Klimaanlagen auf den Philippinen

  • Frage an die hier reichlich vorhandenen Experten:

    Welche Klimaanlagen könnt Ihr empfehlen für einen ca. 60QM großen Raum? Wieviel BT/U oder hier auch HP genannt sollte die Klimaanlage haben.


    Ich werde mich wohl für ein Split-Gerät mit Inverter entscheiden, alles andere (Fenster- oder Wandeinbau) erscheint mir weniger komfortabel und frisst woh auch mehr Strom?


    Wieviel P sollte man für ein Markenmodell mit Fernbedienung (haben sie wohl alle) einplanen?


    Danke für konstruktive Antworten.

  • Hallo Sanuk!

    Es kommt darauf an wie die Sonneneinstrahlung auf das Zimmer ist.

    Ich wuerde ein 2 HP Markengeraet vorschlagen bei dieser Raumgroesse.

    Ich habe hier 2 Inverter Splitgeraete und bin zufrieden.

    Vom Laerm sind sie aber auch nicht so ganz leise,also wenn moeglich nicht unter ein Fenster das Aussengeraet anbringen.

    Gruss Hans!

    Der Bankraubraub ist die Initiative von Dilittanten.


    Wahre Profis gründen eine Bank.

  • Kommt darauf an wie kuehl man es haben moechte Bei 60 qm sollte man wohl schon besser 2 Aircon haben moechte man den Raum gleichmäßig auskuehlen . 2 Geraete je 2 HP.


    Ich habe an verschiedenen Orten 3 inverter Geraete der Marke Kolin. Ein Philippinsches Markenprodukte. Laeuft und laeuft und ist nicht tot zu kriegen.

    Eines laeuft schon ueber 10 Jahre und lief auch als ich mal 5 Jahre lang vergaß es zu warten. Die beiden anderen laufen seit 5 Jahren ohne Probleme fast im 24/7 Modus.


    Frueher hatte ich ich mal Panasonic. Nur Probleme damit gehabt.


    LG Carabao

  • Wenn Strom sparen (bei 2x2HP Gereaten durchaus interessant) ein Faktor sein soll, kann ich nur empfehlen die Aircon mit einem Ventilator zu kombinieren.


    Wir zahlen fuer 0.75HP im Schlafzimmer die mal 12 Stunden, mal 24 Stunden am Tag laeuft, rund 3000-3500 Peso extra. Bei insgesamt 4HP will ich garnicht wissen wieviel das sein wird.

    Durch den Ventilator muss die bei uns nicht durchgaengig boellern. Der Wind durch den Ventilator senkt die gefuehlte Temperatur enorm.


    Oh ja und wir haben auch die Marke Kolin. Allerdings kein Inverter Type.

  • Wir zahlen fuer 0.75HP im Schlafzimmer die mal 12 Stunden, mal 24 Stunden am Tag laeuft, rund 3000-3500 Peso extra.

    Da stimmt was nicht mit Deiner Stromrechnung Padawan. Entweder schlaegt Eure Condoverwaltung sehr grosszuegig auf oder Eure Leitungen in der Wohnung sind "grounded", ziehen unentwegt Strom. Uralter Kuehlschrank vielleicht oder fleissiges Buegeln? Ich wuerde an Eurer Stelle der Sache nachgehen. Wenn es die Condoverwaltung ist, sofort ausziehen. Die Umzugkosten habt ihr schnell wieder drin.


    Mein Haus, 3 Personenhaushalt, knapp 300 qm, 1HP Aircon im Schlafzimmer, die 10-12 Stunden taeglich laeuft, Garten, 2x grosse Kuehlschraenke, kostet mich im Monat um die 5k. Bei Deinen 3000-3500 extra muessten wir fast die gleiche Summe an Stromrechnungen haben.

    "Eine Expertise ist eine objektive Niederschrift einer subjektiven Meinung"

  • Mein Haus, 3 Personenhaushalt, knapp 300 qm, 1HP Aircon im Schlafzimmer, die 10-12 Stunden taeglich laeuft, Garten, 2x grosse Kuehlschraenke, kostet mich im Monat um die 5k. Bei Deinen 3000-3500 extra muessten wir fast die gleiche Summe an Stromrechnungen haben.

