Werden internationale Flüge teurer nach der Krise?

  • Ich habe mal nachgeschaut was ich für Flüge von D auf die Philippinen vor der Pandemie / Krise bezahlt habe ... ich denke auch nach der Pandemie / Krise ab 2023 oder so werden wir solche Preise erstmal nicht mehr bekommen ... Energiepreise werden früher oder später durchschlagen und dann kommt es natürlich auch darauf an wieviele Airlines wieder Flüge anbieten bzw. wie das Verhältnis Angebot und Nachfrage aussehen wird.


    Flugpreise (FRA oder MUC nach MNL und zurück) vor der Pandemie / Krise (Economy / immer 2 bis 4 Monate vorher gebucht / bin flexibel was Flugtermine betrifft / habe bewusst nach günstigen Angeboten gesucht und war was die Airline betrifft flexibel / wenn Promos angeboten wurden habe ich zugeschlagen etc.) ... vor der Pandemie / Krise war aber das Angebot grösser als die Nachfrage:


    - 2015: Air China 623,- EURO (Economy / 1 x 23 kg / inkl. Rail & Fly)

    - 2017: Air China 455,- EURO (Economy / 1 x 23 kg)

    - 2018: Kuwait Airways 445,- EURO (Economy / 2 x 23 kg)

    - 2019: Saudia 590,- EURO (Economy / 2 x 23 kg / inkl. Rail & Fly)

    - 2020: Qatar Airways 610,- EURO (Economy / 30 kg / inkl. Rail & Fly)


    Aufenthalt auf den Phils waren immer 4 bis 6 Wochen ... für 4 Wochen Aufenthalt habe ich immer so um die 3.000,- EURO gebraucht ... bei 6 Wochen um die 3.500,- bis 4.000. EURO (Flüge international + Inlandsflüge + Hotels / Condos ca. 25,- bis 40,- EURO pro Nacht (wenn man länger bucht bekommt man meist gute Rabatte) / Taschengeld / 2 bis 3 x Essen gehen pro Tag / Ausflüge etc.) ... dabei habe ich mich nie arm gefühlt und wir waren fast täglich unterwegs und haben Ausflüge gemacht und uns verschiedene Sachen angeschaut. Ich weiss ... man kann auch 150,- EURO oder mehr pro Nacht auf den Philippinen für Hotels ausgeben. :)


    Die Flugpreise die zur Zeit aufgerufen werden kann man denke ich nicht als Referenz für Flugpreise nach der Pandemie / Krise sehen ... Economy kostet zur Zeit ca. 1.000,- bis 1.500,- EURO oder mehr (wobei man ja gar nicht weiss ob man bei Economy auch sicher mitgenommen wird) und Business kostet ca. 2.500,- bis 4.000,- EURO oder mehr ... aber zur Zeit fliegen ja quasi nur OFW´s + Geschäftsleute + Foreigners mit Visa und wir haben wenige Airlines welche Flüge anbieten und auch die Passagierzahlen sind begrenzt und das lassen sich die Airlines bezahlen.


    Meiner Meinung nach werden auch nach der Pandemie / Krise (also wenn auch Touristen wieder einreisen können ab 2022 oder 2023) die Flugpreise über den Preisen von vor der Pandemie / Krise liegen ... also für 450,- bis 600,- EURO wird es denke ich mal nicht gleich wieder gehen ... ich tippe mal auf 900,- bis 1.000,- EURO oder mehr (Economy) wenn wieder mehr Airlines fliegen und mehr Auswahl besteht ... auch wegen den steigenden Energiepreisen.


    Urlaube auf den Philippinen (3 bis 4 Wochen) für 2.000,- EURO (Budget-Style) oder 3.000,- EURO (Normalo-Style) werden wohl erst mal der Vergangenheit angehören ... auch auf den Philippinen haben sich Energie- und Lebensmittelpreise deutlich erhöht ... für meinen nächsten Urlaub / Trip auf die Philippinen (Planung sind ca. 8 Wochen da 2021 und vielleicht auch 2022 ausgefallen sind bzw. ausfallen) plane ich schon mal geistig 4.500.- bis 5.000,- EURO ein ... dabei rechne ich mit 1.250,- bis 1.500,- EURO für die internationalen Flüge (Economy) ... wir werden sehen.

  • Thailand startet ja ab November 2021 einen Test für internationale Touristen ... vollständig geimpfte Touristen aus bestimmten Ländern können bei negativen PCR Tests vor Abflug nach Thailand und bei der Einreise in Thailand (1 Tag Hotelaufenthalt bis das negative Ergebnis des PCR Test bei Einreise vorliegt) ohne Quarantäne in ganz Thailand reisen.


