Eröffnung dt. Bankkonto

  • Meine Liebste ist jetzt seit 3 Monaten in Deutschland, nächsten Monat beginnt sie zu arbeiten. Auch wenn es erstmal nichts tolles ist (geringfügige Beschäftigung), trotzdem freut sie sich endlich wieder eigenes Geld zu verdienen und mit der geringen Arbeitszeit lässt es sich auch gut mit dem (noch anstehenden) Integrationskurs kombinieren.

    Damit der AG das Gehalt überweisen kann möchten wir natürlich ein eigenes Konto für sie eröffnen.


    1. Versuch: Girokonto bei einer Direktbank --> abgelehnt

    2. Versuch: Girokonto als Gemeinschaftskonto --> abgelehnt

    3. Versuch: Basiskonto --> Jetzt haben wir den Vertrag mit 63 Seiten Anhang erhalten, u.a. die Frage der Steueransässigkeit. Ich würde sagen, meine Frau ist seit 2021 ausschließlich in Deutschland steuerlich ansässig.... oder wie sieht die Rechtslage hierzu aus?

  • Wo liegt das Problem? Vermute mal verschiedene Namen in Pass / AE?


    Wir haben damals problemlos ein "kostenfreies" Konto inklusive Kreditkarte bei Comdirekt gemacht...ging online. Hatte ich letzes Jahr Handyman auch empfohlen und da hat es wohl auch geklappt

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • Den Ablehnungsgrund wollte man mir nicht nennen, aber bis zur Identifizierung sind wir gar nicht gekommen, also kann es nicht an den unterschriebenen Namen liegen. Vermutlich weil der Aufenthaltstitel befristet ist.

  • Basiskonto oder Girokonto?

    • Um ein Basiskonto zu bekommen, muss nur ein Antrag gestellt und die Identität nachgewiesen werden.
    • Lehnt eine Bank oder Sparkasse es ab, ein Basiskonto zu eröffnen, kann man sich an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) wenden. Quelle
    • Reisepass
      oder
    • Personalausweis (durch eine deutsche Behörde ausgestellt)
      oder
    • eine vorläufige Aufenthaltsgestattung (muss Angaben zur Person und ein Lichtbild enthalten)
      oder
    • eine Duldung (durch eine deutsche Behörde ausgestellt, muss Angaben zur Person und ein Lichtbild enthalten)

    Banken müssen Kontoeröffnung zustimmen

    Tun sie dies nicht, droht ihnen ein Bußgeld durch die BaFin. Wurden im letzten Jahr viele Asylbewerber aufgrund mangelnder Ausweispapiere oder fehlendem festen Wohnsitz abgelehnt, sind Banken mittlerweile verpflichtet, auch diesen Personen ein Konto zu genehmigen. Quelle


    Für Nicht-EU-Bürger gilt: Damit eine Bank Ihre Anfrage überhaupt bearbeitet, müssen Sie einige Unterlagen vorlegen:

    • Gültiger Pass / Reisepass
    • Meldebescheinigung des Einwohnermeldeamtes
    • Gegebenenfalls der Aufenthaltsgrund
    • Eine Arbeitserlaubnis

    In Deutschland ist wegen des Geldwäschegesetzes eine Identitätsfeststellung notwendig. Bei einer Filialbank erfolgt die Legitimation direkt vor Ort. Da dies bei einer Direktbank nicht möglich ist, wird das Post-Ident-Verfahren angewandt. Dabei gehen Sie mit Ihrem Kontoeröffnungsantrag und Ihrem Pass zu einer Filiale der Deutschen Post, wo ein Mitarbeiter kostenlos Ihre Identität bestätigt und für Sie die Unterlagen an die Bank schickt. Seit Kurzem gibt es auch das Video-Ident Verfahren, bei dem Sie sich online per Videotelefonie identifizieren.


    Dein Angaben bis hier waren dürftig. Wenn es unmöglich wird in angemessener Zeit ein Konto zu eröffnen kannst du deiner Gattin Vollmacht erteilen. Dann muss deine Hausbank sie nehmen. Die Vollmacht über den Tod hinaus hat den Vorteil das sie im Falle einens Falles nicht bis zum Erbschein warten muss.

    „Die Herrschaft der Dummen ist unüberwindlich, weil es so viele sind, und ihre Stimmen zählen genau wie unsere.“



    Albert Einstein

  • Dein Angaben bis hier waren dürftig.

    warum? Die Frage war doch, ob sie irgendwie noch auf den Philippinen steuerpflichtig ist. Ob Giro- oder Basiskonto war die Zusatzfrage. Natürlich hätte ich gern ein Girokonto eröffnet, aber da dies abgelehnt wurde gings (zumindest bei der DKB) nur als Basiskonto.

  • Sie ist in Deutschland gemeldet? Mit Aufenthaltsgestattung, wenn auch befristet? Sie besitzt einen Pass? Unterscheiden sich die Schreibweisen des Namens in den Unterlagen?


    Steuerpflichtig ist sie in Deutschland wenn sie hier arbeitet. Steuern die sie auf den Philippinen womöglich zahlen müsste haben mit dem hier beantragen Konto nicht zu tun. Angabe also Steuerpflichtig in der BRD.


