Eure Erfahrungen bei Hotelbuchungen auf einer Plattform vs Hotel direkt.

  • Moien allerseits,


    Über Fliegerbuchungen haben wir ja schon oft hier rumdiskutiert.


    Wie steht es denn eigentlich mit Hotels? Ich sehe zwar oft in Hotels die Info, dass Direktbuchungen billiger, oder identisch, sein sollen, da keine Provisionen anfallen, aber so richtig habe ich das im Buchungsfalle nie wirklich erlebt. Es war nie billiger.


    Andersrum, wenn ich auf einer Plattform gebucht hatte, es verglichen hatte, wurde ich das Gefühl im Hotel nicht los, dass das Zimmer oft einen Makel hatte z.B. am Fahrstuhl oder Ganganfang, Fenster verbaut, usw. Das ist nur ein Gefühl.


    Vergleichen tue ich zwar immer, wenn es vergleichbar ist, denn billig kann auch teurer sein z.B. wenn einer ein Frühstück dazu tut, der andere nicht.


    Ich habe zwar oft über Plattform gebucht, habe dennoch eine Präferenz sofort im Hotel zu buchen. Oft kläre ich etwaige Fragen vorher ab, es klappt mit Hotels einfach besser.


    Bin auf Eure Infos gespannt.


    LG Alf

  • Hey alfi,


    ich buche immer über Agoda, alleine weil ich da vergleichen kann und mir das beste Hotel aussuchen kann. Liegt auch bestimmt daran, dass ich eben nicht jedes Hotel kenne, wo ich hinreise.


    dazu habe ich im Letzten Urlaub ein Hotel direkt gebucht, weil das Hotel bei Agoda ausverkauft war und das Erlebnis sorgt noch mehr dafür, dass ich bei Agoda buche mit der Devise: Hat Agoda kein Platz, nehme ich ein anderes Hotel.


    ich habe Monate mit dem Hotel geschrieben und folgendes reserviert:

    Zwei Deluxe Zimmer mit earl check in.

    Ich habe 3 Email mit Bestätigung bekommen.


    als ich im Hotel angekommen bin, wurde weder meine Reservierung gefunden, noch gab es early check in.

    Dann durften wir 6 h auf Zimmer warten, was dann ein kostenloses Upgrade gab und reduzierten Preis. Trotzdem ist die Buchung mit Agoda unkompliziert und ich kriege die Leistung , die ich gebucht habe.


    ich war dazu oft im Kontakt mit Agoda, wegen Buchungsfehler oder kurzfristige Änderungen. Ich bin da sehr positiv überrascht vom Kundenservice.

    Mir wurde immer geholfen. Ich hatte auch Hotels die nicht änderbar waren gebucht(Rabattaktionen) und trotzdem wurde die Buchung von Agoda geändert.

    Der tolle Kundenservice von Agoda hat dafür gesorgt, dass ich wirklich nur noch Agoda buche.


    ob am Ende im Hotel 3-5€ billiger ist, interessiert mich im geringsten. Da ist mir der Kundenservice mehr wert! Es gab noch nie Probleme, wenn das Hotel zu stark von der Beschreibung abweicht, gibt es Angebote Hotel kostenlos zu wechseln oder einen gewissen Betrag zurück zu kriegen. Diese Möglichkeit entfällt bei direkt Buchung mit dem Hotel.


    lg yberion45

  • Hallo,


    wirklich billiger wird es ohne Vorausbuchungen, wenn man direkt vor Ort ein Zimmer bucht.

    Ich gebe zu, es besteht das Risiko kein Zimmer zu bekommen, aber als Aleinreisender gehe ich das ein. Irgendwas finde ich immer.

  • Hallo Alf,


    ich buche Hotels meistens auch über Plattformen, weil sie in den meisten Fällen den 'besseren Deal' anbieten. Meistens liegt es am Preis, aber es gibt auch manchmal Unterschiede in den Stornierungs-/Umbuchungsbedingungen oder beim Frühstück. Deswegen vergleiche ich meist vor dem Buchen nochmal das Angebot mit dem, was auf der Hotel-Webseite angeboten wird.


    Habe auch ein konkretes Beispiel, wo die Buchung über die Hotel-Webseite Vorteile brachte:

    Bei der Hotelkette "Good Morning Hotels" in Schweden hätten die Zimmer bei booking.com das selbe gekostet wie auf der Hotel-Webseite. Aber bei Buchung über das Hotel direkt war das Frühstück immer mit inbegriffen, bei booking.com jedoch nicht.


    Viele Grüße









  • Also ich buche immer nur bei Anreise die ersten Nächte in Manila, da ich keine Lust habe, mir nach dem langen Flug übermüdet ein Hotel zu suchen.