    Jetzt habe ich mal kurz geschaut was Flüge von FRA nach BKK (Hin- und Rückflug / Zeitraum Mitte November bis Mitte Dezember 2021) so kosten ... die günstigsten Angebote liegen so bei 400,- bis 600,- EURO (Economy) ... somit nicht wirklich teurer als vor der Krise ... vielleicht ein Anhaltspunkt für die Frage "Werden internationale Flüge teurer nach der Krise ?"


    Ob man das Beispiel Thailand auch auf die Philippinen übertragen kann wird man sehen wenn Touristen wieder einreisen können ... kann auch sein das Thailand wieder teurer wird in einigen Monaten wenn Nachfrage steigt.

  • Jetzt habe ich mal kurz geschaut was Flüge von FRA nach BKK (Hin- und Rückflug / Zeitraum Mitte November bis Mitte Dezember 2021) so kosten ... die günstigsten Angebote liegen so bei 400,- bis 600,- EURO (Economy) ... somit nicht wirklich teurer als vor der Krise

    In den Ferien ist es teurer geworden.

    Für Sommerferien 2020 geplanter Gabelflug FRA-MNL/BKK-FRA hätte gekostet 593,56 je Ticket

    Für Sommerferien 2022 geplanter Gabelflug FRA-BKK/HKT-FRA kostet jetzt 738,92 je Ticket

    => Preisanstieg um 24,5 % bzw. 11,5 % p. a.



    Quote from 2020

    Tarif EUR 157,00
    St euern/Ent gelt e EUR 310,00 YQF (SERVICEGEBÜHR -
    KEROSINZUSCHLAG)
    EUR 9,50 DE (SICHERHEITSSTEUER)
    EUR 33,56 RA2 (PSC - INTERNAT IONAL T RAVEL -
    EUR)
    EUR 4 1,4 9 OY3 (OY3)
    EUR 2,4 8 ZR2 (ZR2)
    EUR 17,26 F62 (F62)
    EUR 20,78 TS (SERVICE-ENT GELT FÜR
    PASSAGIERE – INLAND)
    EUR 0,4 5 G8 (INTERNAT IONAL ARRIVAL AND
    DEPART URE FEES )
    EUR 1,04 E7 (ADVANCE PASSENGER
    PROCESSING USER CHARGE )
    Tot al/Transact ion Currency EUR 593,56

    Quote from 2022

    Fare EUR 4 25.00
    Taxes/Fees/Carrier-Imposed Charges EUR 171.82 YQF (SERVICE FEE - CARRIERIMPOSED FUEL)
    EUR 9.95 DE (SECURITY TAX)
    EUR 34 .06 RA2 (PSC - INTERNAT IONAL T RAVEL -
    EUR)
    EUR 58.73 OY4 (OY4 )
    EUR 2.34 ZR2 (ZR2)
    EUR 16.38 F62 (F62)
    EUR 18.04 TS (PASSENGER SERVICE CHARGE)
    EUR 0.39 G8 (INTERNAT IONAL ARRIVAL AND
    DEPART URE FEES )
    EUR 0.39 G82 (G82)
    EUR 0.91 E7 (ADVANCE PASSENGER
    PROCESSING USER CHARGE )
    EUR 0.91 E72 (E72)
    Tot al/Transact ion Currency EUR 738.92


    Größter Preisanstieg ergibt sich aber dadurch, dass Kinder jetzt alle 2 Jahre älter sind und nicht mehr als infant oder child fliegen können :(

  • - 2015: Air China 623,- EURO (Economy / 1 x 23 kg / inkl. Rail & Fly)

    - 2017: Air China 455,- EURO (Economy / 1 x 23 kg)

    - 2018: Kuwait Airways 445,- EURO (Economy / 2 x 23 kg)

    - 2019: Saudia 590,- EURO (Economy / 2 x 23 kg / inkl. Rail & Fly)

    - 2020: Qatar Airways 610,- EURO (Economy / 30 kg / inkl. Rail & Fly)

    Es ist nicht entscheidend, welchem Jahr man geflogen ist, sondern in welchem Reisezeitraum. Weil schlichtweg die Auslastung des Flugzeugs den Flugpreis ergibt. Das war vor Corona so und wird auch nach Corona so sein. Und von einem könnt ihr fast immer davon ausgehen, je billiger ein Flug, umso mehr könnt ihr euch auf eine eigene Reihe im Flugzeug freuen.

    Billig ist nicht nur billig, sondern auch besser... hahaha

    Die Preissteigerungen, durch erhöhte Energiekosten, Lohnkosten, usw. werden, fast ausschließlich Kunden in der Hauptreisezeit und Business betreffen, in der Low Season geht's den Airlines nur darum, kostendeckend zu fliegen, und das erreichen, sie durch Lockangebote, um ihre Flugzeuge wenigstens einigermaßen zu füllen.

