Warum stehen aeltere Maenner auf juengere Frauen?

  • Bleibt sie bei mir, weil sie mich mag oder liebt, freut es mich, bleibt sie bei mir, weil sie mich als Eintrittskarte für ein besseres Leben sieht, freut es mich weniger. Bleibt es eine win win Situation, haben beide was davon.

    Somit ist es aktuell eine Win-Win Situation und was die Zukunft zeigt wird man sehen.

    So aehlich wie jemand das Studium für eine junge Pinay finanziert und dafuer steht sie ihm solange zu Diensten!

    Und wenn Sie mit dem Studium fertig ist wird man sehen. Sie kann einen gut dotierten Job finden und braucht ihn nicht mehr oder ihr Lack ist für ihn dann ab und er sucht sich wieder eine neue junge Srudienanfängerin. Solche Spiele kann man sicherlich bis ins hohe Alter treiben!


    Was für die eine das Studium ist in Deinem Fall der Minimarkt. Sie stellt sich Dir zur Verfügung und Du gibst direkte materielle Gegenleistung für eine eventuell bessere Zukunft ob mit oder ohne Dich. Endet die Beziehung ist niemandem dem Anderen mehr etwas schuldig! Halt die Win-Win Situation.


    Kann man akzeptieren. Ich nehme Dir aber nicht ab dass Du das Wohl des Maedels im Auge hast. Dir geht es um den Spaß, sie gibt Dir Ihre jungen Jahre und wird dafür mit Dingen entlohnt die sie evtl. In der Zukunft nutzen koennte.

    Die Frage ob sie Dich liebt oder nicht stellt sich Dir erst gar nicht. Hauptsache sie stellt sich Dir zur Verfügung. Und ein Minimarkt für 300 k Peso und Renovierungen am Haus sind für zwei oder drei Jahre Spaß dann auch wohl nicht zu teuer!


    That’s it!



    LG Carabao

  • Hallo flor,

    verspätet herzlichen Glueckwunsch zum Geburtstag.

    Was du schreibst kann ich zu 100% unterschreiben, meine Frau ist zwar nur 8 Jahre juenger, ich kenne allerdings einige bei denen ist es genauso wie bei dir. Am Anfang wird immer das Finanzielle ausschlaggebend sein, im laufe der Jahre kann es aber auch eine intensive Zuneigung oder sogar Liebe werden.

    Das Gesabbel von unserem Speziallisten auf allen Gebieten inteco lese ich kaum noch.

  • Mag sein, aber das kann auch an etwas anderem liegen. warum haben sich die Frauen vor 60 Jahren nicht so schnell vom Mann getrennt, wie heute? Weil sie abhängig waren. Habe noch vor 4 Wochen mit einer Filipina gesprochen, die 8 Jahre in Deutschland gelebt und verheiratet war, danach Scheidung, weil sie es nicht mehr aushalten konnte.

    Auf meine Nachfrage, warum sie nicht in Deutschland geblieben ist, war die Antwort - kein Visum. Der Mann hat also dafür gesorgt, dass die große Liebe seines Lebens nie die Chance ergreifen kann, die wahren Gefühle zu zeigen.

    Der deutsche Ehepartner hat auf das Visa keinen Einfluss (auch nach Scheidung), wenn der ausländische Teil 3 Jahre hier ist, den Integrationskurs bestanden hat und die Daueraufenthaltgenehmigung erhalten hat und nachweisen kann, dass er-sie Arbeit hat und nicht ins soziale Netz rutscht.
    Somit ist deine Aussage falsch oder man hat dir nicht die Wahrheit erzählt.

    Viele Grüße


    cappo

  • Geht es nur mir so oder ist man vom ursprünglichen Topic ungefähr so weit entfernt wie die Enfernung Erde - Mond.......


    Klar gibt gerade dieses Thema stets Anlass für heftigste Diskussionen aber trotzdem sollten selbige auch was mit dem Thema zu tun haben.