    Kann ich vollumfänglich bestätigen.


    Wir haben ein ähnlich großes Haus, und im Schlafzimmer, ca. 60 qm, eine 2 PS Panasonic Inverter AC, die mindestens 10 Stunden am Tag läuft. Dazu 2 große Kühlschränme, 2 Fernseher, mehrere Fans, Wasserkühler, Ladegeräte etc.


    Monatliche Stromkosten zwischen 5 und 6,5 Tausend Peso.

  • Ich habe hier 2 Inverter Splitgeraete und bin zufrieden.

    Vom Laerm sind sie aber auch nicht so ganz leise,also wenn moeglich nicht unter ein Fenster das Aussengeraet anbringen.

    Die Ausseneinheit ist zwar nicht leise, aber wenn die Fenster dicht sind, hört man innen nichts. Wir haben im Schlafzimmer eine 1HP Samsung und Deutsche Isolierglasfenster, alles ist flüsterleise. Im Wohnzimmer haben wir eine 2HP LG. Hier sind die philippinischen Standard Stahlfenster eingebaut, die wir zusätzlich mit Silikondichtungen abgedichtet haben. Auch hier ist von aussen fast nichts zu hören.

  • Wir zahlen fuer 0.75HP im Schlafzimmer die mal 12 Stunden, mal 24 Stunden am Tag laeuft, rund 3000-3500 Peso extra.

    Da stimmt was nicht mit Deiner Stromrechnung Padawan. Entweder schlaegt Eure Condoverwaltung sehr grosszuegig auf oder Eure Leitungen in der Wohnung sind "grounded", ziehen unentwegt Strom. Uralter Kuehlschrank vielleicht oder fleissiges Buegeln? Ich wuerde an Eurer Stelle der Sache nachgehen. Wenn es die Condoverwaltung ist, sofort ausziehen. Die Umzugkosten habt ihr schnell wieder drin.


    Mein Haus, 3 Personenhaushalt, knapp 300 qm, 1HP Aircon im Schlafzimmer, die 10-12 Stunden taeglich laeuft, Garten, 2x grosse Kuehlschraenke, kostet mich im Monat um die 5k. Bei Deinen 3000-3500 extra muessten wir fast die gleiche Summe an Stromrechnungen haben.

    Ich lebe nicht im Condo, sondern in einem Haus in Cavite (weiss nicht inwiefern regional die Preise variieren). Wir haben unseren eigenen Zaehler. Wir hatten vor der Aircon ca. 1500 Peso im Monat.

    Mit Aircon nun ca. 4500-5000. Als es letzten Monat durchgaengig leicht kuehler war ging sie sogar mal wieder auf 3900 runter.


    Und wir kochen auch mit Induktion und nutzen einen Reiskocher, Computer laeuft beinahe 24 Stunden am Tag. Das verbraucht natuerlich auch Strom, ganz erheblich sogar. Mit Gas vorher waren wir ohne Aircon bei rund 1000 Peso. Ohne PC waren wir mal bei weniger als 700 Peso (wenn nicht sogar 500, weiss nicht mehr genau).


    Ist deine Aircon klassischer Kompressor oder Inverter? Inverter sind auch sparsamer, allerdings mehr als doppelt so teuer.


    Bei uns hier staut sich die Luft sehr, es geht so gut wie nie Wind. Hier ist es deutlich heisser als nur wenige Kilometer entfernt im Haus wo wir zuvor wohnten (neben Feldern mit richtig frischen Brisen). Da brauchte es auch im Sommer keine Aircon.


    Ps.: Ich finde es dieses Jahr aber allgemein sehr viel heisser als die letzten Jahre.

  • Es ist ja regional sehr verschieden. Wir haben eine 2hp Inverter die 24 Stunden läuft.

    Dann in meinem "Computerzimmer" ein 1hp die so ungefähr 10 Stunden am Tag

    läuft. Rechnung monatlich ist zwischen 8 und 9000 Peso natürlich zusammen mit

    Kühlschränken, Gefrierschrank usw.


    Gruss

    Das Leben ist schön.....geniesse es!

