Supertyphoon Odette trifft auf Bohol/Cebu

  • Vielen Dank für ausführliche Statusberichte besonders an dino, Pimooh ...

    Alles was nach den ersten Meldungen von letzten Donnerstag verbreitet wurde, ließ schon schlimmes befürchten. Es scheint alles noch viel schlimmer zu sein. Unser Sohn konnte noch vor dem Zusammenbruch der Kommunikationswege einige Details mitteilen. Die decken sich schon weitestgehend mit den anderen Meldungen, die hier reingestellt wurden. Gestern haben wir auf abenteuerlichen Umwegen zumindest eine Statusrückmeldung aus Cordova bekommen. Zumindest haben sie scheinbar genügend Trinkwasser. Diese Nachrichten konnte er in einem Skype Call an seinen Bruder weitergeben. Wir selbst hatten bisher noch keine Gelegenheit mit ihm in Kontakt zu treten. Es ist allerdings schon beruhigend, dass es keine gesundheitlichen Schäden gibt.

    "Wer sich nicht mehr wundern kann, der ist seelisch bereits tot"

    Albert Einstein

  • Kommt der nächste Typhoon nach Mindanao?


    FHDRY4PacAMAS4U?format=jpg&name=900x900

    I am multi-talented!

    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.

    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery, I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not that what you'd like to hear!


    Ein erfahrener Pilot ist,

    wer seine Erfahrung benutzt,

    um Situationen zu vermeiden,

    die seine Erfahrung erfordern!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Ja, klar aber ich denke du weißt genau wer und was gemeint war. Es ging nicht um mich oder die Presse…


    Ich habe nichts gegen die Berichte von Dino, im Gegenteil. Deshalb fragte ich ja, ob er das nötig hat… Mehr wollte ich mit meinem Post nicht sagen.


    Auch wenn jemand gute Berichte schreibt, sollte er sich doch trotzdem an gewisse Regeln halten oder nicht ?!?


    Also nun weiter im Topic.

  • Heute sehr kurzer Kontakt nach Lapu via Handy.

    An einem von mir gebauten Haus in der Nähe des Airport gibt es keinerlei Schäden.

    Den von mir vor ca. 18 Jahren gepflanzten Mangotree hat es entlaubt. Er steht aber noch gänzlich da.

    Über unser derzeitiges Haus weiterhin keine Info.

    In Mandaue funzt das Handynetz lückenhaft.

    Wer Alles weiß, muss Nichts hinterfragen

  • Verlobte hatte heute Reis und Wasser an ihre Tanten verteilt und da kamen ruck-zuck andere vorbei die nach etwas fragten und teilweise dachten, das sei vom Staat (sie hatte 50 KG Reis am Start).

    Daraufhin hat sie bei sich die Spendenaktion gestartet und bat mich selbiges zu tun.
    Mal sehen, so kann man wenigstens direkter helfen und die Leute müssen nicht ewig hungern... denn vom Staat kommt nach wie vor nichts, nur kostenloses Handy aufladen in den Brgy Halls, muss man halt selbst aktiv werden.

  • Der Typhoon hat uns in Carcar (Province) mit voller Wucht erwischt. Letzte Woche wurden noch alle Lampen neu installiert. Die Windstärke hat dabei die großen Glasflächen eingedrückt und in folge dann die gesamten Decken durchgebrochen. Es ist sehr ernüchternd das anzusehen. Dennoch sehe ich das Leid an all jenen die ihr gesamtes Hab und Gut verloren haben. Laut Information mehr als 3 Monate kein Strom in den Provinzgegenden. Das größte Problem ist das Wasser.

    Wir suchen verzweifelt nach einem Notstromaggregat, Ich habe einen Brunnen und mit dem Aggregat könnten wir für die gesamte Provinzbevölkerung das Wasser geben. Wir hoffen dass wir baldigst etwas bekommen.


  • @ Andreas64,

    ich weiss, das hilft Dir jetzt auch nicht nicht mehr, aber trotzdem als Information fuer die, die neu bauen wollen. 2007 hatte mir mein Contractor schon gesagt, niemals grosse Glasflaechen verbauen und keine sehr grossen Fenster, besser anstatt 1 grosses Fenster 2 kleine. Sollte mal ein schwerer Taifun kommen werden die sonst eingedrueckt, heute weiss ich der Mann hatte Erfahrung.

  • Hieroshima.

    Volltreffer in Südleyte. Nach Surigao waren wir dran

    Von 17-20:30 gings hier heftigst ab, incl 20min Auge.

    Internet gerade sporadisch zurück, Strom wird Wochen dauern.

    tschö
    Juanico

  • Hier spricht die Gouverneurin von Cebu genau das aus was ich schon vor Tagen sagte und hier denkt die Kaiserin von Cebu mal wirklich rational:


    I am multi-talented!

    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.

    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery, I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not that what you'd like to hear!