    Wenn wir dann auf den Inseln unterwegs sind, buchen wir nie im voraus, sondern suchen uns vor Ort einen Bungalow oder Hotel.

    Damit bin ich bis jetzt immer gut gefahren, da man noch handeln kann und auch so die Chance hat, von Schleppern eine Unterkunft gezeigt zu bekommen. die gut und günstig sein kann und die man so im Web nicht finden würde. Hatte diesbezüglich mal eine gute Erfahrung auf Puerto Galera gemacht.


    Es gibt auch Ausnahmen, bei denen ich auch schon im Voraus gebucht habe, wenn es sich um touristisch sehr stark frequentierte Gebiete handelt, wo man befürchten muss, nichts mehr zu bekommen.

  • Ich buche meist nur das 1. Hotel (1. Nacht) im Voraus, weil ich nach dem Flug nicht suchen will, und das über eine Plattform wie Booking.com / Agoda oder auch direkt beim Hotel usw. Alles andere wird vor Ort, nach ansehen gebucht!

    In Asien bin ich bei Direktbuchungen in nicht 5* Sterne Hotels schon 2x "vergessen" worden

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • Ich buche, wenn ich das Hotel nicht kenne, auch 1-2 Nächte über Plattformen, dann bei Bedarf Verlängerung vor Ort direkt im Hotel. Gut, es kann natürlich passieren, dass das Hotel ausgebucht ist.


    In Manila immer das gleiche Hotel. Man kennt sich und die Reservierung des Wunschzimmers klappt IMMER.


    Bei Plattformen muss man nehmen, was einem vorgesetzt wird, auch Umbuchungen sind manchmal schwierig.

  • Für Philippinen-Aufenthalte reserviere ich in der Regel nur für die erste Nacht in Manila, gleicher Grund wie phil-wulf und Tandu. Alles weitere ergibt sich vor Ort. ich weiß ja vorher nicht, wie lange ich wo bleiben möchte. Ich habe bisher allerdings nie "gebucht", sondern lediglich telefonisch reserviert (meine Frau war so nett das zu erledigen). Gab damit keine Probleme. Allerdings reicht mir auch eine eher einfache Unterkunft, diese lassen sich oft ohnehin nicht über Portale reservieren.

    Für den kommenden Trip habe ich jetzt erstmalig via Agoda eine Nacht in Manila gebucht sowie die Tage über Weihnachten auf Camiguin, da ich davon ausgehe, dass es bei Ankunft am 23.12. schwierig wird, etwas zu finden, was gefällt. Ich hoffe das klappt alles.

    Wahnsinn bei Individuen ist selten, aber in Gruppen, Nationen und Epochen die Regel.









  • Ich buche meistens über Agoda. In den vielen Jahren (wie viele weiss ich nicht mehr) hatte ich nie ein Problem.

    Im Gegenteil, sehr oft erhalten wir vor Ort sogar einen Upgrade. Vor allem im Waterfront Mactan-Cebu kennt uns

    das Personal und der Sprengstoff Schnüffelhund.
    Alle begrüssen uns mit Namen und meistens erhalten wir einen Upgrade - trotz Buchung über Agoda.


    - followyou -

  • Ich buche meistens über Agoda

    Die Buchungen über Agoda & Co sind meist problemlos, aber meist bekommt man die Zimmer vor Ort günstiger. So jedenfalls meine Erfahrung! Wenn man weiß, wie lange man wo bleiben will, ist eine Vorbuchung meist sehr gut...da ich aber nie lange an einem Ort bleibe, schaue ich dann direkt. Da bin ich flexibler!

    und der Sprengstoff Schnüffelhund

    die meisten Spürhunde, die ich dort gesehen haben sind keinen PHP wert...die finden keine Leberwurst in der Tasche, von Sprengstoff mal abgesehen! Und ich weiß wo von ich rede! :D It is only show :Rolf

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • Die Hotels muessen sich gegenueber Booking.com oder Agoda vertraglich verpflichten die Zimmer selber nicht billiger anzubieten als sie bei den Plattformen eingestellt sind..

    Dennoch ist es mir immer wieder passiert dass auf der Homepage besondere Promos angeboten oder bei einem direkten Anruf im Hotel ein besserer Preis angeboten wurde oder zusaetzliche Extras. Es ist aber auch schon oefter passiert dass es direkt beim Hotel teurer war als in der Plattform.

    So habe ich z.B. beim Marco Polo Davao an der Rezeption stehend ein Zimmer in Booking.com gebucht weil man mir partout das Zimmer dort vor Ort nicht zum gleichen Preis geben wollte.


    Auch sind bei den Plattformen oft nicht alle Kategorien der Zimmer hinterlegt. Suiten findet man manchmal nur direkt auf der Homepage der Hotels.


