-

    Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein Erfolgreicher Mensch zu sein

    sondern ein Wertvoller !


    -Einstein-


  • Hinzufügen möchte ich zu den völlig richtigen Angaben von Berni 2 und gogobo noch folgendes: der von der Bank beim Umtauschen von Euro in Peso (also Überweisung vom eigenen Euro-Konto aufs eigene Peso-Konto bei dieser Bank) erst mal angebotene Wechselkurs ist nicht der Allerbeste, aber auch nicht in Stein gemeißelt. Es lohnte sich für mich bisher immer, dann konsequent nach der "special rate" zu fragen.

    Bei der BPI in Dumaguete z.B. rufen die dann in Cebu an und schon bekommt man einen besseren Kurs angeboten. Wieviel es dann mehr gibt, das hängt auch von der Umtauschsumme ab.


    Gruß, Robert

    Gekommen um zu bleiben.

  • Bei der BPI in Dumaguete z.B. rufen die dann in Cebu an und schon bekommt man einen besseren Kurs angeboten. Wieviel es dann mehr gibt, das hängt auch von der Umtauschsumme ab.


    Gruß, Robert

    genau das ist wichtig so kann man noch gutes Geld raus holen,in einer Branch kennen sie sich aber nicht immer aus was den Wechselkurs betrifft und daher immer nachhaken und sie tel. dann nach Cebu und von da kommt dann noch die Frage wie viel und so bekommt man dann einen sehr guten Kurs.Wir wechseln nur selten einfach immer wenn der Kurs gut ist, z.B. letztes mal am 17.9.2018 war der Kurs CH Fr. bei BPI auf 56 und da haben wir

    zugeschlagen, leider wird dieses Geld auch immer weniger und so wird es wieder Zeit neu aufzuladen.

    So hatten wir also mehr als ein Jahr den W.Kurs 56 während andere sich mit 50-51 zufrieden geben mussten.

    -gogobo-

    Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein Erfolgreicher Mensch zu sein

    sondern ein Wertvoller !


    -Einstein-


  • Hallo,

    ich habe/hatte mein Euro+ Pesokonto schon lange vor der Auswanderung bei der HSBC (Makati).

    Ich hatte anfänglich (versucht) meine DRV-Überweisung direkt auf das Euro-Konto zu überweisen.

    Das hatte aber (kurz nach Auswanderung 2011) nie geklappt. Keiner in der Makati-Branch konnte mir einen Grund nennen!!!!????

    Als ich dann nach paar Monaten nervös wurde und das Geld brauchte, änderte ich die Renten-Überweisung auf das Peso-Konto ab. Dort wird es nun seit über 8 Jahren (mit Wechselkursverlust von rd. 0,75 (bzw. 75 Euro-Cent) überwiesen.

    Ob das ein wirklicher guter Kurs ist kann ich nicht sagen, da ich keinen Vergleich habe.

    Bei unserer Überweisung der VBL-Rente auf unser deutsches DKB-Konto habe ich jedoch nach kostenloser Visakarten-Abhebung beim HSBC-Geldautomaten nur ca/rd. 25 Euro-cent Verlust)!

    MfG.

    Wol23

  • Ich habe kein Konto in D,da ich hier auf den Philippinen lebe.

    Ich lebe ebenfalls auf den Philippinen, habe aber ein Konto bei https://www.onlinekonto.de

    Sowie ein Metrobank-Konto auf den PH.


    Die Rente kommt aufs deutsche Konto an, und der Betrag, den ich zum Meistern des Monats brauche, wird mit Transferwise auf mein PH-Konto überwiesen.

    Onlinekonto bietet nur innereuropäische Überweisungen an. Deshalb muß das über Transferwise gemacht werden.

    Die Kreditkarte von Onlinekonto hat lediglich eine freie Geldabhebung/Monat in Euro. Deshalb ist die Nutzung im außereuropäischen Ausland immer mit Gebühren behaftet. Onlinekonto kostet 10 Euro/Monat und kann als Privatkonto nur einen Maximalbetrag von 15k EUR aufnehmen.


    Ich habe meiner Mutter vor 3 Jahren, während ihrer Krebsbehandlung in DE ein Samsung-Tablet gekauft und mit Überweisung bezahlt. Lief reibungslos. Während ich auf den PH weile.