    Sie müssen ihr auch nicht mehr als ein Basiskonto geben.

    „Die Herrschaft der Dummen ist unüberwindlich, weil es so viele sind, und ihre Stimmen zählen genau wie unsere.“



    Albert Einstein

  • Könnte noch Vivid *** in den Raum werfen - habe ich seit ein paar Wochen. Bin zwar eigentlich kein Freund von "ausschließlich per App"-Banking (im Browser geht da nix) - aber funktioniert alles einwandfrei. Man kann sogar mehrere Konten mit jeweils eigener IBAN führen, und die metallene Debitcard hat auch schon was ...


    PS: erinnere mich zwar nicht an alle Einzelheiten bei der Registrierung, aber ich glaube Schufa wurde nicht abgefragt (ich krieg dann immer eine Benachrichtigung) - weil es eben keine echte Kreditkarte ist, nur Debit.. Halt wie üblich ein langwieriges Video-Ident ... und ob das mit mit nicht-deutschem Ausweis möglich ist, bin ich nicht sicher ...


    ***: Affiliate Link, falls das jemand eröffnen möchte: der/die kriegt über diesen Link dann 20 EUR gutgeschrieben (und ich auch).

  • Ich könnte mir vorstellen, dass es an der Schufa und Schufascore liegt. Aber dies ist eine Blackbox.


    Warum muss es den unbedingt eine (kostenlose) Direktbank sein? Gehe doch mit deiner Frau zur nächsten Bankfiliale oder idealerweise zu der Bank, Sparkasse, Volksbank usw., wo du dein Konto hast. Normalerweise müssten die dir dann eine Lösung aufzeigen können.

  • Hatte ich letzes Jahr Handyman auch empfohlen und da hat es wohl auch geklappt

    Stimmt, Comdirekt hat einwandfrei geklappt

    Vermutlich weil der Aufenthaltstitel befristet ist.

    Wie lange ist der befristet? Bei meiner Frau war er auf 12 Monate befristet und es ging

    Die Frage war doch, ob sie irgendwie noch auf den Philippinen steuerpflichtig ist.

    Weshalb dieses? Einfach online anmelden und gut...Pass und AE bereit halten und per Video identifizieren auf englisch

    :cheers Live is short, play it hard :cheers

  • Den Ablehnungsgrund wollte man mir nicht nennen, aber bis zur Identifizierung sind wir gar nicht gekommen, also kann es nicht an den unterschriebenen Namen liegen. Vermutlich weil der Aufenthaltstitel befristet ist.

    Der Aufenthaltstitel meiner Frau war auch befristet und sie hat ein Bankkonto beim der 1822direkt(Frankfurter Sparkasse) eröffnen können. Sie hatte zu dem Zeitpunkt nicht mal ne Arbeit.

    Das einzigste Problem war das PostIdent Verfahren das den philippinischen Pass nicht akzeptierte weil die Unterschrift auf der zweiten Seite ist. Das Problem wurde aber zwischenzeitlich behoben und philippinische Pässe werden nun auch akzeptiert.

    Das Sie angelehnt wird kann auch daran liegen das manche Banken überhaupt kein Interesse daran haben Geringverdiener aufzunehmen da die für die Verwahrung des Geldes Strafzinsen bezahlen müssen.

    Gutverdiener dagegen kann man Finanzdienstleistungen verkaufen.

    Probiers mal bei einer Sparkasse. Die sind noch am ehesten bereit Geringverdiener aufzunehmen.

  • Vermutlich weil der Aufenthaltstitel befristet ist.

    Wie lange befristet? Wir hatten auch nur 12 Monate AE, als das Konto eröffnet wurde

    Basiskonto oder Girokonto?

    ganz normales Girokonto mit EC Karte und Kreditkarte....kostenlos

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • Meine Ehefrau hatte online bei der ING Bank ein Girokonto mit EC-Karte und VISA-Karte eröffnet. Die erste AE war auf 3 Jahre befristet. Sie hatte das Post-Ident-Verfahren zur Kontoeröffnung genutzt. Die Kontoeröffnung ging ohne Nachfragen problemlos.

    Skypan


    0 Rh positiv

  • Meine Ehefrau hatte online bei der ING Bank ein Girokonto mit EC-Karte und VISA-Karte eröffnet. Die erste AE war auf 3 Jahre befristet. Sie hatte das Post-Ident-Verfahren zur Kontoeröffnung genutzt. Die Kontoeröffnung ging ohne Nachfragen problemlos.

    Geauso war's bei meiner Frau. Auch INGDiba. Post Ident Verfahren lief völlig problemlos. Geldeingang die ersten Jahre nur in Höhe eines Minijobs.

    Wir haben auch bei der DKB ein Gemeinschftskonto (ein Giro, zwei Kreditkartenkonten), auch hier lief alles ohne Schwierigkeiten..

    Wahnsinn bei Individuen ist selten, aber in Gruppen, Nationen und Epochen die Regel.