  • Danke erstmal an alle und deren Erfahrungsberichte.

    Ich werde dann wohl besser zwei Einheiten a 2hp, statt einer a 3,5 hp einbauen lassen, wie von Carabao empfohlen.

    Allerdings dürfte es bei 10 Jahren alten Geräten etwas -deutlich- teurer beim Stromverbrauch sein, als bei den neuen Modellen mit Inverter.


    Kolin hatte ich bisher nicht auf dem Schirm, dachte immer Panasanich, Samsung und LG sind die Platzhirsche bei Markengeräten.

  • Meine Aircon war schon im Haus als ich eingezogen bin. Das war vor 10 Jahren, eine window type. Ich wollte die schon seit laengerem mit einer neueren, energiefreundlichen Modell ersetzten, aber es kam wegen Faulheit noch nicht dazu. Wenn ich Deine Erfahrung lese ist die vielleicht gar nicht so ein grosser Stromfresser wie ich dachte. Ich reinige die Filter 2x im Jahr, vielleicht liegt es daran.

    3000 - 3500 finde ich weiterhin suspekt. Wenn bei uns die Aircon fuer einen Monat nicht laeuft macht das bei mir kaum 2000 aus.


    Induktion zieht maechtig Strom, ich bleibe lieber bei Gas

    "Eine Expertise ist eine objektive Niederschrift einer subjektiven Meinung"

  • 3000 - 3500 finde ich weiterhin suspekt. Wenn bei uns die Aircon fuer einen Monat nicht laeuft macht das bei mir kaum 2000 aus.


    Induktion zieht maechtig Strom, ich bleibe lieber bei Gas

    Nicht wirklich. Meine Arbeitskollegen berichten aehnliche Zahlen. Ich denke es haengt von der Lage (Sonneneinstrahlung, Isolierung, Wind/Abkuehlung Abends etc.) ab.


    Wie ich schon schrieb, in unserem vorherigen Haus brauchten wir eigentlich keine Aircon. Haetten wir dort eine gehabt, waere auch der Stromverbrauch nur halb so hoch. Da sie weniger stark arbeiten muesste.

  • 3000 - 3500 finde ich weiterhin suspekt. Wenn bei uns die Aircon fuer einen Monat nicht laeuft macht das bei mir kaum 2000 aus.

    Nicht wirklich. Meine Arbeitskollegen berichten aehnliche Zahlen. Ich denke es haengt von der Lage (Sonneneinstrahlung, Isolierung, Wind/Abkuehlung Abends etc.) ab.

    Eine, fuer das Zimmer zu hohe Kuehlleistung installiert Aircon mit Temperaturregler, wuerde dazu fuehren, dass sich das Geraet unentwegt ein -und ausschaltet. Jeder Anlauf zieht an der Steckdose = Einschaltstrom, der sich nach belieben und je nach Sonnenlage multiplizieren kann. Das kostet bei alten Geraeten.


    Die Invertertechnologie zielt genau darauf ab und reduziert diesen Einschaltstrom betraechtlich. Hier eine Erklaerung: https://www.knipping-klima.de/…ine-inverter-klimaanlage/


    Meine Aircon ist eher ein Nummer kleiner, die Temperatureinstellung steht auf "aus" and rattert deswegen durch bis ich sie wieder abschalte. Dadurch habe ich einen aehnlichen Stromverbrauch wie eine inverter Anlage ohne hohe Investitionskosten. Probiers aus.

    "Eine Expertise ist eine objektive Niederschrift einer subjektiven Meinung"

  • Hallo,


    ich würde mich freuen, wenn - gerne auch per PM - jemand zu den Preisen etwa schreiben könnte. Insbesondere Installation.


    Hier in Deutschland gehe ich in den Baumarkt, kaufe nach dem Sommer eine Anlage vorbefüllt mit quick connect für 500 bis 700 Euro. Wenn man es selbst dürfte, dann wäre so eine Anlage mit ungeübten Händen von zwei Leuten in 4 - 6 Stunden an der Wand und läuft. Macht natürlich niemand und lässt den Profi ran, wegen Ozonloch und Klimawandel.


