Schengen Visum in 2022

  • Noch eine kurze Anmerkung zum Konsulat in Frankfurt:


    Ich empfand die Sachbearbeiter vor Ort unfreundlich und abweisend. Es wäre fast auf einen Streit hinausgelaufen:

    Ich hatte Online einen Termin gebucht, den letzten des Tages. Ich hatte nochmals eine eMail einen Tag vor Anreise in Frankfurt als Terminbestätigung gesendet.


    Als ich dann im Konsulat vor der Tür stand, wollte man mich nicht passieren lassen, weil sie meinen Namen auf der Terminliste nicht fanden! Unprofessionell!


    Ich habe dann aber das AoS innerhalb von 5 Tagen bekommen. Danke den Pinoy Clerks!.


    Ein "Geschmäckle" bleibt jedoch bei mir hängen!

  • Ich war letztens zwar nur wegen Reisepass da und ROM . Kann nur positiv berichten dauert zwar alles gefühlt Recht lange aber man ist ja quasi auf den Philippinen "Behörde". Für Abholung vom Pass konnte ich sogar innerhalb 2 Tagen einen Termin per Mail vereinbaren bzw. Musste nur schreiben wann ich komme und stand auf dem Terminzettel. Den ROM Antrag mussten sie sogar 4x insgesamt für uns ausdrucken da immer irgendein Fehler gemacht wurde von uns wie Name falsch etc 😅


    Aber eines stimmt schon hatte das Bauchgefühl man muss selbst sehr freundlich sein aber dann sind sie auch freundlich + unbedingt Terminzettel mitnehmen habe auch eine Google Bewertungen gesehen der das Problem hatte.


    Bzgl CFO und AOS danke gute Info. Allerdings wenn man es nicht hat und dann doch braucht hat man ggf. Noch mehr Stress ;). In Manila wurde lt berichten hier definitiv schon danach gefragt.

  • Das Ausreiseprocedere war im CEB erfolgreich und ganz easy.

    CFO Dokument war vorhanden, PCR Test lag vor und AoS wurde mitgeführt.

    Glückwunsch zur erfolgreichen Aus-/Einreise. Darf man fragen warum sie ein PCR-Test machen musste? Bin letztens von Cebu nach Frankfurt geflogen und habe nur meine Impfung gebraucht.

  • Die Sache mit dem AoS und CFO bei Schengen Visum ist leider problematisch.

    Genau genommen sind diese beiden Sachen nicht nötig, aner leider sind - je nach Laune der Immigration - aber schon wegen dieser fehlende DFokumente OFF-Loadings erfolgt.

    Wenn man die neiden Dokumente nicht dabei hat, ist es halt Nervensache.



    Darf man fragen warum sie ein PCR-Test machen musste? Bin letztens von Cebu nach Frankfurt geflogen und habe nur meine Impfung gebraucht.

    Etwas OT hier:


    Meine Frau hat nächste Woche dasselbe Problem:


    Im Prinzip müsste sie keinen test mehr dabei haben. Sowohl Singapore Airline verzichtet bei Transit auf jeglichen Test als auch Deutschland braucht es nicht mehr. (Keine Einreiseanmeldung)..


    Wie realistisch, dass man nicht beim Betreten oder beim Checkin vom Cebu-Airport nach einem Test gefragt wird. Beruhigend ist aber, dass dort Schnelltest Stationen vorhanden sind. Aber hat sich jemand mal die formulare angeschaut ??; für den PCR-test kein Problem aber für den Schnell Test:


    Outbound Testing Registration and Procedure (mactancebuairport.com)


    Für dieses CIF-Formular muss man schon Medizin studiert haben :)




    Outbound Testing Registration and Procedure (mactancebuairport.com)

  • hge ich würde es drauf ankommen lassen man braucht keinen Test am besten diese Infos auf Englisch mitbringen.


    Im schlimmsten Fall muss sie halt doch einen Test machen und man muss den Flug umbuchen was evtl was kostet. Also ein bisschen wie eine wette. Wobei ich die Quote besser sehe keinen zu machen aber ja ist schwierig. Meine Frau ist im Dezember auch ohne Test geflogen allerdings von Manila. Sie wurde zwar gefragt sie meinte "No Need a Test for my final Destination " und durfte nach kurzer Rücksprache passieren.


    Achso wichtig geimpft sein muss sie aber trotzdem um ohne Test einzureisen !( Stand heute )

  • Die Sache mit dem AoS und CFO bei Schengen Visum ist leider problematisch.

    Genau genommen sind diese beiden Sachen nicht nötig, aner leider sind - je nach Laune der Immigration - aber schon wegen dieser fehlende DFokumente OFF-Loadings erfolgt.