  • Wie lange befristet? Wir hatten auch nur 12 Monate AE, als das Konto eröffnet wurde

    bis jetzt haben wir nur die Fiktionsbescheinigung, die AE sollte aber auch nicht mehr lange auf sich warten lassen. Daran kann es aber nicht gelegen haben, weil ich "befristete AE" angegeben habe.


    ganz normales Girokonto mit EC Karte und Kreditkarte....kostenlos

    perfekt. Denn bei der DKB sind beim Basiskonto keine kostenlosen ATM-Abhebungen möglich.


    Weshalb dieses?

    Weil bei den Vertragsunterlagen (Basiskonto DKB) danach gefragt wird, ob man auch noch in einem anderen Land steuerpflichtig ist.

  • bis jetzt haben wir nur die Fiktionsbescheinigung

    Mit Fiktionsbescheinigung sollte es ein Problem geben...mit der Ae nicht. Also Comdirekt kann ich empfehlen, funktioniert bei meiner Frau sehr gut

    :cheers Live is short, play it hard :cheers

  • hey


    ich kann dir n26.die empfehlen, kaum fragen und dort sollte ein Konto Eröffnung für deine Frau möglich sein. Es gibt eine Debit Kreditkarte von Mastercard und keine Kontoführungsgebühren. Zahlen mit Karte ist weltweit kostenlos. Abhebungen in Deutschland 5 Stück im Monat kostenlos.

    Einzahlungen am ATM/REWE/DM etc 5 mal kostenlos und überweisen unbegrenzt kostenlos.

    Super Banking App und toller Kundenservice


    lg yberion45

  • bis jetzt haben wir nur die Fiktionsbescheinigung

    Mit Fiktionsbescheinigung sollte es ein Problem geben...mit der Ae nicht. Also Comdirekt kann ich empfehlen, funktioniert bei meiner Frau sehr gut

    Das wird der Grund sein.

    hey


    ich kann dir n26.die empfehlen, kaum fragen und dort sollte ein Konto Eröffnung für deine Frau möglich sein.

    Die Fragen alle das selbe. Grund https://www.gesetze-im-internet.de/gwg_2017/


    bei Internetbanken wir vieles im Home Office abgewickelt. Schon lange vor Corona. Beispiel Diba.

    Wir haben seit 20 Jahren dort Konten, nie Probleme. Bis , ja bis wir uns ein neues Auto kaufen und etwas zu 2,85% finanzieren wollen. Kredit beantragt, Vorabzusage kommt, wir sollen nur noch den Vertrag zurück schicken und Kopien unserer Ausweise bzw. der Niederlassungserlaubnis bei fügen. Schließlich haben wir uns vor über 20 Jahren zuletzt legitimiert. Frau Miks ist in der BRD nicht berufstätig!


    Ich schreite zur Tat. Kopiere unsere Pässe und zusätzlich eine Meldebescheinigung, sowie die NE der Gattin. Es gibt in unserem Fall eine Auskunftssperre im Melderegister. Fröhlich bezahle ich das Neue Fahrzeug und warte auf den Autokredit der Diba.


    Der Name meiner Gattin, so wie im Philippinischen Pass, stimmt mit der Niederlassungserlaubnis in der Schreibweise nicht überein. Es gibt ein Beiblatt in dem steht, das man den Namen in der NE nicht wie im Pass geschrieben habe.

    Dann ist noch mal die korrekte Schreibweise des Standesbeamten dort aufgeführt. Warum der Nachname nicht wie im Pass geschrieben steht geht aus dem grünen Beiblatt nicht hervor. (Frau Miks hatte schon 3 von diesen Plastikkarten. Nur einmal war der Name richtig geschrieben.)


    Als nach 10 Tagen noch kein Kleinkredit floss habe ich eine Mail an die Bank geschickt. Da war was los. Man könne nicht so ohne weiteres auszahlen teilte mir der Mitarbeiter am Telefon mit. Warum den der Name in der NE falsch geschrieben sei wollte man wissen? Unfähigkeit wollte man nicht geltend lassen. Ob wir den eine Heiratsurkunde hätte. Ja sicher, in ihren Unterlagen, rief ich dem Mann zu. "Ja wissen sie Herr Miks, wir arbeiten von zu Hause und ich muss jetzt in der Zentrale diese Sachen suchen lassen. Also einfacher sie schicken mir die per Mail" Er versicherte mir glaubhaft das die Mitarbeiter aus Angst wegen diesem Geldwäschegesetz nur noch bei zwei Unterschriften zahlen würden. Es dauerte dann noch weitere 4 Tage bis offenbar jemand gegenzeichnete.


    Vermutlich wird die fehlende Kenntnis über eine Fiktionsbescheinigung der Grund seien.

    Mit einer Fiktionsbescheinigung weisen Ausländer in Deutschland das Bestehen eines vorläufigen Aufenthaltsrechts nach, das mit dem bei der Ausländerbehörde gestellten Antrag auf Erteilung oder Verlängerung einer Aufenthaltserlaubnis häufig entsteht. Ob der Bankkaufmann das überhaupt kennt?

    „Die Herrschaft der Dummen ist unüberwindlich, weil es so viele sind, und ihre Stimmen zählen genau wie unsere.“



    Albert Einstein