Ab wann kann man wieder Reisen?

  • Ja, dass kann ich bestaetigen und Carabao herzlichsten Dank! Hat gut geschmeckt!

    I am multi-talented!

    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.

    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery, I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not that what you'd like to hear!


    Ein erfahrener Pilot ist,

    wer seine Erfahrung benutzt,

    um Situationen zu vermeiden,

    die seine Erfahrung erfordern!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Was mir auffaellt, die Leute die schon lange hier leben und sich mit den Gegebenheiten auskennen, sehen die Lage immer noch gelassen und mit Humor, anders geht es hier in vielen Dingen auch nicht. Die anderen die die Philippinen noch nicht so gut kennen, sind verbittert, wollen die Realitaet nicht wahrhaben und kommen schon fast auf dem Zahnfleisch daher gekrabbelt.

  • Was mir auffaellt, die Leute die schon lange hier leben und sich mit den Gegebenheiten auskennen, sehen die Lage immer noch gelassen und mit Humor, anders geht es hier in vielen Dingen auch nicht. Die anderen die die Philippinen noch nicht so gut kennen, sind verbittert, wollen die Realitaet nicht wahrhaben und kommen schon fast auf dem Zahnfleisch daher gekrabbelt.

    Auch interessant, dass sich erstere Gruppe oft von der letzteren dem Vorwurf der Unkenntnis ausgesetzt sieht. Da heisst es dann, dass man keine Ahnung habe, rosarote Sonnenbrillen trage, nur einen kleinen, nicht representativen Teil der Philippinen kenne, Glaskugeln benutze, etc.


    Gerade letzterer Vorwurf ist in einem Faden wie diesem, in dem nach einer Aussage ueber einen zukuenftigen Zustand gefragt wird, natuerlich absolut laecherlich. Der wissenschaftliche Ansatz, dem dieser Faden zugrunde liegt, ist die Delphi-Methode. https://de.wikipedia.org/wiki/Delphi-Methode Und wenn man schon nach Expertenmeinungen fragt, sollte man sich fuer die Antworten der Experten bei diesen bedanken, und diese nicht bei Nichtgefallen beschimpfen.


    Man muss die Expertenmeinungen ja nicht teilen, kann sie ja gerne kritisch hinterfragen. Aber die Anmache, die es gerade auch in diesem Faden oft gab, ist unakzeptabel. Und disqualifiert nur die Vertreter der zweiten Gruppe.

  • Was mir auffaellt, die Leute die schon lange hier leben und sich mit den Gegebenheiten auskennen, sehen die Lage immer noch gelassen und mit Humor, anders geht es hier in vielen Dingen auch nicht.

    Tja Berni du weisst ja selbst ganz genau wie es hierzulande laeuft.

    Man muss hier Geduld haben, viel Geduld!


    Die "ich will das also muss das jetzt"-Denke muss man sich hier sehr schnell abgewoehnen, weswegen insbesondere die meisten Expats dem Ganzen tendenziell eher "gelassen" bzw. realistisch gegenueberstehen wie ich finde.

    (Humor wuerde ich nicht dazu sagen, denn lustig findet das keiner was hier vonstatten geht...)


    Die anderen die die Philippinen noch nicht so gut kennen, sind verbittert, wollen die Realitaet nicht wahrhaben und kommen schon fast auf dem Zahnfleisch daher gekrabbelt.

    Natuerlich nicht alle, aber doch eine bemerkenswerte Anzahl, ja.


    Das sind dann more often than not auch die Leute die den Philippinen am liebsten vorschreiben wuerden was sie zu tun haben da es ihrer Meinung nach "ohne den deutschen Michel am Strand von Boracay" niemals nicht gehen kann da die Wirtschaft ja sonst komplett zusammenbrechen wuerde.

    Dass dem absolut nicht so ist wird dann halt oft verdraengt oder ausgeblendet.


    Sowas kann schon frustrierend sein, denn nur weil man etwas moechte heisst das nicht dass man es auch kriegt sobald man die Hand hebt oder genug Zeter und Mordeo schreit (dann schon garnicht!!) - das ist hier schliesslich Asien und nicht Europa und hier laeuft sehr vieles sehr anders - vom Alltagsleben bis in die Politik.


    Aber egal, ich schweife ab.