    Wenn man die neiden Dokumente nicht dabei hat, ist es halt Nervensache.

    Wir waren froh das sie es dabei hatte. Das war das erste was sie sehen wollten. Ist halt wohl 50/50

  • Warum noch einen PCR Test? Wohl weil wir auf der "sicheren Seite" beim Beginn der Ausreiseprocedere sein wollten!


    Und ich sollte erwähnen, die Ausreise war für Februar geplant. Da aber gwapa asawa sich beim Online CFO In Cebu angemeldet hatte, nahm dann das Verhängnis seinen Lauf! Dieses Dokument beibringen und ja, bitte noch eine Kopie davon....

    Ich fing dann an in der Westpfalz zu rotieren. Covid-19 Situation, Anmeldung bei den Behörden nur Online, kranke Sachbearbeiter und Termine beim Notar bekommen...Oh Mann, ich war nur noch ein Kreisel. Und Arbeiten gehen muss ich ja auch noch.


    Jetzt ist sie hier und wir sind sehr glücklich.

  • Noch eine ganz persönliche Anmerkung zum AoS:

    Ich empfinde dieses Dokument nur als Coupon zum Geldschindern.

    Das Ausstellen ging ja in Frankfurt relativ zügig. Auch beim Notar war die Angelegenheit zugig gegessen. Und unser Landgericht war so schnell, das mir der Mund offen stehen blieb! Ich durfte das Dokument am folgenden Arbeitstag am Pförtner persönlich abholen!!!


    Jedoch wozu alles?

    Keiner , vom Notar bis zum Konsulat hat den Inhalt des AoS auf Plausibilität oder Richtigkeit geprüft!!!!!


    Ja so sind meine Erfahrungen.

  • Ja da hast du recht. Sehe da auch keinen Sinn dahinter. Das AOS hat ja rechtlich nirgends bestand. Zumindest nicht bei eins und nicht Vergleichbar mit der deutschen Verplichtungserklärung. Du hast ja sicher das fertige Formular abgegeben. Ich habe meins einfach Selbst geschrieben ohne Formblatt.


    Ist halt wirklich nur zum Geld machen. Sie werden sich dennoch etwas dabei Gedacht haben. Dennoch musst man es halt machen. Wenn du es dann nicht hast, stehst du dann da. Genau wie mit dem CFO. Lyn wollte auch nichts von all dem machen, nun war sie auch froh das sie alles dabei hatte und ca 1kg Papier auf dem Flug im Handgepäck. In Manila wollten sie jedes Dokument sehen.


    Übrigens beim CFO mussten wir überhaupt nichts vorlegen und war in einem Tag fertig.


    Am Flughafen haben sie gestern früh überhaupt nichts gefragt. Wollten nur das Visa sehen und wissen was sie hier macht. Das war schon alles


    Sind denn bei euch in der Westpfalz die Behörden noch zu? Hier in Neustadt haben ich von heute auf morgen gleich einen Termin bekommen?!

  • Patrick_NW

    LOL....1kg Papier in Form von Dokumenten und Photos. So eine extra Handgepäck-Papiertasche hatte Aswa auch dabei.

    Dafür war der Koffer kleiner, d.h. also kein Übergewicht.


    CFO in Cebu: die Sachbearbeiterin war so über 50 Jahre alt und stellte m.E. zu viele intime Fragen. Beleidigte meine Asawa im Interview wegen ihrem Langnasen Freund. Das war wohl ein Hausdrachen. Dann kamen also diese Forderungen nach den Dokumenten!


    Ich habe bei der deutschen Ausländerbehörde 3 Monate gebraucht, bis ich die Verpflichtungserklärung in der Hand hatte!!

    Die Behörden sind offen, aber i.d.R läuft es nur mit Online- Voranmeldung.

  • Also aus meiner Sicht macht das AOS schon Sinn z.b. ihr wollt in Dubai Urlaub machen damit hat der phil. Staat eine gewisse Garantie dass du für die Kosten aufkommst.


    Wenn man. Aber jemand nach D einlädt und sowieso eine VE abgibt ist die besser als das AOS aber davon muss man halt den officer bei der Immigration überzeugen ;). Und wenn dieser sich nicht drauf einlässt wird man eben geoffloded und kann erstmal nicht viel machen. .


    Wie gesagt als wir noch verlobt waren ist meine Frau letztes Jahr auch ohne CFO und ohne AOS mit Schengen Visum hier gewesen ..

  • Wow 3 Monate ist schon echt lange. Bei uns war das in 10 minuten erledigt.