    Die Preise haben sich Weltweit, bis auf Asien, schon lange wieder auf vor Corona Niveau eingependelt, aber das hat etwas mit deren Regierungen zu tun, aber selbst da sind die Philippinen, leider auch wie in vielem anderem, am Ende des ertragbarem, angesiedelt.


    Hätte ich nicht ein Haus auf den Philippinen, würden mich die Flugpreise zu den Philippinen, sowieso für lange Zeit nicht mehr interessieren. Meine Planungen über 2022 hinaus, werden sowieso von der zukünftigen Regierung abhängig sein, sollte diese nicht entscheidend besser sein als die momentane, wird es ein Haus mehr auf den Verkaufslisten geben.

  • Ich sehe die größte Gefahr darin, dass nächstes Jahr, falls man dann wieder normal auf die Phils fliegen kann, alle auf einmal losrennen und da hin wollen.

    Hohe Nachfrage = hoher Preis.

    Auch ein Grund besser 2023 anzupeilen, bis dahin hat sich dann vielleicht alles wieder beruhigt, normalisiert ?

    Gruß Mangojo


    -------------------------------------------------------

    :yupi Frugalist, Privatier ohne Rente :yupi

    Auf dem Totenbett sagt keiner: Ach, hätt ich doch mehr gearbeitet.

  • Flugpreise steigen weiter. Was sollte man bei der Auswahl der Airline beachten?


    Rechtssicherheit

    Problematische Transitländer

    Flugzeiten

    Umbuchubgsmöglichkeit


    Was vor 2 Monaten noch für 600/700 angeboten wurde, liegt heute bei 1500 bis 2500 (TK, KLM, LH, QATAR usw.


    RELATIV PREISWERT (780-1000€) sind noch Singapore Airline, (22 - 25 Stunden) AirFfrance,(30-40 Stunden)

    TRANSIT in Hochrusikoländern würde ich generell vermeiden

  • Also bei QR gibt es schon lange keine 600/700€ Flüge mehr…


    Im September haben wir 2K pro Person bezahlt. Für Flüge im Januar ca. 1,2K pro Person. Flugroute ist MUC DOH CEB


    Das liegt daran, dass der Hinflug in der ECO nur noch in der teuersten Buchungsklasse verkauft wird. Deshalb ist der Hinflug fast doppelt so teuer wie der Rückflug.

  • ...und Cebu ist auch ein bisschen teurer als Manila.


    Dann streichen wir Qutrar von vor 2 Monaten, ist ehh Geschichte. Ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass die Preise gestiegen sind und weiter steigen



    PS. Die günstigsten Flüge nach Manila gibt's im Moment im September 2022

  • Jetzt könnte sein, wenn die Panik der einzelnen Regierungen wieder so weiter gehen wie bisher - dass die Preise wieder fallen! Aber dann nur kurzfristig!


    Weiterhin gilt für MNL generell 70Paxe pro Inbound International Flug!

    I am multi-talented!

    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.

    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery, I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not that what you'd like to hear!


    Ein erfahrener Pilot ist,

    wer seine Erfahrung benutzt,

    um Situationen zu vermeiden,

    die seine Erfahrung erfordern!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Recht hast Du.

    Kurz vor dem Flugverbot aus der Schweiz, reduzierte die LH Tochter SWISS die Preise um 200 bis 300 €. Ein Schelm, der böses dabei denkt: Ticketverkuaf Ja, Flug NEIN.

  • TK hat Seit bekannteerden der omakomm Reisebeschränjungen die Preise von 1.500+ auf 700+ gesenkt. Der Nachteil bleibt die Zwischenlandung in Istanbul , ansonsten fliegt tk die kürzeste Verbindung/Gesamtreisezeit. Das gilt, wenn alles klappt , wie überall.

  • Heute bei Lufthansa gebucht:


    1. April Hinflug gemeinsam

    Nürnberg - Wien(Austrian)

    Wien - Bangkok(Austrian)

    Bangkok - Cebu(Philippine Airlines)


    22. April Rückflug ich

    Cebu - Singapore(Singapore Airlines)

    Singapore - Frankfurt(Lufthansa)

    Frankfurt - Nürnberg(Deutsche Bahn)

    970 Euro


    06. Mai Rückflug meine Frau

    Cebu - Singapore(Singapore Airlines)

    Singapore - Frankfurt(Lufthansa)

    Frankfurt - Nürnberg(Lufthansa)

    1090 Euro

    Economy einschließlich Sitzplatzreservierung, Umbuchung kostenfrei


    Das nächst günstige Angebot wäre Singapore Airlines ab München für 1210 Euro gewesen.

    Allerdings ohne Rail&Fly da Singapore Airlines es (vorübergehend?) ab 1. April nicht mehr anbietet. Zumindest ist es nicht mehr online direkt buchbar(Flughafencode QYG)


    Einziger Nachteil sind die knapp 12 Stunden Aufenthalt in Bangkok beim Hinflug. Was aber teils durch die um 2 Stunden kürzere Anreise zum Flughafen und den geringeren notwendigen Zeitpuffer kompensiert wird.

