Snacks & Nüsse

  • Hallo zusammen,

    ich hab hier mal einige Themen durchgelesen und finde Teil der Filipino Küche schon spannend.

    Snacken die Filipinos auch hin und wieder (ich weiß nicht, ob die manchmal bei nem Bier in einer gemütlichen Runde sitzen und was knabbern, die schießen sich vielleicht auch lieber einfach ab und feiern hart:drunk.gif)?

    So von Junk-Food wie Chips abgesehen, das gibts ja überall. Und wie ich erfahren hab für wenige Pesos.

    Gibts Snacks die Inselspezifisch sind die mir jetzt sogar unbekannt wären? Wäre dann ja etwas was auf meine Liste käme mit den zu-probierenden-Dingen:P


    Ich hab mich außerdem gefragt wie Populär Nüsse dort sind. Vermutlich gibts Erdnüsse wie bei den Thais in der Sauce? (Ist ja auch lecker!)


    Viele Grüße

  • Trocken Fisch in etwas Öl aufgebraten. Oder Süßkartoffel in Öl fritiert. Ach gerne gesehen fritierte Hunde-Haut mit Essig.

    Stehen gerade in der Küche für das Feierabend Bier 🍺

    „Die Herrschaft der Dummen ist unüberwindlich,

    weil es so viele sind,

    und ihre Stimmen zählen genau wie unsere.“



    Albert Einstein

  • Oh ja, das sieht nach dem Snack aus für nach ein paar Bieren :D


    EDIT: Ich hatte letztens in meinem Asiashop des Vertrauens getrocknete Ananas aus Cebu gefunden. Die waren spitzenmäßig, aber ob die lokal beliebt sind weiß ich nicht.

  • Erdnüsse gibt es auch am Strand gerne mit Chili. Ich jedoch esse keine Erdnüsse wegen der Aflatoxine.

    Der für mich beste Snack ist getrockneter Tintenfisch. Kurz fritiert mit etwas Chili Sauce.



    „Die Herrschaft der Dummen ist unüberwindlich,

    weil es so viele sind,

    und ihre Stimmen zählen genau wie unsere.“



    Albert Einstein

  • Sisig! Sizzling aus Schweinsohren mit Silli und Kalamansi


    6a00d8341bfcac53ef010535d397e5970c-400wi

    I am multi-talented!

    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.

    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery, I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not that what you'd like to hear!


    Ein erfahrener Pilot ist,

    wer seine Erfahrung benutzt,

    um Situationen zu vermeiden,

    die seine Erfahrung erfordern!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Hilft auch bei Arthritis, nicht wahr?

    „Die Herrschaft der Dummen ist unüberwindlich,

    weil es so viele sind,

    und ihre Stimmen zählen genau wie unsere.“



    Albert Einstein

  • Das wird aber nicht aus Ohren gemacht, sondern aus dem ganzen Gesicht. Ich hatte unlängst auch ein echt gutes Tofu Sisig.


    Snacken die Filipinos auch hin und wieder (ich weiß nicht, ob die manchmal bei nem Bier in einer gemütlichen Runde sitzen und was knabbern, die schießen sich vielleicht auch lieber einfach ab und feiern hart :drunk.gif )?

    Das geht manchmal ineinander über. Ansonsten schau nach "Pulutan", das sind so Snacks zum Bier die auch von Region zu Region unterschiedlich sind.

  • …es muss nicht immer Hund sein :D


    Kilawin (oder Kinilaw) und Liempo gehen eigentlich immer.

    Ja, das wuerde ich auch essen, da wo ich wohne leben nur arme Pinoys, die koennen sich sowas allerdings nicht leisten. Pulutan wird ja meistens beim trinken verzehrt, ich trinke kein Alkohol, also brauche ich auch kein Pulutan, obwohl ich natuerlich Kinilaw und Liempo esse, auch ohne zu trinken.:D

  • Schön so ein positiv besetztes Thema zu lesen.

    Da steigert sich gleich mein Fernweh und der Drang mit meinen "wahnsinnigen" Nachbarn in den Phil. ein Trinkgelage mit S. Miguel, einem ungeniessbarem Gin ab zu halten.

    Ohne "Pulutan" auch kein Besäufniss. Womit wir beim Thema wären.

    Pulutan ist für mich der einzige Exportschlage den die Phil. haben.


    In

    Schweinsohren mit Silli und Kalamansi

    und eventuell einigen rohen Zwiebeln könnte ich mich reinlegen.

    Die Schweineohren sollten gegrillt sein.

    Werde mir jetzt sofort welche bestellen. 8-)


    Ach gerne gesehen fritierte Hunde-Haut mit Essig.

    Und ich dachte wäre der einzige mit so kulinarischen Perversitäten. :D

    :ironieNa, so kulinarisch verwirrt wie Du Mikes bin ich nicht.:ironie

    Ich esse Hund auch unfrittiert. :D


    Gelegentlich mal eine Python oder Waren wenn der Nachbar Jagdglück hatte verschmähe ich auch nicht.


    Je mehr ich schreibe an mehr erinnere ich mich.


    Frösche in einer Kokosnusssuppe sind auch zu empfehlen.


    Bienenlarven sind nicht mein Geschmack schmecken aber honigsüss.

    getrockneter Tintenfisch

    ist natürlich die Krönung.

    Aber auch jeder andere getrocknete Fisch wird unbegraten gerne von mir verzehrt.


