Was tun während der Quarantäne Zeit

  • So Leute, der Sonntagsanzug ist ausgepackt ... in den nächsten Tagen beginnt die Jagd, trotz Lockdown ... alleine darf ich ja in der Natur sein ...


    Ziel dieses Jahr: Die Fuchsfamilie mit den Welpen (wenn ich sie finde) ... :Augenbraue?(


    LG Alf


    p.s. Keine Angst, den Tierchen wird kein Haar gekrümmt :happy


  • Aber Vorsicht Alfi, die Vögelein brauchen grad jede Menge Nistmaterial, nicht dass du bei zu langer Verweilzeit nackelig dastehst. Oder sogar mit Piepfamilie an Bord heimwärts stiefelst. :floet:thumb

    Lächeln ist ansteckend

  • Mache eigentlich das was ich immer mache, lesen, Musik hören, am Internet Zeitungen lesen, eigentlich genug zu tun als Rentner:D


    Was mich langsam schon etwas nervt ist dass man nirgends hin kann. Ich meine auf eine andere Insel. Wir sind regelmäßig nach

    Manila oder Cebu gegangen. Einkaufen, relaxen usw. Das geht halt jetzt nicht. Was mir am meisten fehlt sind meine Backwaren

    aus Cebu! Seit gestern ist unsere Friere leer also Frühstück mit Brötchen usw. fällt aus:D


    Na ja, irgendwann ist dies ja (hoffentlich) auch vorbei.


    Gruss

    Das Leben ist schön.....geniesse es!

  • Brötchen selber backen geht nicht? Ich fürchte mich vor dem Moment, wo es kein Mehl mehr gibt auf unserem Palengke.


    Wir leben ja in einem Armenviertel. Mein Mann ist sehr busy mit der Koordination von Hilfsaktionen (gemeinsam mit Purokleadern und lokalen Organisationen). Ich und die Kinder sind viel am spielen, putzen, Geschichten hören, mit Freunden und Familie skypen. Und am Herausfinden, wie man auf 35 Quadratmeter zu genügend Bewegung kommt. :D Eigentlich sollten wir noch den Deutschunterricht der deutsche Fernschule machen. Aber es ist zu heiss dafür und die Jungs finden, sie brauchen nach dem langem philippinischen Schuljahr jetzt Ferien :)

  • Tja, leider habe ich vom Brötchen backen keine Ahnung! Mehl ist schon da:D

    Die einzigen Backwaren sind Hefezopf den meine Frau ab und zu backt.


    Gruss

    Das Leben ist schön.....geniesse es!

  • Aber Vorsicht Alfi, die Vögelein brauchen grad jede Menge Nistmaterial, nicht dass du bei zu langer Verweilzeit nackelig dastehst. Oder sogar mit Piepfamilie an Bord heimwärts stiefelst. :floet:thumb

    Keine Bange, das Leben ist viel langweiliger als man meint. Da geschieht sehr selten was. Umso so mehr muss man auf der Hut sein. Wenn mal was passiert muss man hochfahren. Wenn man nicht entschlafen ist ...:D


    Aber vielleicht treffe ich ja den Osterhasen ... Wünsche allen ein schönes Osterfest.


    LG Alf

  • Bitte das Leberkäsmesser nicht entweihen

    Au weia, Freizeitdetektiv cathbad am Werk...:D


    Nur dumm, dass das Leberkaesmesser einen gelben und das Zimtschneckenmesser einen roten Griff hat. :tease


    Zum Vergleich:

    81272-leberkas-jpg


    und


    81342-nachtisch-jpg


    Ist halt wie immer, fuer die echte die Realitaet muss man etwas genauer hinsehen und Fake News sind schnell verbreitet ... :D

    Daher immer die Quellen doppelt checken.


    Sackgesicht,

    der nun gleich mal das Kücheninventar checken geht

    Quarantine

  • erwischt, :thumb

    aber damit kann ich leben


    jetzt kennst du auch den Grund warum bei meinem Essbesteck alle Teile gleich sind.