    Der Umrechnungskurs von EUR/PHP ist in der EU immer ordnungsgemäß. Hier auf den PH wird fast immer was zusätzlich veranschlagt. Der Straßenumtauschkurs auf den PH ist der schlimmste. Mir egal, was andere behaupten.

    Sehr auffällig ist auch, daß die PH-Banken keinen umrechnungstechnisch direkten Umtausch vornehmen. Das wird immer zuerst in Dollar und erst dann zur Zielwährung gewandelt/berechnet. Unfug.

    Ich wollte mal eine Auslandsüberweisung von PH aus tätigen, und hab das dann so ins Gesicht gesagt bekommen.


    Geldtransfers von PH ins Ausland sind generell schwieriger und mit verlustbringenden Gebühren behaftet.

    Ich muß extra zur Bank für eine Auslandsüberweisung :blöd


    Ich muß hinzufügen, daß ich das Onlinekonto kurz vor der Bargeldlimitierung während der griechischen Krise eröffnet habe.

    Inzwischen habe ich das GR-Konto geschlossen, weil die Bank jedes Jahr eine Steuererklärung verlangt, obwohl ich in GR nicht steuerpflichtig bin. Ich sollte sogar bei einer Filiale erscheinen, obwohl ich im Ausland lebe. Ohne die Flugkosten dafür ansatzweise zu erwähnen. Außerdem sind die Gebühren zu hoch und mein griechisches Handyguthaben verfiehl komischerweise. Also habe ich Konto und SIM von dort aufgegeben.


    Inzwischen gibt es viel mehr Onlinebanken. Nicht nur Onlinekonto.de

    Ich musste das Post-Ident-Verfahren durchlaufen, um mich zu verifizieren.


    Um deine Frage zu beantworten:

    Wie wäre es,wenn ich die Rente von der DRV direkt nach hier überweisen lasse? Ist der Kurs auch so gut wie bei transferwise? Und wie hoch sind die Gebühren bei der Deutschen Post Rentenservice?


    Selbstverständlich geht das. Das geht sogar direkt zum PH-Konto mit europäischen Wechselkursen. Recht schonend. Da veranschlagt der Rentenservice keinen Cent dafür. Musst nur das Kontoänderungsverfahren durchlaufen.

    Es ist Usus, daß der Rentenservice Auslandsüberweisungen durchführt.

    Du kannst ja nicht dem spanischen Rentner untersagen nach Spanien zu gehen, oder Bolivien, falls er dort seine Familie hat.

    Es sind seine letzten Jahre, bis zum Ableben.


    Gruß

    Nik

  • @NikWalker.Danke für deine Antwort.

    Hier mal der Text vom Rentenservice:

    Änderung der Kontoverbindung.

    Hier können nur deutsche Kontoverbindungen eingegeben werden. Für eine ausländische Kontoverbindung benötigen wir neben den Informationen zu Kontoverbindungsdaten eine von Ihrer neuen Bank bestätigte und mit allen erforderlichen Unterschriften versehene Zahlungserklärung / Zahlungsermächtigung. Das für Sie passende Formular sowie weitere Informationen finden Sie in unserem.

    Hab das mal nach Transferwise geschickt,und warte noch auf Antwort. Werde diese dann hier posten.

  • Mal ne ganz dumme Frage am Rande, nehmen Philippinische Banken eigentlich am automatischen Informationsaustausch (CRS) Teil?


    Danke!

    "Kung gusto mong igalang ka, matuto kang gumalang muna"


    "Wenn du respektiert werden willst, lerne zuerst andere zu respekteren"

  • Also kostet es keine Gebuehren wenn der Rentenservice die Rente direkt auf ein phil. Eurokonto ueberweist. Ich habe mal gelesen, das man die Auslandsueberweisung zahlen muss.

  • Also kostet es keine Gebuehren wenn der Rentenservice die Rente direkt auf ein phil. Eurokonto ueberweist. Ich habe mal gelesen, das man die Auslandsueberweisung zahlen muss.

    Hab ich auch mal irfendwo gelesen. Und das der Kurs auch sehr schlecht sein soll.

    Deswegen auch meine Frage.