    Bessert euch, sonst mache ich hier dicht.

    Wichtig: Immer einmal mehr aufstehen als man auf die Fresse gefallen ist!


    Ihnen ist der Erhalt der Community wichtig? Dann können Sie das Forum über eine Spende unterstützen.

  • na ja eigentlich ist jeder mensch anders wäre ja auch schlimm wenn alle gleich wären ... und ich glaube schon das hier eine menge leute sind die mit recht behaupten können das ihre frau anders ist als es von den bashern immer wieder als NORMALE FILIPINA hingestellt wird ..die ja alle gleich sind ...also bach vollkommen sinnfreie aussage von dir

    Sinnfrei wohl nicht. Du hast offenbar die Ironie nicht verstanden.

    Obwohl eigentlich gegen meine Einstellung : Immer, wenn ein Thema wie dieses aufkommt, ist eine immer wiederkehrende Wendung, dass es zwar stimme, dass viele Filipina oder sogar fast alle Filipina....(dann kommt das zu Bemängelnde) so seien, die des Kommentierenden sei allerdings (was sonst) anders( eine Ausnahme).

    Ich hoffe, ein wenig Sinn erweckt zu haben.

    Früher war alles besser, auch die Zukunft! (Karl Valentin)
    Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger." (Kurt Tucholsky)
    Der Tag ist 24 Stunden lang, aber unterschiedlich breit.(Wolfgang Neuss) .Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken. (Wolfgang Neuss)
    AUF EIGENEN WUNSCH NICHT GESPERRT!„Könnte man nicht die Todesstrafe einführen für Leute, die sie vorschlagen?“(Wolfgang Neuss)

  • Somit ist deine Aussage falsch oder man hat dir nicht die Wahrheit erzählt.

    Der Pass wird ja nicht automatisch zugestellt, sondern den muss man beantragen. Und wenn man den nicht beantragt, wird man den auch nicht bekommen. Gehe ich mal von aus. Ich habe auch mal eine Thai kennen gelernt, die war 7 Jahre mit einem Holländer zusammen, zurück nach Thailand, Trennung, keine Chance mehr nach Holland zu kommen. Ob das alles wahr ist, kann ich natürlich nicht sagen, sind halt Geschichten

  • Habe das Thema mal im Internet gegoogelt und bin auf den Bericht gestoßen :


    Aber praktisch alle Mädchen warten auf ein Angebot eines Ausländers. Und dabei geht es nie um eine Stunde, oder eine Nacht, sondern mindestens um 14 Tage. Der Fremde ist Single und er hat ein komfortables Appartement mit einem breiten Bett. Er schäkert ein paar Tage mit den netten Girls und schlägt dann einem davon vor, in sein Appartement zu ziehen - für die Zeit, in der er noch hier ist. Er regelt das mit der Vermieterin und schon hat er ein hübsches, junges und williges Mädchen neben sich im Bett liegen. In den nächsten 14 Tagen bewegen sich die beiden im Ressort und an der Beach, als ob sie schon ewig verheiratet sind. Keine Zärtlichkeiten in der Öffentlichkeit. Händchenhalten ist das Maximum. Was hinter verschlossenen Türen passiert, weiss jeder und das wird auch von der philippinischen Gesellschaft toleriert.

    Die wirtschaftliche Situation ist der Auslöser für diese Verhältnisse: Die Chance, eine solide Bildung und Ausbildung zu erhalten, sind schlecht und nur mit viel Geld zu verbessern. Es gibt wenig Jobs, die Mädchen haben nur die Chance, als Staff im Hotel oder in einem privaten Haushalt zu arbeiten. Wenn sie Glück haben, verdienen sie dabei 50 Dollar im Monat, arbeiten dafür aber 60 Stunden pro Woche mit einem freien Tag. Alle Filipinos sind in einen Familienclan eingebunden, der aus der zahlreichen Verwandtschaft von Vater und Mutter besteht. Die Familienmitglieder stehen füreinander ein und teilen die Einnahmen in der Gemeinschaft auf. In jedem Fall geht die Familie vor, Einzelinteressen müssen sich unterordnen. Unter den Filipinos gilt als ausgemacht, dass dem Familienverbund nichts Besseres passieren kann, als dass es wenigstens einem Mädchen der grossen Familie gelingt, sich dauerhaft einen Ausländer zu angeln. Ausländer sind auf den Philippinen durch das Wertgefälle objektiv immer reich. Damit bedeutet eine solche Verbindung ein hohes und regelmässiges Einkommen, von dem die gesamte Verwandtschaft profitiert.