    Mit dem Gewicht hatten wir zum Glück keine Probleme. 2x 23 KG plus 9kg Cabin waren frei.

  • Ich hab mal ne Frage zur Verpflichtungserklärung. Muss die immer noch vor Ort bei der Beantragung des Schengenvisa vorgelegt werden?


    Ich konnte das schon seit Jahren nicht verstehen, denn eigentlich müsste die Botschaft doch die selben Daten in ihren Computern sehen, welche die Ausländerbehörden in Deutschland, so zumindest laut Aussage einer ABH Mitarbeiterin, die mir das mal Anfang 2019 so gesagt hat.


    Angeblich sollen in der Botschaft auch nur die Daten der Personen für 2 Jahre gespeichert werden bzw. man kann in der Botschaft nicht über die 2 Jahre zurück auf alte Visavergaben schauen können. So war das zumindest mal die Aussage der Visastelle in Manila, weil die eingeladene Person den alten Reisepass mit dem Visa darin nicht mehr hatte und dadurch keine Rückkehrwilligkeit ersichtlich war. Die Dame bei der ABH die ich schon erwähnte, konnte diese Daten aber sehen. :dontknow


    tbs

    "Mit dem Wissen wächst der Zweifel", Johann Wolfgang von Goethe

    "Ich habe riesige Zweifel", tbs


    Ihnen ist der Erhalt der Community wichtig, dann können Sie das Forum über eine Spende unterstützen.


    Diskussionen zu meinen Beiträgen sind explizit gewünscht........

  • Ich hab mal ne Frage zur Verpflichtungserklärung. Muss die immer noch vor Ort bei der Beantragung des Schengenvisa vorgelegt werden?

    Ja!

    Ich konnte das schon seit Jahren nicht verstehen, denn eigentlich müsste die Botschaft doch die selben Daten in ihren Computern sehen, welche die Ausländerbehörden in Deutschland, so zumindest laut Aussage einer ABH Mitarbeiterin, die mir das mal Anfang 2019 so gesagt hat.

    Ob die DBM auf diese Daten, die die ABH bei der Ausstellung der VE eingibt zugreifen kann, weiß ich nicht.

    Es ist mal eine VE-Warndatei eingerichtet worden um zB VE-Geber die zig fach VEs ausstellen zu identifizieren. Das ist aber erst mal nur für die Innenbehörden relevant.

    Da aber eine VE mindestens 5 Jahre relevant ist, müssten mindestens die Innenbenhörden solange an diese Daten kommen können.


    Österreich hat ein System, dass einer abgegeben VE ein Barcode zuteilt, der von deren Botschaft einsehbar ist. Es wird also bei Antragstellung nur dieser Barcode vorgelegt. Da wäre es denkbar, dass bei einem Zweitbesuch auf die erneute Abgabe der VE verzichtet werden kann. Allerdings könnte sich dann das Problem ergeben, dass der VE-Geber garnichts von einem Zweit-Besuch wissen will (?).. Außerdem kann sich die Bonität ja auch in relativ kurzer Zeit verändern.



    Angeblich sollen in der Botschaft auch nur die Daten der Personen für 2 Jahre gespeichert werden bzw. man kann in der Botschaft nicht über die 2 Jahre zurück auf alte Visavergaben schauen können.

    Mir sind 5 Jahre bekannt; zB Fingerabdrücke werden mx. 5 Jahre im Vis-System aufbewahrt. Ich vermute daher, dass auch die Visaanträge bis 5 Jahre dort drinstehen.

  • Es kann ja auch sein ich mache eine VE und entscheide mich sie dann doch nicht zu senden. Oder man hat Streit und kann seine Freundin überzeugen das Original per Videochat etc zu vernichten.. es zählt nur das Original Dokument. Genauso andersherum wenn sie das Original Dokument hat kann sie die VE benutzen und du kannst nix gegen machen .


    Hatte meine ex aus Thailand Mal hierher eingeladene sie hatte das Visum und die VE von ihrem Ex Freund. Der meinte er hätte die VE widerrufen. Schöne Drohung sie ist völlig problemlos eingereist und auch natürlich fristgemäß wieder ausgereist Probleme wollte ich ihrem Ex ja auch nicht bereiten ;) einzg bei der Ausreise gab es lustige Diskussion war aber SunExpress damals .. am Check-in in Köln meine die nette Dame sie bräuchte ein Visum für Thailand 😂 war aber schnell geklärt nachdem ich ihr gesagt habe sie soll doxh bitte ihre Kollegin fragen ob eine Thailänderij ein Visum für Thailand braucht 😂😂