    :334: ich bin süchtig, kann nicht anderst, muss wieder hin .......
    ..... bin angekommen 8-)


    so langsam bin ich zu alt um andern Menschen Honig um den Mund zu schmieren

  • Was tun waehrend der Qurantaene?

    Am Nachmittag ein bisschen Manila ohne Verkehr erkunden :yupi



    da das obligatorische Fressbild nicht fehlen darf, gibt es heute mal Leberwurstbrote mit Fassgurken zur Abwechslung...



    und am Abend einfach etwas draussen sitzen, den Vollmond beobachten und überlegen was man morgen anstellen kann. :D



    Eine abwechslungsreiche Osterwoche

    wuenscht


    Sackgesicht

    Quarantine

  • Ok - Leberwurst mit Gurken hab ich so noch nicht gesehen und probiert

    Solltest Du unbedingt probieren. :thumb:thumb


    Apropos Gurken... Eine Bestellung von Leberkaessemmel mit Senf und Gurke hat beim heimischen Metzger immer fuer Erstaunen gesorgt, war aber gleichzeitig die ultimative kulinarische Krönung aller Leberkaessemmeln.


    Sackgesicht,

    der nun in Erinnerungen schwelgt und sofort runter zum Kühlschrank muss um nach dem Rechten zu sehen ... :D

    Quarantine

  • Heute das Boot raus gebracht und mit Söhnchen eine Runde gedreht...Danach Wildschwein und Hirschsteaks auf den Grill...Jetzt mit einem guten Glas "Rotwein" auf der Terrasse den Abend genießen und auf das Wasser schauen....Leben kann so schön sein!

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • " oder will sich nicht bei jedem anfassen der warmen Schnecke klebrige Finger holen ..."


    die kann man sich dann aber ablecken............... mmmmmmh das schmeckt !

    (meine Mutter hat versucht, mir das zu Kinderzeiten abzugewöhnen oft mit Aufdiefingerkloppen vielleicht macht's deshalb jetzt immer noch Spaß)

    gute Gesundheit wünscht Pit

  • Gilt auch ein Haus zwischen Bach und Wald

    In Zeiten einer absoluten Ausgangssperre ggf schon.

    Allerdings ging es eher um den Bewegungsraum / Boot fahren fuer dauerstationierte kleine Kinder unter der derzeitigen Extremsituation.

    Unter "normalen" Bedingungen mag sich das alles relativieren.


    Ein Eremitendasein kann unter Umständen ebenso zu sozialen Defiziten führen und kleine kauzige Zeitgenossen generieren. :D


    Wenn ich mich etwas zurueck erinnere, waren mir persoenlich soziale Kontakte mit gleichaltrigen Kindern (Kindergarten / Schule) viel wichtiger als alleine im grossen Garten auf dem Baum oder am Wasser zu sitzen.


    Letztendlich entfallen bei einer Ausgangssperre auch dort die Besuche von Spielkameraden -- und Kinder die weitgehend ohne gleichaltrige Freunde, nur mit Mama und oder Papa auf dem Grundstück abhängen sind der Dauerberieselung guter Ratschläge, Wunschprojektionen sowie Vollkontrolle der Erwachsenen ausgesetzt ohne sich selbst entwickeln zu können.


    Bin mir sicher, jeder kennt aus seiner Kindheit diese Einzelgänger, die sich spaeter zu Serienkillern, Sexualtätern, notorischen Bettnässern oder manchmal auch zu ganz normalen Mitbürgern entwickelt haben. :D


    Ach ja, zum Thema was man waehrend der Community Quarantäne anstellen kann, wuerde ich ganz aktuell "Schlafen" vorschlagen. :yupi


    Gute Nacht aus Manila,

    wuenscht


    Sackgesicht,

    der hofft, dass dieser Thread nun nicht zum sozialpädagogischen Erziehungswettkampf ambitionierter Elternteile mutiert.

    Quarantine