Flüge von und nach den Philippinen / Coronavirus

  • Boris Herrmann hat doch grad vorgemacht, dass es möglich ist - der ist allerdings nur bis Frankreich gesegelt. Danach bietet sich die SNCF und die DB an.

    Das wird eng bei 3 Wochen Urlaub :floet

    bf5fe70ac048075f879e1511db3252bf.jpg


    „Das Abendland geht nicht zugrunde an den totalitären Systemen, auch nicht an seiner geistigen Armut, sondern an dem hündischen Kriechen seiner Intelligenz vor den politischen Zweckmäßigkeiten.“


    Gottfried Benn (1886-1956), dt. Arzt und Dichter

  • So würde ich es lesen ...aber niemand wird dich als "positiv" mitnehmen...so strandest du im Nirwana

    Also hatte ioch es doch richtig verstanden... aber die Sinnhaftigkeit erschließt sich mir nicht. Denn dann bist du tatsächlich im Nirvana.


    So nach dem Motto: "Stell Dir vor wegen Corona muss du ein Land verlassen aber kein Flieger nimmt dich mit". Soll ich dann mit der Banka zurückrudern und über die Nordsee nach Deutschland einreisen?

    Es gib aber auch eine Abkürzung durch den Suezkanal - Mittelmeer - Bosporus - Schwarzmeer - dann die Donau aufwärts ;-)

  • Vielleicht hat sich Kirschner-Reisen auch nur verschrieben und meinte "negativ"? Dann ergibt das Ganze einen Sinn.

    Und so ist es...Kirschner-Reisen hat den Fehler korriegiert:


    "- nach 6 Tagen Hotelquarantäne PCR-Test, bei negativem Ergebnis Checkout und Weiterreise möglich in Abstimmung mit den Gesundheitsbehörden"

  • noch ein Nachschlag von Kirschner-Reisen:


    Update vom 02.02.2021:

    Noch mal zum Thema "arrival limits":

    Die Philippinische Regierung meint es dieses Mal sehr ernst mit der Limitierung internationaler Ankünfte. Den Airlines werden aktuell nur minimale Kontingente zur Verfügung gestellt, Passagiere nach Manila/Clark/Cebu zu fliegen, deren genaue Zahlen und Verteilungsschlüssel nicht weiter bekannt sind.

    Die Airlines nehmen also nur alle paar Tage sehr wenige Passagiere mit in die Philippinen. Gerade nach Manila sind daher im Februar - wenn überhaupt - fast durchgehend nur die höchsten Buchungsklassen (Tarife) der Economy und/oder Business Class freigeschaltet. Das führt dazu, dass die Flüge sehr teuer und Umbuchungen auf Abflugdaten im Februar oft nur mit erheblichem Mehrpreis oder sogar gar nicht möglich sind.

    Dazu schwebt natürlich über allem die Gefahr, dass selbst diese wenigen Flüge durch weitere Maßnahmen wieder gestrichen oder verschoben werden.

    Mit anderen Worten: Reisen Sie nur, wenn es absolut notwendig ist!
    Das Auslaufen des travel bans auf den Philippinen war sicher ein Schritt in Richtung Reise-Normalität. Bis diese aber tatsächlich erreicht wird, sind zweifelsohne noch viele weitere Schritte zu gehen.

    Sollten Sie Fragen haben, schicken Sie uns eine Email an info@kirschner.de oder eine private Nachricht hier in Facebook. Unsere aktuellen Geschäftszeiten sind Mo-Fr (Sa) 9-13 Uhr

    Ihr Kirschner Reisen Team


    Ich kann mir vorstellen, dass keiner von uns bei all diesen Bedingungen in die Philippinen reisen wird, wenn es nicht ganz dringend ist. Aber wenn doch, dann wären Erfahrungsberichte über die Reise, Quarantäne in Manila und am Ziel schön.


    Nur warum stellen die Philippinen plötzlich nur minimale Ankunftskontigente zur Verfügung? Reichen die Hotelkapazitäten für den 7 tägigen Quarantäneaufenthalt nicht?

  • Danke für die Erklärung von Kirschner. Ich hatte mir die Flugpreise für Februar und Anfang März angesehen und dankend abgewunken - doppelt so hoch wie noch vor einigen Wochen. Dafür kommt man jetzt sehr günstig in die USA - wenn man dort einreisen kann.


    Da werden wir wohl warten, bis sich die Lage normalisiert hat.

  • Ich kann mir vorstellen, dass keiner von uns bei all diesen Bedingungen in die Philippinen reisen wird, wenn es nicht ganz dringend ist. Aber wenn doch, dann wären Erfahrungsberichte über die Reise, Quarantäne in Manila und am Ziel schön.

    Ich fliege demnächst. Aktuell beste Option für Feb. mit SQ. Vielleicht warten wir aber auch bis Anfang März, das entscheidet sich jetzt diese Tage...
    Ich werde berichten =)

  • Ich kann mir vorstellen, dass keiner von uns bei all diesen Bedingungen in die Philippinen reisen wird, wenn es nicht ganz dringend ist. Aber wenn doch, dann wären Erfahrungsberichte über die Reise, Quarantäne in Manila und am Ziel schön.

    Ich fliege demnächst. Aktuell beste Option für Feb. mit SQ. Vielleicht warten wir aber auch bis Anfang März, das entscheidet sich jetzt diese Tage...
    Ich werde berichten =)

    Ich wäre vorsichtig auf SQ da SIN plötzlich die Transit Bestimmungen ändern kann. Wir haben sehr schlechte Erfahrung in den latzten Wochen und Monaten mit SIN da so viele "Travel bubbles" versprochen wurden aber bisher KEINE durchgeführt wurde sondern Bestimmungen strenger gemacht wurden!


    Ein Middle East Carrier ist mehr reliable als SQ or SIN auch wenn deren Offerten z.Zt. sehr gut sind.


    Ferner darauf achten, dass das Ticket von der Airline in D oder zumindest im europäischen raum ausgestellt wurde und nicht vom Sitz der Airline denn die cancellation/refund policy sind unterschiedlich zwischen EU und Sitz der Airline.


    Wir haben aufgegeben mit anderen Airlines als ME Airlines zu buchen. Die Varianten mit anderen Airlines waren nicht kontrollierbar!

    I am multi-talented!

    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.

    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery, I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not that what you'd like to hear!


    Ein erfahrener Pilot ist,

    wer seine Erfahrung benutzt,

    um Situationen zu vermeiden,

    die seine Erfahrung erfordern!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