Ab wann kann man wieder Reisen?

  • Mal ne Frage zu all den, ich nenne sie mal "Wanderarbeiter"

    Ich bin so ein "Wanderarbeiter", also ich arbeite je nach Projekt und Auftraggeber mal hier mal dort und bin dabei zu 100% auf Flugreisen angewiesen.


    Die bekommen keinerlei Geld mehr, teilweise sind/werden die Jobs gekündigt, die Flüge sind gecancelt,

    Nope, momentan habe ich keinerlei Einnahmen. Ist aber nicht weiter schlimm denn ich habe genug Kunden die wie ich ebenso darauf warten bis es mit der Rumfliegerei und der Ein-/Ausreiserei wieder losgeht.


    Tja, da hätte man vorher abhauen sollen, es war ja lange genug abzusehen.

    Richtig, weswegen ich frueh genug zurueck auf die Phils abgehauen bin. Da ist mir das Zusammensein mit der Familie zweifelsohne wichtiger als die Arbeit.


    Nun wird man die Zeit absitzen müssen und von Reserven leben

    So isses.


    Aber damit ist sie ganz sicher eine absolute Ausnahme.

    Na, ich glaube eher weniger dass dein "Schatz" die einzige Filipina ist die mit der Kreditkarte eines Americano auf den Phils "festhaengt".

    Von daher laufen hierzulande ganz schoen viele "absolute Ausnahmen" herum... :floet


    Irgendeine Idee, wie dann, irgendwann der Papierkrieg zu erledigen ist.

    Hmmmm, welchen Papierkrieg meinst du denn genau?

    "Those who would give up essential liberty to purchase a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety."

    (Benjamin Franklin, 1775)

  • Ich habe keine Ahnung, wie ich hier richtig zitiere...


    Papierkrieg:
    Ich habe mich nie mit diesem behördlichen Papiermoloch beschäftigt, aber es scheint doch so zu sein, daß die Ausreise zum Geld verdienen behördlich genehmigt werden muss. (An sich schon eine Frechheit) Nun, wenn irgendwann einmal dieser Lockdown beendet ist, wird ein Run auf diese Behörden stattfinden. Ganz nebenbei der ideale Nährboden für neue "Coronas". Meine Frage zielt also in die Richtung irgendwelcher Vereinfachungen oder Entbürokratisierung

    Kreditkarte:
    Ganz ehrlich: Ich freue mich für jede/n Filipino/a die weitgehend unbeschadet und finanziell unbeschadet diese Heimsuchung übersteht. Ich bezweifel aber, leider, das das für die Mehrheit der OFW's auf Heimaturlaub zutrifft.

  • Oh weija! Da laesst uns ja nicht mehr ans Pilsener ran! Gut dass ich kein Bier mehr trinke!

    Da braucht es doch nicht zwangsweise ein Pilsner Urquell bei uns gibt es doch auch genug guten Gerstensaft :thumb Trink aber Gott sei Dank auch kein Bier mehr.

  • Ich habe mich nie mit diesem behördlichen Papiermoloch beschäftigt, aber es scheint doch so zu sein, daß die Ausreise zum Geld verdienen behördlich genehmigt werden muss. (An sich schon eine Frechheit)

    Warum ist das eine Frechheit?

    Umgekehrt muss ich z.B. auch jedes Jahr oder manchmal alle halben Jahre in China um ein Business-Visum "gesuchen" und das wurde in den letzten 5 Jahren (zumindest fuer Erstantraege) immer mehr erschwert.

    Das ist einfach Asien.


    Du willst eine Fachkraft aus den Philippinen zu deiner Firma nach Malta(?) holen, also musst du auch den Buerokram "stemmen". So schwierig wird das nicht sein und ich denke andere Mitglieder hier ( hge vielleicht?) koennen dir dazu mit Sicherheit sehr gute fachliche Auskunft geben!

    Was das Visum fuer Malta betrifft da wird hier wohl kaum einer ohne naehere Infos Bescheid wissen, aber vielleicht irre ich mich ja. :)


    Ich bezweifel aber, leider, das das für die Mehrheit der OFW's auf Heimaturlaub zutrifft.

    Keine Sorge, phil. Familien sind gross und da faellt i.d.R. keiner durch den Rost...

    "Those who would give up essential liberty to purchase a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety."

    (Benjamin Franklin, 1775)

  • Du willst eine Fachkraft aus den Philippinen zu deiner Firma nach Malta(?) holen, also musst du auch den Buerokram "stemmen". So schwierig wird das nicht sein und ich denke andere Mitglieder hier ( hge vielleicht?) koennen dir dazu mit Sicherheit sehr gute fachliche Auskunft geben!