    Diese Maximalvariante wird nur selten erreicht. Aber auch 14 Tage so zu leben, wie die Ausländer, luxuriös und bedient an immer gedeckten Tischen, das alleine ist schon ein Wert an sich für ein Mädchen, das sonst am Rande des Existenzminimums lebt und ständig von Schulden (wenigstens für Kleidung) verfolgt wird. Weil man sich nicht 14 Tage pausenlos lieben kann, wird es dem Mädchen gelingen, den Mann auf eine Shopping Tour zu locken. So sind mindestens schöne Wäsche, ein paar Kleider und weitere Geschenke das Ergebnis dieser 14 Tage. Unweigerlich kommt der Tag des Abschieds. Der Mann verspricht, im nächsten Jahr wiederzukommen und glaubt es in den seltensten Fällen. Das Mädchen ist naiv und glaubt es mindestens ein halbes Jahr, bis die E-Mails versiegt sind. Ist der Freier generös, gibt er dem Mädchen tausend Dollar zum Abschied. Das wird in den wenigsten Fällen passieren. Aber schon diese (für europäische Bordells) lächerliche Summe tröstet das Mädchen (und ihre ganze Familie) über jeden Abschiedsschmerz hinweg. Das Mädchen kann so viel Geld mit Glück im Verlauf von zwei Jahren vielleicht verdienen, aber nicht ansparen.

    Es gibt keine Prostitution an der Alona Beach, aber es ist der Normalfall, dass man männliche Ausländer mit jungen, hübschen Filipinas in den Restaurants und unter den Palmen am Strand sieht. Meistens sind es mittelalterliche bis alte Männer, die sich dieses angenehme Vergnügen leisten. Es gibt auch wirklich die Fälle, wo Ausländer mit Filipinas leben. Sie leben hier oder kommen zum Urlaub in das Heimatland der netten Frau zurück. Gerade diese Fälle beweisen allen schönen Mädchen, dass ein reicher Mann aus dem Ausland das einträglichste Lebensziel ist. Die gesamte Verwandtschaft ermuntert sie, die singulären Ausländer sehr freundlich und zuvorkommend zu behandeln. Das Alter spielt keine Rolle.

    Ich bin so ein ausländischer Single. Um das eindeutig festzustellen wurde ich am Anfang meiner drei Monate hier oft von Mädchen gefragt, wo meine Frau ist. Von Anfang an habe ich meiner Umgebung zu verstehen gegeben, dass ich ein alter Mann bin, der nicht auf der Suche nach einer philippinischen Freundin ist. Sechs bis acht wirklich hübsche Mädchen arbeiten hier im Ressort als Staffs, abends kommen Girls aus der Umgebung vorbei. Alle sind der festen Überzeugung, dass ich eine hervorragende Partie wäre. Nicht eines dieser Girls ist jemals deutlich geworden, aber ich werde geneckt und die Vermittlung ist üblich: 'Willst Du nicht heute Abend mit Sini zur Disco gehen?' Sini steht daneben und strahlt mich an. Auch meine Frage irritiert nicht: 'Warum gehst Du nicht mit Deinem Grossvater zur Disco?' 'Das ist etwas ganz anderes! Gerade die älteren, ausländischen Männer sind viel besser, als unsere jungen Boys!' Sie bewundern wie fit ich bin und wie gut ich aussehe. Niemand würde mir 67 Jahre ansehen! Es wäre doch nun an der Zeit, dass ich mich (endlich!) für eines dieser vielen hübschen Girls entscheide! Das sagt niemand, aber es gibt Neckereien und Andeutungen, die genau darauf hinauslaufen. Ich müsste nur wollen, dann wäre ich in Tawala (und auch in Berlin) nie mehr alleine. Das gleiche Schema funktioniert an der Beach, wo ich natürlich bekannt bin und von vielen netten Girls angestrahlt werden.

