Essen und Trinken auf den Phillipinen während dem Tag und Woche

  • In den größeren Städten bekommt man inzwischen fast alle Grundprodukte wie in Deutschland. Milchprodukte und Wurst allerdings nicht in der gleichen Auswahl.

    Das stimmt...ich habe mich zwar hauptsächlich aus Restaurants ernährt..aber man kommt klar! Wenn auch die Pinoy Küche nicht wirklich meinem Gaumen schmeichelt. Am meisten hasse ich das "zerhackte" Fleisch mit Knochen drin, dafür liebe ich das Seafood, wenn es nicht übergart / verbrannt gegrillt wird

    :cheers Live is short, play it hard :cheers

  • Hallo aus Zürich,

    Herzlichen Dank für die Beiträge. Das zu Wissen, beruhigt mich. Unter Ferien meine ich Leben und Essen in Hoteld und Restaurants.


    Wie bakteriell ist das Wasser, kann das zum Tod führen?

    - was kann man dagegen tun?

    - was sollte man an Medikamente dabei haben?

    - wie kann man schlechtes Wasser trinkbar machen?


    Es gibt verschiedene Waßerarten,

    - Flasche oder Behälter,

    - Grundwasser,

    - Stadtwasser bzw. Leitungswasser - hier gibt es zwei Systeme

    - Regenwassertank


    Welches Wasser darf man bedenkungslos trinken?

    Mit welchem Wasser darf man kochen?

    Mit welchem Wasser darf man Gemüse und Salate waschen?

    Mit welchem Wasser darf man sich selber waschen oder duschen?

    Mit welchem Wasser darf man Kleider waschen?

    Usw....


    Danke für Euere Hilfe

    Johann

  • Hallo Johann,

    Du wirst hier garantiert nicht verhungern, mit Deinem Alter wirst Du ja nicht ganz so empfindlich sein, was die Ernaehrung betrifft.

    Ich lebe hier 14 Jahre im Raum Manila, wir nutzen das Leitungswasser zum Waesche waschen, duschen usw. Nur zum trinken, Kaffee oder Tee kochen, benutzen wir das Wasser von der Refilling Station, das sind blaue 20l Kanister ich bestelle immer 2 Kanister, die reichen 5 Tage. Ein Kanister kostet 30 Peso, es gibt auch Kanister fuer 25 Peso, ich nehme aber immer Alkaline Water. Solche Refilling Stationen gibt es an jeder Ecke.

  • Guten Abend zusammen :hi


    Balut

    Damit Johann eine Vorstellung von einem Balut hat, hier ein Foto:



    Das Foto ist 2018 im letzten Cebu-Urlaub entstanden - das angebrütete Entenei wurde mir angeboten, habe aber dankend abgelehnt und dann lieber ein YUM bei Jollibee gegessen :happy

    Gruß SCANIA :hi

  • Du möchtest also Auswandern, aber hast Angst nicht genug zu Essen zu finden, und dass das Wasser tödlich sein könnte.

    Ich bezweifle ernsthaft, dass Auswandern, insbesondere auf die Philippinen, für Dich geeignet ist.
    Warum nicht lieber der europäisch sauberere Mittelmeerraum oder doch zuhause bleiben?


  • Hier im Bario gibt es zwischen den zwei Subdivisions einen Japaner. Seit einigen Jahren steht Tokoshi mit Frau (Pinay) und drei Gehilfen in der Küche. Um ihn herum gingen alle Lokale kaputt. Er ist immer gut besucht, vor allem Japaner und Koreaner. Sashimi, Eierblumen Suppe, und Angus Rind zum Beispiel geben ein schönes Abendessen.

    „Freiheit bedeutet Dinge zu sagen, die andere nicht hören wollen.“ George Orwell

  • In BGC in Manila ist das Leitungswasser trinkbar da besonders gefiltert. Auf dem Fiesta Market bei Market!Market! gibt es Frischmilch (Halbfett oder Vollfett). Allerdingd P 150.- pro Liter.