    Was das Visum fuer Malta betrifft da wird hier wohl kaum einer ohne naehere Infos Bescheid wissen, aber vielleicht irre ich mich ja. :)

    Wie LTP die LHT in Malta aufgebaut hat waren viele Pinoys/Pinay am Anfang dort und haben geholfen den Laden aufzubauen. Nur waren das halt wirkliche Techniker und nicht eine Tipse!

    I am multi-talented!

    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.

    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery, I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not that what you'd like to hear!


    Ein erfahrener Pilot ist,

    wer seine Erfahrung benutzt,

    um Situationen zu vermeiden,

    die seine Erfahrung erfordern!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Was das Visum fuer Malta betrifft da wird hier wohl kaum einer ohne naehere Infos Bescheid wissen, aber vielleicht irre ich mich ja.

    Hi level4.


    Die maltesische Staatsbuergerschaft war bis vor kuerzlich fuer 600.000,-- Teuronen kaeuflich zu Erwerben. Erspart den Stress mit dem Visa-Kram.

    Hab grad noch mal 'ne Suchmaschine nachschauen lassen. Die Kosten sind stark gestiegen - doch wenn die Portokasse gut gefuellt ist: Alles Null Problemo!


    :hi

    We apologize that maintenance is taking longer than expected.

    Thank you for your understanding!

  • Leute! Kommt mal wieder runter auf den Boden.

    Mein Schatz arbeitet seit vielen Jahren auf Malta und hatte/hat hier eine Aufenthaltserlaubnis. Da ich die hier offerierten Hungerlöhne als absolute Frechheit ansehe, habe ich sie kurzerhand vor weit über 12 Monaten offiziell eingestellt und bezahle sie fair, nebst dem Unterhalt und die Ausbildung der Kinder. Und um das auch klar zu stellen: Sie ist mein Schatz und meine "Angestellte" lediglich, um sie von diesem hier herrschenden Ausbeuter Arbeitsmarkt zu bewahren. Anders geht es nun mal nicht und, außerdem, eine Frau, die sich um den Haushalt kümmert, die mich abends mit leckerem Essen versorgt, die sollte eigentlich , selbst in einer Ehe, entsprechend bezahlt weren. Geiz ist nicht immer geil.

    Ich betrachte es nun einmal als einen unerhörten Eingriff in meine Persönlichkeitsrechte, um eine Erlaubnis das Land zu verlassen, anstehen zu müssen. Auch wenn das Asien ist!

    Ich musste nicht eine Fachkraft aus "woher auch immer" nach Malta holen. Sie war schon da. Die jährlich wiederkehrenden Schikanen zur maltesischen Visumerneuerung einer Steuerzahlerin will ich hier nicht im Detail schildern und habe inzwischen einen Anwalt eingeschaltet, der das recht professionell regelt. Kostet, klar, Geld aber bringt Lebensfreude. Und wenn China das noch restriktiver regelt, nun, was zieht Dich da hin???


    Ja, das Schmierentheater mit dem Verkauf maltesischer Pässe... Das hat zum Glück durch die unglaublicher Dummheit einiger Beteiligter erst einmal ein Ende gefunden.- Wurde mir/uns auch angeboten. Aber die Konditionen sind so grottenschlecht, daß ich das Geld auch gleich verbrennen kann. Übrigens sind manche Suchmaschinen nicht so auf dem Laufenden. Anscheinend. Malta hat die "goldenen" Pässe auf Eis gelegt. Vor Monaten schon.

    Mir ist völlig klar, daß hier niemand irgendwelche Auskünfte zu/über Malta geben kann und danach habe ich auch nie gefragt

    Bei der Anstellung meines Schatzes ging es weniger um das, was sie kann/ welche Ausbildung oder Abschluss sie hat, sondern was ist ohne aufwendigen Bürokram, der jedes Jahr zu wiederholen ist, machbar. So erlebt dann eine Ingenieurin gene und natürlich mit ihrer Zustimmung, einen Downgrade zur Haushälterin. Wie gesagt, es geht hier nicht um Gehalt, Steuern oder Sozialabgaben, sondern um den sehr umfänglichen, Zeit- und kostenintensiven Papierkram. Es ist einfach lächerlich, jedes Jahr erneut für das Erneuerungsvisum für einen solch simplen Job 2cm an Papier zu erzeugen . Nur so zur Info: Die Kosten liegen bei rund 500€ in 2020. Die cm und Kosten steigen mit zunehmender Qualifizierung

  • Leute! Kommt mal wieder runter auf den Boden.