    Immer gern gesehen ist auch yellowfin / Thunfisch.

    Aber nicht "tot" gekocht wie in der :ironie spannenden:ironie phil. Küche üblich sondern kilawin.

    Also roh mit etwas Sojasauce + Kalamansi zum eintunken gemischt.


    Erdnüsse bevorzuge ich mit viel Knoblauch frittiert.

    Die Philippinos mögen sie auch gekocht.


    Auch Balut, sehr beliebt bei den Philippinos solltest Du, TS, strohhut mal kosten.

    Seeigel könntest Du auch mal testen. (Maria tang tang wird es glaube ich ausgesprochen.)


    Spanferkel/lechon baboy können die Philippinos auch sehr gut wobei es weniger "exotisch" ist jedoch sehr schmackhaft.


    "Jumpingsalat" wäre auch noch ein Vorschlag.


    Diniguan oder auch chocolate meat wird Dir schon bei einem Phil. Besuch über den weg laufen.



    Ansonsten schau nach "Pulutan"

    Pulutan ist das Stichwort für T.S..


    Ansonsten allen eine schöne Zeit die auf den Phil. sind.

    ... auch wenn´s mal eine Kugel in Kopf gibt. :D


    Gruß Cloud

    :hi

  • adidas

    "Adidas" ist eine Empfehlung wert. :D


    Pulutan wird ja meistens beim trinken verzehrt, ich trinke kein Alkohol, also brauche ich auch kein Pulutan

    Bei mir sind auch nur "arme" Leute und wenn Du nicht trinkst gibts auch kein Pulutan nach den Regeln der Gegend.

    Das ist schon sehr perfiede da das Pulutan meistens die proteinhaltigste Mahlzeit des Tage ist und nur die "Säufer" diese essen dürfen. Da Frauen und Kinder nicht saufen sind sie von dieser Nährstoffquelle ausgeschlossen.

    Was soll ich dazu noch sagen ausser ... :Kotz

    .. oder ... ich bringe immer etwas Essen vom Pulutan zu den Familien.

    Das ist aber nicht gern gesehen.


    Cloud

    :hi


  • Spanische Makrele, eigentlich auch nur Pulutan.

    „Die Herrschaft der Dummen ist unüberwindlich,

    weil es so viele sind,

    und ihre Stimmen zählen genau wie unsere.“



    Albert Einstein

  • Ich hab mich außerdem gefragt wie Populär Nüsse dort sind. Vermutlich gibts Erdnüsse wie bei den Thais in der Sauce? (Ist ja auch lecker!)


    Viele Grüße

    Erdnuesse gibt es hier ueberall an jeder Ecke. Leider sind die meist (immer?) mit MSG und/oder anderen Gewuerzen versetzt.

    (Beliebt ist Adobo flavor oder Chili - Chili geht noch, mag ich auch, aber das es immer mit MSG sein muss, passt mir nicht)


    Pure Erdnuesse, nur mit Salz hab ich jedenfalls in all den Jahren noch nie irgendwo bekommen. Leider.


    Pistazien kosten hier aehnlich viel wie in Deutschland. (Glaube sogar umgerechnet noch 1 Euro mehr)


    Cashew sehe ich selten und noch seltener Mandeln. Walnuesse hab ich glaube nur ein mal gesehen.


    Fuer mich ist der beste Snack beim Trinken der Alkohol :D Da bin ich irgendwie zu Deutsch, ich stehe da nicht so drauf beim Saufen zu snacken.


    Wenn dann, Dynamite. Das mag ich. (Chili, am besten mit Kaesefuellung, in Teigmantel fritiert)


    Ich hatte unlängst auch ein echt gutes Tofu Sisig.

    Auf das Tofu Sisig mit Pommes bei Giligans fahr ich voll drauf ab.Ist ne maechtige Portion und sau lecker. :)

    Kann man leider nicht per Foodpanda bestellen. Ist da nicht mit auf der Liste, jedenfalls in unserer Ecke.

    Und so gut wie die, bekomme ich das irgendwie nicht hin.

    Es zeugt nicht von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.

    - Jiddu Krishnamurti

  • Padawan,

    stimmt das Tofu Sisig habe ich auch schon bei Giligans gegessen, Giligans ist aber auch bei vielen anderen Gerichten sehr gut, wir haben oft im Giligans gegessen, heute esse ich dort alleine;(

  • Das ist schon sehr perfiede da das Pulutan meistens die proteinhaltigste Mahlzeit des Tage ist und nur die "Säufer" diese essen dürfen. Da Frauen und Kinder nicht saufen sind sie von dieser Nährstoffquelle ausgeschlossen.

    Cloud

    :hi

    Wie kommt man zu der Erkenntnis, dass Frauen auf den Philippinen nicht trinken?

    "Eine Expertise ist eine objektive Niederschrift einer subjektiven Meinung"

    "Fakten sind keine Wahrheiten" - Werner Herzog

  • Hallo inexile,

    Wie kommt man zu der Erkenntnis, dass Frauen auf den Philippinen nicht trinken?

    Aus eigener Erfahrung.

    Ich schrieb:

    den Regeln der Gegend

    In diesem lädlichen Gebiet in dem ich mich meistens aufhalte.

    Auch bei den Stämmen der Cordillera, soweit meine Erfahrungen trinken die Frauen nicht.


    Gruß

    Cloud