    Ich verfahre daher immer so dass ich mir auf Booking.com oder Agoda ein Hotel auswaehle und bevor ich es buche noch einmal direkt auf die Homepage des Hotels gehe und/oder dort anrufe und dann entscheide ob ich besser direkt beim Hotel oder bei der Plattform buche.



    LG Carabao

  • Manchmal ist es auch umgekehrt. Ich buche eigentlich auch immer direkt, nach Vergleich mit Agoda und nach direktem Kontakt mit dem Hotel, beim Hotel.


    Hatte aber auch schon den Fall, dass z.B. an Ostern ein Hotel bei Direktbuchung keine Zimmer mehr hatte, aber bei Agoda hatten sie noch ein Kontingent, so dass wir doch dort buchen konnten.

    Viele Grüße


    cappo

  • Moien allerseits,


    Wie man klar erkennen kann, hat jeder so seine Erfahrungen, und jeder seinen eigenen Weg. Alle Wege führen nach Rom.


    Ich selber habe ja eher eine untypische Gewichtung, was die Wahl der Zimmer angeht. Das ist dann in Manila komplett anders als an den Stränden, oder in Europa.


    In Manila kann es vorkommen, dass ich 50 % Gewicht auf die Aussicht lege (!), dann erst kommt das Zimmer und das Umfeld. Da ich durchaus etwas mehr ausgebe als der Backpacker, erwarte ich vom Zimmer ohnehin Grundvoraussetzungen wie Sauberkeit und Freundlichkeit, eben ein stressfreies Umfeld. Auch über Airbnb. Da wird häufig mit der Gegenseite munter kommuniziert, damit ich klar sehe, und auch sie wissen, was ich erwarte.


    Ich habe eben ein Hotel gebucht. Nach genauem Check bei den Buchungsplattformen waren die Preise identisch als im Hotel. Das Hotel legt nur einen 10 % Discount aufs hauseigene Restaurant drauf. Ob ich so was brauche, naja, schaden kann es ja nicht.


    Ob man nun bei Problemen den besseren Support von der Plattform bekommt als wenn man im Hotel bucht, wage ich mal generell in Frage zu stellen ? Es bleibt immer die menschliche Stärke und Schwäche der Gegenseite abzuwarten. Nur sollte es im Hotel nicht zufriedenstellend klappen, nun, man hat schnell den nächsten an der Leine. Und spätestens da klappen die Fragen zufriedenstellend.


    Und Upgrades gibt man natürlich eher den eigenen Kunden, denn die Buchungsplattformprovision haben sie ja schon mal in der Tasche.


    Auf den Philippinen bei Resorts wird es eher spannend, ich denke mal da sind Agoda und Co besser. Aber auch da habe ich sehr häufig gute Erfahrungen mit Direktbuchung gemacht z.B. mit Senior Citizen Discount. Besonders dann, wenn Langnasen das Sagen haben, dann klappt der direkte Draht recht gut. Langnaseneigner sind ohnehin meine Präferenz.


    Auch wenn ich meistens direkt buche, ich reise eher selten ohne Reservierung an. Meine Zeit will ich nicht mit Zimmersuche verschwenden, zumal ich relativ viele Zeit in der Vorphase aufbringe. Das verhindert zu 99 % etwaige Überraschungen vor Ort. Aber es gibt sie dennoch, wenn auch selten. Den letzten Euro oder PHP rauszupressen liegt nicht in meinem Interesse.


    LG Alf









  • Quote from ALFI54

    Ob man nun bei Problemen den besseren Support von der Plattform bekommt als wenn man im Hotel bucht, wage ich mal generell in Frage zu stellen ?

    kann man so pauschal nicht sagen...


    bei Agoda habe ich den Service schonmal auf Deutsch , was Missverständnisse verhindern kann, wenn man nicht so gut in Englisch kann.

    Dann muss man wissen, dass die Hotels die Buchungsbedingungen vorgeben und nicht Agoda. Also wenn bei Agoda nicht stornierbar steht, ist das vom Hotel so vorgegeben und nicht von den Buchungsplattformen.


    Agoda setzt sich immer bei Fragen, mit dem Hotel in Verbindung, man wartet selber am Telefon.


    was aber Vorteile sind bei Buchungs Plattformen:

    Wenn ich ein Hotel buche und das 3 Monate später Pleite geht( ist hier ja einen passiert) kriege ich das Geld von Agoda zurück oder werde in die selbe Kategorie kostenlos umgebucht. Wenn ich jedoch direkt beim Hotel gebucht habe, ist das Geld futsch.


    wenn das Hotel nicht den Bildern entspricht und gravierende Mangel vor Ort herrschen, werde ich von Agoda umgebucht oder bleibe in dem Hotel und kriege prozentual Geld zurück.