    Habe bisher keine schwebenden Leute hier in diesem Topic vernommen.


    Da ich die hier offerierten Hungerlöhne als absolute Frechheit ansehe, habe ich sie kurzerhand vor weit über 12 Monaten offiziell eingestellt und bezahle sie fair, nebst dem Unterhalt und die Ausbildung der Kinder. Und um das auch klar zu stellen: Sie ist mein Schatz und meine "Angestellte" lediglich, um sie von diesem hier herrschenden Ausbeuter Arbeitsmarkt zu bewahren.

    Also der "Retter", okay.


    Ich betrachte es nun einmal als einen unerhörten Eingriff in meine Persönlichkeitsrechte, um eine Erlaubnis das Land zu verlassen, anstehen zu müssen. Auch wenn das Asien ist!

    Du vielleicht, die Republic of the Philippines sieht das allerdings anders. Da hilft alles rumdiskutieren nix, das ist einfach so.


    Ich musste nicht eine Fachkraft aus "woher auch immer" nach Malta holen. Sie war schon da.

    Dann weisst du ja schon, wie der Hase laeuft!!



    Mein Schatz arbeitet seit vielen Jahren auf Malta und hatte/hat hier eine Aufenthaltserlaubnis.

    Also? Dann sollte doch alles geklaert sein.


    Und wenn China das noch restriktiver regelt, nun, was zieht Dich da hin???

    Ganz ehrlich: einzig das Geschaeft und das Geld das ich dort erwirtschaften kann.

    Wegen der schoenen Chinesischen Mauer oder der sauberen Luft fahre ich dort nicht hin.


    Mir ist völlig klar, daß hier niemand irgendwelche Auskünfte zu/über Malta geben kann und danach habe ich auch nie gefragt

    Der hge kann das vielleicht (nur meine Vermutung), aber wenn du nicht danach gefragt hast dann sage uns doch; wonach hast du gefragt???


    Bei der Anstellung meines Schatzes ging es weniger um das, was sie kann/ welche Ausbildung oder Abschluss sie hat, sondern was ist ohne aufwendigen Bürokram, der jedes Jahr zu wiederholen ist, machbar.

    Gibt's halt net.


    Es ist einfach lächerlich, jedes Jahr erneut für das Erneuerungsvisum für einen solch simplen Job 2cm an Papier zu erzeugen . Nur so zur Info: Die Kosten liegen bei rund 500€ in 2020.

    Welcome to the real world mein Freund!!!


    Du sprichst hier von "deinem Business in Malta" und "deinen Angestellten", also deinem "Schatz", stellst dich aber nun stur wenn man dir Ratschlaege gibt die dir nicht gefallen?

    Sie war ja schon mal bei dir im Geschaeft "angestellt", oder? Also warum machst du es denn nicht gleich wie beim ersten Mal?


    Ne, ne, ne.... Ne, ne, ne.....



    Abgesehen davon hast du fuer deine 25 Jahre (siehe Profil-Info) schon zuviele graue Haare im Profilbild um es eigentlich besser zu wissen.



    @Admins: ich rieche Troll!!

    "Those who would give up essential liberty to purchase a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety."

    (Benjamin Franklin, 1775)

  • Ich bin hier raus.
    Warum soll ich mich dumm anmachen lassen. Sorry, werde ganz sicher für eine sehr lange Zeit nichts mehr beitragen.


    Ciao Leute

    Ganz ehrlich... was erwartest du denn?! Dass die dritte Welt springt wenn du oder jemand anderes einen Arbeiter braucht?! Weisst du eigentlich was vor ein paar Jahren ab ging?! Da hat jeder Spinner sich quasi ne olle aus dem Katalog bestellt. Meinst das ssowas gut ist?!

  • Du solltest erst mal lesen, was ich geschrieben habe, bevor auch Du mich dumm und von einer unpassenden Seite anmachst

    Ist dir eigentlich bewusst das dich niemand dumm von der Seite an macht?! Vermute mal das 90% der Leute hier eine Beziehung mit eienr Pinay oder Pinoy haben. Nur Fakt issst halt das es zu Recht reguliert ist wer gehen darf und wer nicht. Und wenn dein Schatz schon in Malta war dann ist es doch nur eine Frage der Zeit bis sie wieder zurueck darf!
    Was ich aber nicht verstehe... wieso ist sie auf die Phils geflogen bzw. wieso ist sie nicht umgehend zu dir zurueck nach Malta?