    Und ich spar mir den Weg nach München um meine Frau abzuholen.

  • Bin gerade am prüfen für Flüge auf die PH. Weil meine Frau Mitte Februar wieder auf die PH zurück fliegt.


    Was mir im Skyscanner auffällt sind 2 Dinge - FRA nach MNL:


    1) Die horrenden Flugkosten mit den billigsten Flügen von 4000+ € sind den Flügen unter 1000€ gewichen

    2) Die meisten Flüge sind immer mit zwei verschiedenen Fluggesellschaften.



    Zu 2). Das Problem ist, dass man dann eventuell 2 Tickets hat und beim Transit Probleme bekommt.


    Oder wer ist in letzter Zeit mit zwei verschiedenen Fluggesellschaften bei einem Flug auf die PH geflogen und wie waren die Erfahrungen.

    bf5fe70ac048075f879e1511db3252bf.jpg


    „Das Abendland geht nicht zugrunde an den totalitären Systemen, auch nicht an seiner geistigen Armut, sondern an dem hündischen Kriechen seiner Intelligenz vor den politischen Zweckmäßigkeiten.“


    Gottfried Benn (1886-1956), dt. Arzt und Dichter

  • Zu 2). Das Problem ist, dass man dann eventuell 2 Tickets hat und beim Transit Probleme bekommt.

    Ich behaupte jetzt mal vorsichtig dass wenn die beiden Airlines in der selben "Alliance" sind also Code-Sharing betreiben, dass es dann 1 Buchung fuer alle Legs gibt.

    Zumindest ist das meine Erfahrung von Pre-Corona. Wie es jetzt aussieht kann uns mit Sicherheit der dino sagen aber ich gehe nicht davon aus dass sich da etwas geaendert hat.


    Beispiel von Moalboal :

    22. April Rückflug ich

    Cebu - Singapore(Singapore Airlines)

    Singapore - Frankfurt(Lufthansa)

    Sing-Air und LH sind beide in der Star-Alliance - also vermutlich kein Problem alias eine Buchung.


    1. April Hinflug gemeinsam

    Nürnberg - Wien(Austrian)

    Wien - Bangkok(Austrian)

    Bangkok - Cebu(Philippine Airlines)

    Austrian ist zwar in der Star-Alliance, PAL allerdings nicht - koennte Probleme in Bangkok geben wenn man einen neuen Boarding-Pass holen muss!

    ABER ich kann mich erinnern dass der BKK-Airport einen PAL-Schalter im Transitbereich hat.



    Um das Problem von vornherein zu umgehen; IMMER direkt bei der Airline buchen, die verkaufen einem nur ihre eigenen Fluege und "stoepseln" nicht irgendwelche Verbindungen zusammen wie die Buchungsportale.

    Das war vor Corona vielleicht ganz praktisch, kann jetzt aber "ueber Leben und Tod entscheiden"! :D



    edit:

    gerade gesehen:

    Heute bei Lufthansa gebucht:


    (...)

    Bangkok - Cebu(Philippine Airlines)

    Warum verkauft die LH einen PAL-Flug?!? :dontknow

    Meditieren ist immernoch besser als rumsitzen und nichts tun

  • Um das Problem von vornherein zu umgehen; IMMER direkt bei der Airline buchen, die verkaufen einem nur ihre eigenen Fluege und "stoepseln" nicht irgendwelche Verbindungen zusammen wie die Buchungsportale.

    Hab ich in dem Fall gemacht. Direkt bei LH gebucht.

    ticket.jpg


    Insofern muss ich davon ausgehen das ich problemlos umsteigen kann.

    Tatsächlich konnte ich für den PAL-Flug keine Sitzplatzreservierung durchführen.

  • Insofern muss ich davon ausgehen das ich problemlos umsteigen kann.

    Tatsächlich konnte ich für den PAL-Flug keine Sitzplatzreservierung durchführen.

    Hast du den Sitzplatz für die PAL auf der PAL Seite versucht zu buchen oder bei LH?

    bf5fe70ac048075f879e1511db3252bf.jpg


    „Das Abendland geht nicht zugrunde an den totalitären Systemen, auch nicht an seiner geistigen Armut, sondern an dem hündischen Kriechen seiner Intelligenz vor den politischen Zweckmäßigkeiten.“


    Gottfried Benn (1886-1956), dt. Arzt und Dichter

  • Mit Austrian Airlines über Wien. Hast du für den Transit ausreichend Zeit eingeplant? Ich bin dort trotz Buchung über Austrian Website mal gestrandet, weil der Umstieg (für mich jedenfalls an diesem Tag) mit einem Zeitfenster von knapp 2h nicht machbar war.