  • Wasser ist zum Waschen da, auch zum Zähne putzen kann man es benützen. :D Ich trinke jeden Tag rund einen Liter Kokoswasser (Buko). Nicht nur wohlschmeckend auch gesund heist es. Gibts quasi überall. Frisch, im Tetrapack, und in der Buko.

    „Freiheit bedeutet Dinge zu sagen, die andere nicht hören wollen.“ George Orwell

  • In BGC in Manila ist das Leitungswasser trinkbar da besonders gefiltert

    Das mag sein. Allerdings werden viele Verkeimungen erst hinter dem Hausanschluss verursacht.

    Die Leitungen verlaufen oft im Freien - Erwaermung - Legionellen. Ausserdem wachsen

    Bakterien in "toten" bzw. wenig genutzten Rohren bei phil. Temperaturen schneller.

    Ich habe lange in der Lebensmittelbranche gearbeitet.

    Da musste ich monatlich das Trinkwasser testen.

    Einspeisung aus den oeffentl. Netz : immer super

    dauernd genutzte Entnahmestellen : immer super

    wenig genutzte : manchmal grenzwertig

    selten genutzte : meistens bestand Handlungsbedarf


    Deshalb kann man keine allgemeingueltige Empfehlungen fuer Trinkwasser geben.

  • Wasser ist zum Waschen da, auch zum Zähne putzen kann man es benützen. :D Ich trinke jeden Tag rund einen Liter Kokoswasser (Buko). Nicht nur wohlschmeckend auch gesund heist es. Gibts quasi überall. Frisch, im Tetrapack, und in der Buko.

    das Bukowasser ist frisch unschlagbar. Frisch vom Baum gleich aus der Bio-Verpackung, einfach super Geschmack, und als Desert dann den frischen Buko aus der Nuss kratzen, himmlisch

    :334: ich bin süchtig, kann nicht anderst, muss wieder hin .......
    ..... bin angekommen 8-)


    so langsam bin ich zu alt um andern Menschen Honig um den Mund zu schmieren

  • Bukowasser ist das beste Wasser (zum trinken):D Ohne meine tägliche Buko(s) würde mir etwas fehlen...aber auch frische Früchte, wie Wassermelone, Ananas, die kleinen Bananen, Papayas, Rambutan, Lanzones u.a. sind unheimlich lecker und sehr preiswert auf dem Markt erhältlich.


    In Davao (jedenfalls da, wo ich wohne) hat das Wasser aus der Leitung Trinkwasserqualität und wird viel (meist kalt aus dem Kühlschrank) getrunken. Auch ich hatte bislang keinerlei Beanstandungen. Aktuell sprudele ich das Wasser meist mit meinem Sodastream.


    Nur bevor man Leistungswasser trinkt, muss man sich natürlich erkundigen. Nicht überall auf den Philippinen hat das Leitungswasser Trinkwasserqualität.


    Gruß

    roha

  • In der Hitze des Mittagschlaf ist auch ein Glas Eiswasser mit Calamansi nicht zu verachten. ;)

    „Freiheit bedeutet Dinge zu sagen, die andere nicht hören wollen.“ George Orwell

  • Richtig!

    Wo wir in der Elternzeit auf den Phil. gelebt haben, hatten wir eine Buko Juice Abo: jeden Morgen hat uns jemand das Wasser von 2 Kokosnüssen in einem Pitcher vor unserer Haustür.

    Unser damals 6 Monate alter Sohn hat neben der Muttermilch jeden Tag Buko Juice getrunken.


    Buko Juice ist isotonisch! Und damit in den Tropen der ideale Durst Löscher!

    "Kung gusto mong igalang ka, matuto kang gumalang muna"


    "Wenn du respektiert werden willst, lerne zuerst andere zu respekteren"

  • Wenn es ums Essen und Trinken auf den Philippinen geht, sollte man etwas nicht vergessen.

    Eis

    Nicht das Speiseeis mit allen möglichen Geschmacksrichtungen sondern die Eiswürfel, die in nahezu allen Getränken drin sind bzw reingetan werden.