    Das ist Prostitution auf philippinisch. Niemand aber sagt hier dazu Prostitution. Es geht immer um Freundschaft, Liebe und den 'Freund der Familie', nie um käuflichen Sex. Der seriöse Anschein wird immer gewahrt. Offiziell sind die ersten 14 Tage immer der Beginn einer lebenslangen Beziehung. Der Wunsch ist Programm, auch wenn die wenigsten Wünsche in Erfüllung gehen. Dann muss eben alles wieder von vorne anfangen.



    23.11.2010 gab es hier im Forum schon mal diese Diskussion. Leider kann ich die nicht öffnen, aber der Inhalt war:


    Junge Filipinas - Seite 6 - Philippinen Allgemein ...



    https://www.philippinenforum.net/board6-fragen-und...junge-filipinas/index6.html

    23.11.2010 - 27 Posts - ‎16 Autoren
    Wer meint, dass die meisten philippinischen Frauen es toll finden, mit einem .... meinst du im erst das eine junge philippina einen alten mann ...


    Scheinbar hat sich die Einstellung dazu etwas geändert.

    Edited once, last by inteco ().

  • Scheinbar suchst dir immer genau die Berichte raus, die deine Meinung widerspiegeln und alles andere ist Lugenpresse...


    Ich kann dir innerhalb 5 Minuten im Internet genau gegenteilige Berichte finden.


    flor herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag 🤗


    Goose laut inteco, bist du nicht am existieren, denn diese Variante der Beziehung gibt es nicht laut ihm...


    Lg yberion

  • Das hat mit der Sache aber überhaupt nichts zu tun. Anscheinend weißt du auch hier überhaupt nicht Bescheid in diesen Dingen und liest dann nichtmal die Erklärungen der Forumsmitglieder dazu....sorry, wie ich schon sagte...viel Luft und nichts dahinter.


    Nochmal extra für dich erklärt: das hat nur mit dem ausländischen Teil selbst zu tun. Wenn die Thai verheiratet war und schon > als 3 Jahre hier war, dann hatte sie schon den Daueraufenthaltstitel. Wenn sie sich scheiden lässt hat sie Diesen ja trotzdem noch, muss sich nur selber unterhalten können.
    Mit ihrem Ex hat das nichts zu tun genausowenig mit ihrem thailändischen Pass. Wenn der abläuft, klar, dann muss sie, wie jeder andere Mensch auch den Pass verlängern oder einen Neuen beantragen.

    Viele Grüße


    cappo

  • Geht es nur mir so oder ist man vom ursprünglichen Topic ungefähr so weit entfernt wie die Enfernung Erde - Mond.......


    Klar gibt gerade dieses Thema stets Anlass für heftigste Diskussionen aber trotzdem sollten selbige auch was mit dem Thema zu tun haben.


    Bessert euch, sonst mache ich hier dicht.

    Scheinbar hat hier 1 Member eine Leseschwäche....deshalb letzte freundliche Ermahnung, weil bald Weihnachten ist! Ab jetzt geht es regelkonform weiter! OT = Post vom Mod

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • Das wurde schon oft durchgekaut. Es ist schon ziemlich PH-spezifisch, es muss Gründe dafür geben.

    Es ist sicher nicht nur die wirtschaftliche Not, die gibt es in vielen anderen Ländern, wo man als älterer Mann aber nicht die geringste Chance hätte.