    Ein erfahrener Pilot ist,

    wer seine Erfahrung benutzt,

    um Situationen zu vermeiden,

    die seine Erfahrung erfordern!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Und jetzt ist es erst einmal offiziell bis sich wieder etwas ändert:


    Images

    I am multi-talented!

    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.

    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery, I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not that what you'd like to hear!


    Ein erfahrener Pilot ist,

    wer seine Erfahrung benutzt,

    um Situationen zu vermeiden,

    die seine Erfahrung erfordern!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Hallo miteinander,


    habe soeben die 4 Bilder von San Jose (Dinagat Island) gesehen und bin mehr als besorgt!

    Dort ist unsere "Anlaufstelle" der Familie wenn wir auf den Phils sind. Weitere Geschwister meiner Frau sind in Bohol und Cebu City


    Tägliche Konversation eben seit Freitag unterbrochen und die Prognose hierzu sieht nicht so rosig aus. Genau genommen wissen wir absolut nichts, wie die Situation konkret aussieht. Aber die Informationen über die betroffenen Gebiete klingen nicht gut gelinde gesagt.

    Irgendwie habe ich ein unruhiges Gefühl zu einem 1., wieder möglich Konktakt - eben weil man absolut nichts weiss !!!!


    Gruß Dieter

    Meine persönliche Freiheit endet dort, wo die persönliche Freiheit des Anderen anfängt!

  • Auch meine Frau hat bisher keinerlei Informationen über einen Bruder in San Jose / Dinagat. Auch nicht über den Umweg über andere Verwandten.

    Tayasan / Negros Oriental hat auch keinen Strom, Handys können wohl nur irgendwo in der Stadt aufgeladen werden.

  • ... denn vom Staat kommt nach wie vor nichts, nur kostenloses Handy aufladen in den Brgy Halls, muss man halt selbst aktiv werden.

    Vom Staat kommt gar nichts, die Barangys stellen Wasser und Telefonlademöglichkeit zur Verfügung, das ist alles. Da waren das Militär scharfbewaffnet, zur Unterdrückung des Volkes, im Lockdown schneller zur Stelle.


    Gestern war meine Freundin in der SM City Mall in Cebu City um Geld am ATM zu ziehen, sie stand volle 8 Stunden in line bis sie an der Reihe war. Und dann hatte sie noch einen platten an ihrem Scooter, sodaß sie ihn in Cebu City lassen muste, weil es bereits dunkel war und sie kein Vulcanizer fand. Jetzt hat sie Geld, und die Lage ist wieder etwas entspannter. Die meisten unserer Nachbarn, haben nun aufgerüstet und haben sich Generatoren oder Solar Powerstationen zugelegt. Somit entspannt sich die Situation nun ein wenig, da sie nun nicht mehr in die Barangay Hall gehen muß um ihr Handy aufzuladen, sondern bei einem Nachbar nutzen kann. Und freies Internet bekommt sie nun auch in Mactan Newtown, Gaisano sowie Barangay Hall. Es ist ein Desaster, aber die wichtigsten Sachen, bekommen sie wieder so langsam in den Griff. In kürze werde ich auch eine Solar Powerstation kaufen, denn sie ist alleine und das ständige besorgen von Benzin für einen Generator, will ich ihr vorerst nicht zumuten. Auch bin ich mir nicht sicher ob sie das Starten in den Griff kriegen.


    Aber es schreibt auch schöne Geschichten, der Hund meines Caretakers, aber eigentlich sind es wir, die den Hund versorgen und betreuen, denn von meinem Caretaker da gibts hauptsächlich nur Reis und ist dauernd nur angeleint (Philippinenstyle eben), wurde während des Taifuns angeleint draussen gelassen, und er bellte andauernd, weil seine Hütte unter den ümfallenden Bäumen begraben wurde. Irgend wann gab kein Lebenszeichen mehr, und der Hund war am anderen Tag nicht mehr auffindbar, und somit als tot erklärt. Heute Morgen stand er aufeinmal in meinem Wohnzimmer, zwar abgemagert, aber Schwanzwedelnd.... hahaha


    Aber es ist schon wieder ein Sturm am 23/24sten im Anmarsch, lt. meines Nachbarn und Freundes, und der ist immerhin der Chef der Seismologischen Amtes der Philippinen. Also schon eine Information aus erster Hand.

  • Hab eben Rückmeldung von meiner besseren Hälfte bekommen. Die Offiziellen aussagen sind, das es in Liloan wohl so ab März wieder strom gibt.

  • der Hund meines Caretakers, (...) wurde während des Taifuns angeleint draussen gelassen

    Wer macht denn bitte sowas???? :KotzX(


    Aber es ist schon wieder ein Sturm am 23/24sten im Anmarsch, lt. meines Nachbarn und Freundes, und der ist immerhin der Chef der Seismologischen Amtes der Philippinen. Also schon eine Information aus erster Hand.

    Das hier sind Infos aus erster Hand:


    de1444636b542232f31238e024e43b857dd68d4e.jpg

    Meditieren ist immernoch besser als rumsitzen und nichts tun