    Uebrigens... du hast nach der Glaskugel gefragt.... Ich sage voraus das Ende des naechsten Jahres wieder Fluege moeglich sind auf die Philippinen und wieder zurueck!

  • Eh Leute macht mich nicht schwach. Ich rechne fest damit im August wieder auf die Phils zu kommen. Sonst krieg ich Plaque.

    Ich hoffe doch dass es eine Regelung geben wird dass man mit einem Testergebnis negativ einreisen darf. Von mir aus bleib ich dann auch 14 Tage in Quarantäne zu Hause.


    Dass das nicht klappt will ich mir gar nicht ausdenken.

    Wer sich nicht lebt, wehrt sich verkehrt!

  • Eh Leute macht mich nicht schwach. Ich rechne fest damit im August wieder auf die Phils zu kommen. Sonst krieg ich Plaque.

    Ich hoffe doch dass es eine Regelung geben wird dass man mit einem Testergebnis negativ einreisen darf. Von mir aus bleib ich dann auch 14 Tage in Quarantäne zu Hause.


    Dass das nicht klappt will ich mir gar nicht ausdenken.

    darauf hoffe ich auch oder das es bis Dezember klappt.


    Die Aussage Ende des nächsten Jahres , ist eine ziemlich pessimistische Ansicht. Bis dahin wird es keine Airlines mehr geben, knapp 1,5 Jahre keine Passagiere, dass überlebt keine Airlines.

    Alleine wie viel die LH bis dahin an Geld benötigen würde...


    Lg yberion45

  • Eh Leute macht mich nicht schwach. Ich rechne fest damit im August wieder auf die Phils zu kommen. Sonst krieg ich Plaque.

    Ich hoffe doch dass es eine Regelung geben wird dass man mit einem Testergebnis negativ einreisen darf. Von mir aus bleib ich dann auch 14 Tage in Quarantäne zu Hause.


    Dass das nicht klappt will ich mir gar nicht ausdenken.

    August?! Aber nicht dieses Jahr mein Freund! Es ist bald Mai!!!! Meinst du das dann 3 Monate spaeter der Virus weg ist? Ich gehe davon aus das wir im September/October die 2. Welle bekommen und naechstes Jahr um diese Zeit die dritte. Und die letzte Welle wird die schwerste sein denn die Weltwirtschaft wird bis dahin am Boden liegen und es wird die meisten Todesopfer kosten.

    Und in wie weit das ganze dann die Airlines ueberleben und was die dir dann naechstes Jahr anbieten koennen bzw. zu welchen Preisen.... Ich habe fuer mich damit abgeschlossen das wir die naechsten Jahre auf die Phils fliegen. Meine Frau sieht das aehnlich.

  • Eh Leute macht mich nicht schwach. Ich rechne fest damit im August wieder auf die Phils zu kommen.

    Das könnte klappen...August 2021 mit viel Glück! Dieses jahr halte ich das für höchst unwarscheinlich

    Ich hoffe doch dass es eine Regelung geben wird dass man mit einem Testergebnis negativ einreisen darf

    Da das Testergebniss nur den "momentanen" Status zeigt, wird das nichts werden..man kann das Virus ja trotzdem einschleppen...ich glaube nicht, dass sich irgendwelche Länder auf solche "Vortests" einlassen, zumal die Tests ja noch recht ungenau sind

    Dass das nicht klappt will ich mir gar nicht ausdenken.

    Besser im Hinterkopf behalten...außerdem weißt du nicht was bis August noch alles auf den Phills passiert....wenn es mit dem Lockdown so weiter geht, wird es düster dort

    August?! Aber nicht dieses Jahr mein Freund! Es ist bald Mai!!!! Meinst du das dann 3 Monate spaeter der Virus weg ist? Ich gehe davon aus das wir im September/October die 2. Welle bekommen und naechstes Jahr um diese Zeit die dritte. Und die letzte Welle wird die schwerste sein denn die Weltwirtschaft wird bis dahin am Boden liegen und es wird die meisten Todesopfer kosten.

    Und in wie weit das ganze dann die Airlines ueberleben und was die dir dann naechstes Jahr anbieten koennen bzw. zu welchen Preisen.... Ich habe fuer mich damit abgeschlossen das wir die naechsten Jahre auf die Phils fliegen. Meine Frau sieht das aehnlich.

    sehe ich ähnlich...schön ist das nicht! Will zwar demnächst nicht auf die Philippinen, aber woanders hin

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • .. Ich habe fuer mich damit abgeschlossen das wir die naechsten Jahre auf die Phils fliegen. Meine Frau sieht das aehnlich.

    Ich sehe es voellig anders!