    Es hat mit der Sozialisierung in den PH Familien etwas zu tun, es gibt dort ein positives Image für so etwas-warum auch immer- und es ist nicht verpönt wie in vielen anderen Ländern.

  • Ich denke, mit großer Liebe zu alten Männer hat das nichts zu tun. Aber ich bin mit einem Paar befreundet, da läuft es gut. Hatte meine Vorurteile, weil ich nicht verstand was der Typ mit einer 30jahre jüngeren Frau will. Wie auch immer, die zwei verstehen sich, sie hat ihre Tochter mitgebracht, die hier zur Schule geht. Seit die Frau hier ist, arbeitet sie. Wahrscheinlich ist es nicht ihre große Liebe, aber man sieht dass sie ihn sehr gern hat und alles zum gemeinsamen Leben beiträgt. Er ist ein sehr netter Mann. Allerdings hätte er auch kein Problem mit deutschen Frauen und redet auch keinen Mist wie so manche hier, wie schrecklich wir Frauen doch sind.


    Armselig finde ich es, junge Mädchen als Objekt zu benutzen und dann noch damit anzugeben. Auf den Philippinen habe ich die Kombination abgestürzter Rentner mit armen Mädchen gesehen, da habe ich mich fremdgeschäfmt und die Mädchen tun mir leid. Wenn so einer abgezockt wird, freut es mich für sie.

  • Die Mutter meines Sohnes ist auch 27 Jahre juenger als ich (keine Pinay).Junge Frauen bringen nun mal mehr Spass als die Oma auf dem deutschen Sofa.Ich habe viele Bekannte die gar kein Interesse an festen Bindungen haben,geschweige denn eine Ehefrau zu suchen.Die sind mit ihrem Singleleben happy und da bieten sich solche Laender halt an.Und das hat nichts mit ausnutzen von sozialen Verhaeltnissen oder Prostituition zu tun.Uebrigens gabs gerade eine Statistik ueber die am meisten angeklickten Internetseiten in Dland an erster Stelle Pornosites. Das sagt doch alles.

    Man sollte das ganze Leben nicht so ernst nehmen,
    man kommt sowieso nicht lebend raus.

  • Die Mutter meines Sohnes ist auch 27 Jahre juenger als ich (keine Pinay).Junge Frauen bringen nun mal mehr Spass als die Oma auf dem deutschen Sofa.Ich habe viele Bekannte die gar kein Interesse an festen Bindungen haben,geschweige denn eine Ehefrau zu suchen.Die sind mit ihrem Singleleben happy und da bieten sich solche Laender halt an.Und das hat nichts mit ausnutzen von sozialen Verhaeltnissen oder Prostituition zu tun.Uebrigens gabs gerade eine Statistik ueber die am meisten angeklickten Internetseiten in Dland an erster Stelle Pornosites. Das sagt doch alles.

    Solche Sprüche kann ich nicht ab, die Oma auf dem Sofa... Was ein Quatsch. Die meisten deutschen Männer sind die, die auf dem Sofa hocken. Das sind so blöde Klischees, die du da ablässt. Ich steh selbst nicht auf deutsche Männer, wenn ich sowas lese, fällt mir wieder ein warum 😎

  • Solche Sprüche kann ich nicht ab, die Oma auf dem Sofa... Was ein Quatsch. Die meisten deutschen Männer sind die, die auf dem Sofa hocken. Das sind so blöde Klischees, die du da ablässt. Ich steh selbst nicht auf deutsche Männer, wenn ich sowas lese, fällt mir wieder ein warum 😎

    ich mag auch keine klischees oder solche aussagen...aber darauf mit einem anderen klischee zu antworten ist nicht gerade der bringer

  • Bekannt ist, dass alte Menschen sich gerne an ihre Jugend erinnern.

    Wenn dann ein älterer Mann mit einer jungen Frau zusammen ist, fühlt er sich automatisch jünger.