    Sehe aber auch da kein Problem diese Postsendung kostet rund 40 Euro per Express. Und man sollte sich klar sein dass es einen finanziell ruinieren kann wenn die Dame hier Quatsch macht!. Aufgrund der Tragweite finde ich es okay dass man das Original braucht .


    https://www.info4alien.de/cgi-…m/YaBB.cgi?num=1660217739

    Hier auch ein interessantes Thema das gerade noch so gut gegangen ist

  • Die Aussage "meiner" ABH Mitarbeiterin war, dass die DBM bei Visavergabe einen Zeitraum, welcher größer als 3 Monate nach Abgabe der VE, nicht gerne sieht. Ob jetzt die Daten für zwei Jahre gespeichert werden, sollte an sich davon unberührt bleiben. Die finanziellen Verhältnisse die hinter einer VE stehen, können sich ja immer ändern (Arbeitslos/ unfähig, geringerer Lohn, Renteneintritt, etc...).



    Für mich ist die VE nichts anderes, als die letzten drei Gehaltsabrechnungen vorlegen, um einen Kredit zu bekommen. Da brauch ich heute auch zu keiner Bank gehen, mit 2 Jahre alten Gehaltsabrechnungen und darauf hoffen, dass ich den Kredit bekomm, obwohl ich aktuell ALG2 beziehe...


    Oder verstehe ich die 5 jährige Relevanz der VE falsch?

  • Die Aussage "meiner" ABH Mitarbeiterin war, dass die DBM bei Visavergabe einen Zeitraum, welcher größer als 3 Monate nach Abgabe der VE, nicht gerne sieht.

    Ich hab mich da glaub ich etwas ungenau ausgedrückt. Ich bezog die 2 Jahre nicht auf die VE, sondern auf die gespeicherten Daten bei der Visa Vergabe.

    Sollte klar sein, das bei der VE nicht allzuviel Zeit dazwischen liegt.


    tbs

    "Mit dem Wissen wächst der Zweifel", Johann Wolfgang von Goethe

    "Ich habe riesige Zweifel", tbs


    Ihnen ist der Erhalt der Community wichtig, dann können Sie das Forum über eine Spende unterstützen.


    Diskussionen zu meinen Beiträgen sind explizit gewünscht........

  • hi :)

    Quote

    Und jetzt hat es über den Zusatz "Unmarried Couples" endlich geklappt.

    diese "Unmarried Couple"Visa haben seit Corona eigentlich immer geklappt siehe die anderen Beiträge hier.

    Abgesehen von der formellen Vorgehensweise, wie kann in folgendem Fall argumentiert werden:


    Ein in Deutschland berufstätiger deutscher Mann (50 Jahre) in geordneten wirtschaftlichen Verhältnissen lebt in Deutschland von seiner Ehefrau getrennt. Eine Scheidung dürfte wegen seiner nicht hilfreich agierenden Exfrau erst nach zwei Jahren rechtskräftig sein.

    Dieser Deutsche möchte eine vorzeigbare Pinay (25 Jahre) - möglichst für die nächsten beiden Jahre - mit einem Schengenvisum in seine Wohnung in Deutschland einladen. Welche Möglichkeiten gibt es? Kann sich dieser deutsche Mann überhaupt irgendwelche Hoffnungen machen?


    In Schweden gibt es ein Spezialvisum für schwedische Männer, die eine Frau zum besseren Kennenlernen bis max. zwei Jahre nach Schweden einladen. Das wird in Schweden problemlos erteilt, wenn der Schwede sich zur Übernahme aller Kosten verpflichtet. Wenn sich das in den letzten Jahren nicht geändert hat, gehen die Zielsetzungen des Auswärtigen Amtes (zuständig für alle deutschen Botschaften und Konsulate weltweit) in eine völlig andere Richtung. (Ich hatte in dieser Frage mit den zuständigen Referaten im Auswärtigen Amt vor einigen Jahren bereits Schriftverkehr - Gottseidank nicht in eigener Sache.):mauer

  • Die Pinay hat nicht zufällig auch einen ukrainischen Pass? Dann wäre das schon gestern erledigt. Ne aber im Ernst, Schengen Visa für Besuche werden meines Wissens maximal für 3 Monate ausgestellt und selbst das war ja wohl vor Corona quasi unmöglich da waren die Leute froh wenn sie 2 oder 3 Wochen bekommen haben… ja läuft so manches ungerecht leider.

    Alles andere wäre dann zweckgebunden, also vielleicht als Au-Pair oder Studium, vllt Arbeitsvisum oder sowas aber da habe ich keine Erfahrungen und dürfte wohl auch alles andere als leicht zu machen sein…