    Das Pendel schlaegt immer mehr dahin aus, dass die Lock Downs und die Einschränkungen unverhältnismäßig erscheinen.

    Je laenger sie dauern desto mehr verheerenden Schaden richten Sie fuer das Leben und die wirtschaftliche Existenz der Menschen an.

    Ich gehe nicht von einer zweiten oder dritten noch stärkeren Welle aus. Gaebe es die haetten wir sie jetzt schon in einigen Laendern.

    Ich denke die Todeszahlen durch Corona werden sich weltweit Schritt fuer Schritt weiter nach unten entwickeln bis es kaum noch Tote durch Corona gibt.


    Ich gehe daher davon aus, dass die Fluege schon sehr schnell wieder moeglich sein werden, evtl. mit besonderen Auflagen. Bei den taeglich wechselnden Nachrichten ist bis August eine unendlich lange Zeitspanne.


    Am 23. will ja Duterte entscheiden wie es mit den Ausgangssperren weiter geht. Auch er kann die Leute nicht unendlich zu Hause einsperren. Der Druck der Leute auf Lockerung wird von Tag zu Tag groesser.

    Mein Flug nach Manila ist fuer den 1. Mai noch aktiv. Sollte Duterte nochmal 2 Wochen verlängern fliege ich halt 2 Wochen spaeter.

    Nach Deutschland dann Mitte Juni und zurück auf die Philippinen im Juli. Dann wird man zwar noch weiterhin Abstand halten und Schutzmasken tragen aber ueber das Virus selber kaum noch sprechen, sondern vor allem ueber die wirtschaftlichen Folgen.


    So weit meine Erwartung.



    LG Carabao

  • So weit meine Erwartung.

    Ich wuensche mir vom ganzen Herzen das du Recht hast. ABER.... eine 2. und 3. Welle wird es sicher geben. In wie weit dann die Welt mit den weiteren Wellen umgehen wird weiss niemand. Ich rechne mal mit dem schlimmsten.
    Man sieht ja das die Sterblichkeitsrate steigt in der 1. Welt. Es wird schwer zu vermitteln sein 20% der Bevoelkerung einem hohen Risiko auszusetzen. In vielen Laendern sind das die Menschen mit dem meisten Geld und der groessten Macht.
    Das du evtl. nach Deutschland kommst glaub ich schon... aber das normale Leute wie meine Frau und Ich mit Baby auf den Phils die Familie besuchen wird dieses Jahr garantiert nicht passieren. Leider.....

  • Ich gehe daher davon aus, dass die Fluege schon sehr schnell wieder moeglich sein werden, evtl. mit besonderen Auflagen.

    Dies würde ich auch begrüßen. Aber an den "besonderen" Auflagen könnte es dann vielleicht scheitern, z.B. was für ein Visum man hat. Nach meinem derzeitigen Wissensstand dürfen aktuell nur (ausl.) Ehepartner mit Kinder oder Ausländer mit langf. Visum in die Philippinen einreisen. Und hier bin ich insbesondere für Touristenvisas eher skeptisch. Im Moment ist alles nur Kaffeeleserei.

  • Du kannst vielleicht rausfliegen aber wahrscheinlich nicht mehr zurück auf die Philippinen. Hast Du daran schon mal gedacht?

    I am multi-talented!

    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.

    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery, I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not that what you'd like to hear!


    Ein erfahrener Pilot ist,

    wer seine Erfahrung benutzt,

    um Situationen zu vermeiden,

    die seine Erfahrung erfordern!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Wie schon mal geschrieben habe ich meinen Flug mit CX von Anfang Juni auf Mitte August

    umgebucht. Für mich steht aber immer noch in den Sternen ob das funktioniert! Hängt ja

    von verschiedenen Faktoren ab: domestic flights hier, transit in HKG und wie die Einreise-

    bestimmungen in D bis dahin sind. Hätte keine Lust da erst mal 2 Wochen in Quarantäne

    zu gehen! Nach August wäre es zu spät für mich......der Herbst/Winter kommt!


    Ein Freund von mir sitzt schon einige Wochen in Bantayan (Cebu) fest. Keine Chance momentan

    um nach Cebu City zurück zu kommen. CX hat seinen für Anfang Mai gebuchten Rückflug auf

    Anfang Juni verschoben. Auch das ist noch ungewiss, kommt er von Bantayan weg? Kann er

    überhaupt zum Airport nachdem die Mactan Brücken geschlossen sind? Einfach noch alles

    ungewiss! Na ja, ich werde es ja erfahren.


    Gruss

    Das Leben ist schön.....geniesse es!