    Was mich betrifft, so benutzte ich Eiswürfel nur dann, wenn wir sie zu Hause selbst aus gefiltertem Wasser hergestellt haben.

    Überall sonst bitte ich bei der Bestellung um ein Glas ohne Eis.


    Auserhalb nehme ich kein Eis seit ich gesehen habe, wie Eisblöcke oder Eis in Säcken hier transportiert werden. Nachdem ich sah, wie ein Arbeiter die Säcke aus dem Lkw lud, sie an den Strassenrand stellte und der nächste Arbeiter sie dann ins Gebäude brachte, ist mein Vertrauen dahin. Ein andermal konnte ich beobachten, wie Eisblöcke im offenen Moped-Beiwagen ohne eingepackt oder anderweitig vor Verschmutzung geschützt zu sein, transportiert wurden.

    Wenn da kein durchschlagender Erfolg für Magen-Darm in greifbarer Nähe ist....

    :334: ich bin süchtig, kann nicht anderst, muss wieder hin .......
    ..... bin angekommen 8-)


    so langsam bin ich zu alt um andern Menschen Honig um den Mund zu schmieren

  • Wenn da kein durchschlagender Erfolg für Magen-Darm in greifbarer Nähe ist....

    jegliches eis für speisen wird aus trinkwasser hergestellt , das eis was du gesehen hast wird normalerweise zur kühlung benutzt , auch die shops und malls können sich keine klage leisten , auch hier würde das teuer werden . . .

    ausnahmen gibts sicherlich , man liest ja ab und zu . .

    ich als halo halo fan bin bis heute von so einer verunreinigung verschont geblieben

    „ Man ist nicht zu betrunken , solange man auf dem Boden liegen kann ohne sich festzuhalten.“

  • Auserhalb nehme ich kein Eis seit ich gesehen habe, wie Eisblöcke oder Eis in Säcken hier transportiert werden......

    Eis wird für verschiedene Verwendungszwecke hergestellt. Die Eisblöcke, die du gesehen hast, werden offensichtlich für Kühlung verwendet, z.B. für Fisch in Styropor Behältern. Sieh man auf jedem Markt und auch in den Kaufhäusern.


    Eis für Lebensmittel wird zumindest in den Restaurants und Fastfood Läden aus Trinkwasser hergestellt.


    Das in den Sari-Sari in Plastiktüten verkaufte Eis stammt nach meinen Beobachtungen aus der Wasserleitung. Das hat an vielen Orten keine Trinkwasserqualität. Da lasse ich die Finger weg.


    Ich habe hier, im Gaisano vor Ort, beobachtet wie Tiefkühlware in Kartons vor den Kühltheken gestapelt und erst Stunden später in die Kühltheken geräumt wurde. Hab da mal kontrolliert. Alle Waren in der Kühltheke waren angetaut. Kühlketten werden hier offensichtlich nicht eingehalten. Selbiges bei Speiseeis in Plastikbehälter. Man sieht oft das diese angetaut und wieder gefroren wurden.


    Grüße, Bahog Utot

  • Ihr habt recht, Eis wird für verschiedene Zwecke hergestellt.


    Da ich erst mal einen empfindlichen Magen habe und nicht sicher sein kann, was hinter der verschlossenen Tür im Geschäft passiert, bin ich sehr vorsichtig.


    Die Beobachtung mit der unterbrochenen Kühlkette kann ich auch bestätigen.


    Mir ist es auch schon mal passiert, dass ich nach dem Genuss von Salat in der Mall eine Dauerkarte fürs Klo gezogen hatte. Salat habe ich als Einziger in unserer Gruppe gegessen und alle anderen hatten keine Probleme. Seither ess ich ungekochtes nur noch wenn wir es selber zubereitet hatten.

    :334: ich bin süchtig, kann nicht anderst, muss wieder hin .......
    ..... bin angekommen 8-)


    so langsam bin ich zu alt um andern Menschen Honig um den Mund zu schmieren