  • Also kostet es keine Gebuehren wenn der Rentenservice die Rente direkt auf ein phil. Eurokonto ueberweist. Ich habe mal gelesen, das man die Auslandsueberweisung zahlen muss.

    Hab ich auch mal irfendwo gelesen. Und das der Kurs auch sehr schlecht sein soll.

    Deswegen auch meine Frage.

    Deshalb ein Euro Konto eroeffnen, da ist das mit dem Kurs schonmal erledigt. Ich hoffe es antwortet noch ein Member wegen der Gebuehr fuer Rentenueberweisung ins Ausland, es wird ja bestimmt ein Member im Forum sein, der seine Rente auf die Phil. ueberwiesen bekommt.

  • Hallo,

    ich bekomme (seit 8 Jahren) meine (DRV)-Rente auf mein HSBC-Peso-konto überwiesen!

    Ich habe bezüglich der Überweisung k e i n e Abzüge bei der Rente! - Um die Frage von Berni2 zu beantworten!

    MfG

    Wol23

  • Also kostet es keine Gebuehren wenn der Rentenservice die Rente direkt auf ein phil. Eurokonto ueberweist. Ich habe mal gelesen, das man die Auslandsueberweisung zahlen muss.

    Für Deuschland weiss ich das nicht. Die schweizer AHV überweist nur in der Lokalwährung ins Ausland, also in unserem Fall PHP.


    - followyou -

  • Mal eine Frage,


    ich kann doch später meine Rente einfach auf mein vorhandenes deutsches Konto überweisen lassen ( wo jetzt auch das Gehalt hin überwiesen wird) und dann auf den Philippinen einfach Geld abheben mit der Kreditkarte wenn der Kurs gut ist. Oder ist dass nicht möglich ?

    Tag der Auswanderung aus Deutschland: 30.04.2026

  • Klar ist das möglich! Ich werde bei der KSK in D als Auslandskunde

    geführt da ich in D nicht mehr gemeldet bin. Meine Pension kommt

    auf dieses Konto und ich hole es hier in PH mit einer gebührenfreien

    Kreditkarte wie Advanzia ab.


    Gruss

    Das Leben ist schön.....geniesse es!

  • verstehe ich nicht ganz, also deine Pension kommt auf dein Euro Konto und du holst

    es mit der K.Karte ab ?? Ist dein Konto ein Peso Konto und werden die Euro direkt

    umgewechselt. Mit der K.Karte bekommst du Euro oder Peso ausbezahlt oder

    wie wird gewechselt.

    Vielleicht eine dumme Frage.

    -gogobo-

    Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein Erfolgreicher Mensch zu sein

    sondern ein Wertvoller !


    -Einstein-


  • Du kannst mit einer deutschen Kreditkarte weltweit abheben, soweit das Land dafür freigeschaltet ist.

    Umgerechnet wird nach europäischem Standard. Das kommt dann direkt in der Währung Peso aus dem philippinischen Automaten raus.

    Beim nächsten Online-Check ist das dann normalerweise verbucht, wenn kein Feiertag war. Da kann man dann rückrechnen, welcher Umtauschkurs dafür hergenommen wurde. Etwaige Gebühren müssen noch berücksichtigt werden, wenn es keine gebührenfreie Abhebung war.


    Ich hatte auch eine KK von Advanzia. Ich war sogar langjähriger Postbankkunde. Habe ich alles aufgegeben, bevor ich mich aus DE abgemeldet habe. Der einzige Unterschied zwischen mir und den Kunden, die ihr Konto behalten dürfen, ist, ich bin griechischer Staatsbürger, während die anderen deutsche Staatsbürger sind. Glücklicherweise fand ich später das Onlinekonto, das auch Ausländern ein deutsches Konto gewährt.


    Er kann mit seiner gebührenfreien Karte abheben, während ich mich vor einer Abhebung mit meiner KK hüten muß. Die Gebühren sind bei meiner Bank saftig. Außerdem kann ich nicht den ganzen benötigten Betrag auf einmal abheben, was die Sache noch mal teuerer macht. Nicht zu vergessen auch das Unfallrisiko, jeden Monat zur HSBC nach Cebu City zu fahren. Deshalb Transferwise.


    Gruß

    Nik