    Bei Direktbuchung wird da schwer meiner Meinung nach.


    ich kriege von Agoda auch eine tel Nummer womit ich in Philippinen 24h kostenlos Agoda erreicht kriege.


    meine Erfahrung waren bisher das der Service um weiten besser war, als die des Hotels.


    wie gesagt letztes Jahr direkt bei Hotel gebucht 3 Sterne. Da wurde munter kommuniziert und der Eindruck war zu erst: Mensch das ist ja besser als bei Agoda.


    vor Ort kam dann: Reservierung nicht gefunden, early check in nicht gefunden .

    Ich durfte dann 6 h auf ein Zimmer warten.
    es gab zwar Upgrade und discount, aber nach 30h Reise, interessieren mich der Rabatt und das bessere Zimmer nicht wirklich.

    Ich wollte einfach direkt in mein Zimmer.


    im selben Hotel im Agoda gebucht, funktioniert alles samt Early Check in

  • Quote from ALFI54

    Ob man nun bei Problemen den besseren Support von der Plattform bekommt als wenn man im Hotel bucht, wage ich mal generell in Frage zu stellen


    bei Agoda habe ich den Service schonmal auf Deutsch , was Missverständnisse verhindern kann, wenn man nicht so gut in Englisch kann.


    was aber Vorteile sind bei Buchungs Plattformen:

    Wenn ich ein Hotel buche und das 3 Monate später Pleite geht( ist hier ja einen passiert) kriege ich das Geld von Agoda zurück oder werde in die selbe Kategorie kostenlos umgebucht. Wenn ich jedoch direkt beim Hotel gebucht habe, ist das Geld futsch.

    Ich bin mehrsprachig sattelfest, und Deutsch interessiert mich eher weniger. Ich kam bis jetzt mit einigen Hundert Hotel in der Welt problemlos klar.


    Zur Pleite: man kann wirklich mit allem rechnen :D ... nur wie gesagt, nach 45 Jahren umherreisen, zur Dienstzeit dauernd, ist mir das noch nicht passiert. Wenn das ein Argument für Dich ist, ist das OK ... ich zerbreche mir da weniger den Kopf auf diesem Punkt. Und sollte es mal wirklich passieren, dann habe ich Pech gehabt. Mehr ist das dann nicht. Das ändert nichts in meinem Leben. :D


    LG Alf

  • Auch sind bei den Plattformen oft nicht alle Kategorien der Zimmer hinterlegt. Suiten findet man manchmal nur direkt auf der Homepage der Hotels.


    Ich verfahre daher immer so dass ich mir auf Booking.com oder Agoda ein Hotel auswaehle und bevor ich es buche noch einmal direkt auf die Homepage des Hotels gehe und/oder dort anrufe und dann entscheide ob ich besser direkt beim Hotel oder bei der Plattform buche.


    LG Carabao

    Sehr richtig, mir ist das auch schon einige Male aufgefallen, dass Hotels NICHT immer alle Zimmerkategorien, oder nur sehr begrenzt, an Plattformen weitergeben. Es muss nicht wichtig sein, kann es aber im speziellen Falle sein.


    Deine Verfahrensweise ist auch meine ... =)


    LG Alf

  • Nachteil bei Plattformen ist oft auch, dass dort die Zimmer-Kategorien anders bezeichnet werden als auf der Hotel-Website. Wenn ich also ein Zimmer mit einem bestimmten Ausblick haben möchte (ist ja u.a. in Hong Kong oder Singapore aber auch auf den Phils manchmal wichtig), dann kann ich das auf der Hotel-Website klar identifizierte Zimmer auf der Platform nicht immer 1 zu 1 zuordnen, da die das dann unter Deluxe etc. subsumieren, ohne genauer zu werden. Da läuft dann z.B. Deluxe Seview undiffernziert neben Deluxe Mountain-View. Was ich auf der Plattform bekomme, weiss ich nicht immer.


    Ein vernünftiger Preisvergleich zwischen Platform und Hotel-Website ist dann oft nicht möglich.


    maninjau

  • Buche meist direkt über das Hotel, da viele Plattformen nicht über alle Zimmer verfügen (besonders die "guten" Zimmer)...i.d.R. bekommt man da auch deutlich bessere Preis & Pakete und auch der Service ist besser. Jedenfalls in den guten Häusern

    Möchte meist auch gern sehen, wo man mich unterbringen möchte, deshalb buche ich i.d.R. nur die 1. Nacht, danach "walk in"! Außer zu besonderen Feiertagen usw.

    Eine gute Landung ist eine, bei der du hinterher weggehen kannst. Eine phantastische Landung ist eine, bei der das Flugzeug noch einmal verwendet werden kann. Starten muss man nicht. Landen schon