    Ich habe in Ph. häufig beobachtet, dass sich so manche alten Männer moderner kleiden als sie es vielleicht sonst getan hätten.

    Weil sie - so kann vermutet weden- der jungen Frau gefallen wollen.

    Früher war alles besser, auch die Zukunft! (Karl Valentin)
    Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger." (Kurt Tucholsky)
    Der Tag ist 24 Stunden lang, aber unterschiedlich breit.(Wolfgang Neuss) .Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken. (Wolfgang Neuss)
    AUF EIGENEN WUNSCH NICHT GESPERRT!„Könnte man nicht die Todesstrafe einführen für Leute, die sie vorschlagen?“(Wolfgang Neuss)

  • Nicht nur aeltere Maenner sondern Maenner aller Altersgruppen in allen Kulturkreisen stehen wissenschaftlich erwiesen (z.B. auch in der WELT veröffentlicht) auf junge Frauen. Bevorzugt Frauen im Alter Anfang 20.


    Es ist somit voellig normal dass sich aeltere Maenner fuer junge Frauen entscheiden wenn sich diese Moeglichkeiten bieten.


    Auf den Philippinen ist es zudem voellig akzeptiert, wenngleich von den alternden Ehefrauen sicherlich nicht erwünscht, dass sich Maenner die es sich leisten koennen, und auch viele die es sich eigentlich nicht leisten koennen, deutlich jüngere Mistressen oder Zweitfrauen halten.


    Selbst bei Foreignern. Ich kenne einen Daenen der lebt Montag bis Freitag mit seiner langjährigen Ehefrau und den gemeinsamen 2 Kindern und am Wochenende geht es dann zur 50 Kilometer davon entfernt lebenden weitaus juengeren Freundin. Alle Beteiligten wissen es aber es gibt keine Probleme. In Deutschland waere so etwas undenkbar. Da gaebe es Scheidung was meist eine Lose-Lose Situation bedeutet. Auf den Philippinen ist es jedoch kulturell akzeptiert. Sozusagen eine Win-Win-Win Situation. :D Philippinische Kinofilme und Soaps sind voll von dem Kampf zwischen LEGAL WIFE und MISTRESS.


    Also ran Jungs - versucht Euer Glueck! 8)


    LG Carabao

    Edited once, last by Carabao ().

  • Unabhängig, dass ich gar keine 20 jährigen Dinger begehre, ich stelle mir das gerade vor, wie ich mit dem Messer im Brustkorb zum Arzt gehen müsste, das kann ich mir gar nicht leisten, obwohl ich mir es leisten könnte.


    Also in dem Kreis in welchem ich verkehre ist dies ein No Go.


    Einer unserer Bekannten hatte eine Freundin, das ging dann relativ schnell und er wurde von seiner Ehefrau aus der Wohnung geschmissen.

    Auf den Philippinen ist es zudem voellig akzeptiert, wenngleich von den alternden Ehefrauen sicherlich nicht erwünscht, dass sich Maenner die es sich leisten koennen, und auch viele die es sich eigentlich nicht leisten koennen, deutlich jüngere Mistressen oder Zweitfrauen halten.




    Also ran Jungs - versucht Euer Glueck! 8)

    Wenn ich über das Ziel hinaus geschossen bin, dann habe ich es wenigstens erreicht

  • Ihr macht Euch Gedanken... Das ist doch eine persoenliche Geschmackssache.

    Ich habe einen guten Freund, der NICHT auf junge Frauen steht. (Er sieht weder schlecht aus,

    noch nagt er am Hungertuch). Er sagt, die aelteren verzeihen ihm eher seine Unarten.

    Es kommt natuerlich auch darauf an, was man mit der Dame im Sinn hat - nur ein

    bisschen rumhupfen ohne Liebe, da waere mir eine knackige Junge auch lieber.

    Wenn ich aber mit ihr zusammenleben will, sind andere Dinge wichtiger als das Alter.