    Da habe ich dann eine ungefähre Idee der Kosten die hier für eine Installation aufgewendet werden müssen. Kann mal jemand schreiben, was Ihr so aufgewendet habt auf den Philippinen? Ich habe hier ein Angebot was ich dem Unternehmen eher um die Ohren hauen möchte aber habe für alternative Konkurrenzangebote noch niemand gefunden der leistungsfähig zu sein scheint.


    Vielen Dank Jan

  • ich habe für meine split aircon vor 5 Jahren 8000 Peso für die Installation bezahlt.

    Alles inbegriffen also Material, testen und Arbeitszeit.


    Du hast recht, selbst machen darf man dies bei Panasonic nicht sonst verliert man

    die Garantie.


    Gruss

    Das Leben ist schön.....geniesse es!

  • Da habe ich dann eine ungefähre Idee der Kosten die hier für eine Installation aufgewendet werden müssen. Kann mal jemand schreiben, was Ihr so aufgewendet habt auf den Philippinen? Ich habe hier ein Angebot was ich dem Unternehmen eher um die Ohren hauen möchte aber habe für alternative Konkurrenzangebote noch niemand gefunden der leistungsfähig zu sein scheint.


    Vielen Dank Jan

    Die Installation ist bei Neukauf meist gratis inklusive. Was den presi hoch treibt ist bei der Split-Type der Anschlussschlauch zwischen der Einheit außen und innen (sorry kenne die Fachbegriffe nicht). Da sind glaube Ich nur 1 oder 2m inklusive und jeder weitere kostet 2k PHP+ wenn Ich mich richtig erinnere. Einfach mal Läden abklappern, Abenson, Automatik Store und wie sie alle heißen. Da sieht man dann auch die Preise. Ob die Beratung passt zwecks größe kann Ich nicht beurteilen. Mesit werden die Verkäufer dir aber das teure Modell andrehen wollen.


    Grüße Chris

    Ich bin auf jedenfall dafür,

    das wir dagegen sind!

    :yupi

  • Hallo,


    ....

    Da habe ich dann eine ungefähre Idee der Kosten die hier für eine Installation aufgewendet werden müssen. Kann mal jemand schreiben, was Ihr so aufgewendet habt auf den Philippinen? Ich habe hier ein Angebot was ich dem Unternehmen eher um die Ohren hauen möchte aber habe für alternative Konkurrenzangebote noch niemand gefunden der leistungsfähig zu sein scheint.


    Vielen Dank Jan

    Habe gerade im SZ eine 1,5 hp-Split von Sharp mit Inverter montieren lassen. Installation war kostenlos bzw im Preis drin: 24.000P incl. allem.

    Läuft super.

  • Hallo,

    ich bin zwar kein Experte in Klimaanlagen aber nach vielen verschiuedenen Window-Aircons in meinem Condo (Imarflex, Kolin, ect.) bin ich bei 1 HP Window -Inverter stehengeblieben, Habe insgesamt 3 Stück davon (eine in unserem Condo+ 1 Kolin) + 2 in unserem angemieteten Terassen-Condo.


    Sie laufen bei mir - bis auf ca. 1 Std. am Morgen- 24 Stunden. Ich hatte bisher keine Probleme. Sie laufen sehr leise und sind Dank Inverter-Technik ziemlich stromsparend. Eine (von beiden) läuft wirklich 24/7 Std. (die 2. wird nur sporadisch zum Runterkühlen nach Betreten der Wohnung kurz in Gang gesetzt) und der Verbrauch hält sich m. E. in Grenzen- liegt ca. mit 5-7k P. in einem überschaubaren Bereich.

    MfG.

    Wol23

  • Kann mal jemand schreiben, was Ihr so aufgewendet habt auf den Philippinen?

    Ich habe vor 3 Wochen ein Angebot für eine 1,5 PS Panasonic Inverter Anlage, Split Type, bekommen. Installationskosten sollten 7.500 Peso sein, inclusive 2 m Verbindungsrohre. würde die Verbindung länger, kostet das extra.


    Ich habe mich noch nicht entschieden, aber das scheinen in Dumaguete recht übliche Bedingungen zu sein.