Stromleitungen im Haus

  • Eine Frage an die Expertern hier: wie "stark" sollten die Leitungen im Haus sein?

    Und wie stark die Zuleitung zum Haus? Bitte um Entschuldiging wenn ich nicht

    die richtigen Begriffe verwende, bin kein Techniker. Danke!


    Gruss

    Das Leben ist schön.....geniesse es!

  • Normalerweise werden Kabel Stärke/Querschnitt 1.5 mm im Haus verlegt. Für Herd, Waschmaschine etc. 2.5 mm


    Am besten die Leitungen in ein flexibles Leerrohr verlegen damit es im Bedarfsfall ausgetauscht werden kann.


    Gruss

  • Am besten die Leitungen in ein flexibles Leerrohr verlegen [...]

    carldld Am besten von jemandem machen lassen, der Ahnung davon hat! Ganz ehrlich. Es fackeln doch auch so schon genug Hütten ab...


    Gruß, Robert

    Gekommen um zu bleiben.
    Blutgruppe A negativ, ich spende im Notfall.

  • Am besten die Leitungen in ein flexibles Leerrohr verlegen [...]

    carldld Am besten von jemandem machen lassen, der Ahnung davon hat! Ganz ehrlich. Es fackeln doch auch so schon genug Hütten ab...


    Gruß, Robert

    Du hast recht mit machen lassen der Ahnung hat. Leider gibt es sehr viele in Philippinen die behaupten sie hätten Ahnung, nur ist das alles reine Angabe und entspricht nicht der Wirklichkeit.

    Deswegen fackeln so viele Hütten ab.

    MFG
    Soderfla alias Alfredos

  • Klar werde ich dies machen lassen! Habe ja selbst keine Ahnung.

    Ich möchte nur die Kabelstärke wissen denn ein Elektriker hier

    kann ja viel erzählen:D


    Gruss

    Das Leben ist schön.....geniesse es!

    • Helpful

    Eine Frage an die Expertern hier: wie "stark" sollten die Leitungen im Haus sein?

    Und wie stark die Zuleitung zum Haus? Bitte um Entschuldiging wenn ich nicht

    die richtigen Begriffe verwende, bin kein Techniker. Danke!

    Zum Gesamtpaket Building Permit gehört auch eine Electrical Permit. Da muss sich eine Tabelle befinden in der die Bemessung der Zuleitung aufgeführt ist. Diese ist abhängig von der Gesamtlast des Hauses.


    Lade dir den Philippine Electrical Code herunter, z.B. hier, Chapter 2, Seite 43, Tabelle 2.10.2.6 führt die Absicherung mit zugehörigem Leitungsquerschnitt auf (nach amerikanischer Norm).


    14 unter 15A für Receptacle (Steckdosen) bedeutet AWG 14, entspricht 2mm². Bei Wärmegeräten wie Waschmaschine, Aircon etc. würde ich AWG 12 3,5mm² verwenden. Auch auf die Steckdosen würde ich ein Auge werfen. Es gibt Ausführungen für 10A und 15A Strombelastbarkeit.


    Typische Leitung währe hier z.B. THHN/THWN 14/7 2mm² stranded. Hier gibt es 2 Ausführungen in der Temperaturbeständigkeit, 90/75 und 60 °C. Unter dem Dachstuhl, wo hohe Lufttemperaturen vorkommen können würde ich dann auf die höhere Temperaturbeständigkeit Wert legen.


    Traue keinem philippinischen Elektriker, die machen zu 95% alles falsch. Farbcodierung, schwarz Phase, weiß Neutralleiter, grün Erdung kennt hier kaum einer. Laut Elektrical Code sind für einige Bereiche GFCI-Receptacle vorgeschrieben. Kennt hier so gut wie kein Elektriker.



    Normalerweise werden Kabel Stärke/Querschnitt 1.5 mm im Haus verlegt. Für Herd, Waschmaschine etc. 2.5 mm

    Falsch. Diese Ausnahmeregelung führ Wohngebäude wurde mit der internationalen Harmonisierung vor ca. 30 Jahren abgeschafft.


    Wer keine Ahnung von Elektrotechnik hat sollte weder Empfehlungen aussprechen noch selber installieren.


    Grüße, Bahog Utot

  • Kommt auch darauf an, wo Du wohnst. Das Grundstück meiner Frau grenzt direkt an den Strand. Das Haus steht 40 m vom Wasser entfernt. Die salzhaltige Luft führt zu einer deutlich höheren Korrosionsneigung. Ich habe deshalb auch die "normalen Leitungen" im Haus mit 2,5 mm ausgelegt.


    Fünfhundert Meter vom Meer entfernt oder aber mitten in der Stadt sieht das dann wieder ganz anders aus.


    The man

  • Karl-Heinz,


    Du solltest den auf den Philippinen geeigneten und gebräuchlichen Kabeltype wissen. Der Kabelquerschnitt allein hilft Dir nicht wirklich. Bezüglich Material schreibt hier auch keiner was (Kupfer oder Aluminium, Isolierung?).

    Wenn Du den richtigen Type kennst würde ich an Deiner Stelle dieses Kabel selbst kaufen. Vielleicht kann ja einer der Fachleute einen link einstellen. Seeluft ist in Bezug auf den Querschnitt kein Argument. Wichtig sind Stromstärke und Isolierung. 1.5 mm2 würde ich auch sonst nicht verlegen.

    Gruß,

    Dirk