    Auch interessant, dass sich erstere Gruppe oft von der letzteren dem Vorwurf der Unkenntnis ausgesetzt sieht. Da heisst es dann, dass man keine Ahnung habe, rosarote Sonnenbrillen trage, nur einen kleinen, nicht representativen Teil der Philippinen kenne, Glaskugeln benutze, etc.

    Expats mit rosa Brille, der war gut! :Rolf

    Ne im Ernst, auch das sehe ich gelassen...


    Wie der dino vor einiger Zeit schon sagte; wir MUESSEN hier nicht unsere Abschaetzungen, Einschaetzungen, Infos, etc. reinposten.

    Und das ist auch kein Wettbewerb darum wer mehr recht hat und wer nicht, sondern eine fortlaufende dynamische Aufarbeitung dessen was gerade geschieht.


    Wenn manches davon jemandem nicht schmeckt - so what?! :dontknow


    Man muss den Frust mancher Leute einfach irgendwo nachvollziehen und darf sich sowas nicht zu Herzen nehmen - zumindest mache ich das so.


    Aber die Anmache, die es gerade auch in diesem Faden oft gab, ist unakzeptabel. Und disqualifiert nur die Vertreter der zweiten Gruppe.

    Naja fuer sowas haben wir hier ja Moderatoren und Melde-Buttons...

    Sich deswegen rumzustreiten verwaessert nur das Topic.



    So jetzt aber mal wieder zurueck zum Thema:


    ich persoenlich gehe davon aus dass die Philippinen eines der letzten asiatischen Laender sein werden die ihre Grenzen fuer Auslaender wieder oeffnen werden - und davon sind wir noch meilenweit entfernt wenn ich mir die umliegenden Laender ansehe.


    Mit "fuer Auslaender oeffnen" meine ich hier Visa-On-Arrival also einfach in den Flieger setzen, ankommen und Stempel in den Pass!


    Wann das sein wird - sicherlich nicht vor 2023. (meine Einschaetzung)


    Den Gedanken etwas weitergespinnt koennte ich mir auch gut vorstellen dass es "bei dieser Gelegenheit" Visa-On-Arrival ueberhaupt nicht mehr geben wird.

    Sprich man macht es so wie z.B. China schon seit Ewigkeiten, wo man auch als Touri ein Visum haben muss und wo der Staat ganz genau weiss wer sich wann und wo im Land aufhaelt.

    In Anbetracht des weltweiten "Monitoring-Hypes" der gerade geschieht halte ich diese Idee fuer garnicht mal so abwegig!


    Tut dem Reisenden nicht wirklich weh, man muss halt vorher seinen Stempel abholen und nicht bei Ankunft - aber das koennte ich mir wie gesagt vorstellen.

    Meditieren ist immernoch besser als rumsitzen und nichts tun

  • Weiterhin gibt es regelmaessig neue Varianten. Was, wenn ein Einreisender einen neuen Mutanten einschleppt, denn es hier noch nicht gibt, und nach dem nicht getestet wird? Die Pandemie bekommt eine neue, absolut vermeidbare Dynamik, nur weil deutsche Touristen sich nicht am Riemen reissen und zu Hause bleiben koennen.

    Sind wir mal ehrlich, nach der Logik und den derzeitigen Regeln dürfte man nie wieder in die Philippinen einreisen, denn:


    • Mutanten wird es ab jetzt bis in alle Ewigkeiten immer geben, denn das Virus wird nicht wieder verschwinden.
    • Es wird auch immer wieder Impfdurchbrüche geben
    • Es wird auch Mutanten geben, bei denen die weltweit mühsam erreichte Impfquote null Wirkung zeigt.

    Das wird erst dann vorbei sein, wenn man eben akzeptiert das es das Virus gibt und wir nach der Impfung doch nicht unsterblich sind.


    tbs

    "Mit dem Wissen wächst der Zweifel", Johann Wolfgang von Goethe

    "Ich habe riesige Zweifel", tbs


    Ihnen ist der Erhalt der Community wichtig, dann können Sie das Forum über eine Spende unterstützen.


    Diskussionen zu meinen Beiträgen sind explizit gewünscht........

  • Sind wir mal ehrlich, nach der Logik und den derzeitigen Regeln dürfte man nie wieder in die Philippinen einreisen, denn:


    • Mutanten wird es ab jetzt bis in alle Ewigkeiten immer geben, denn das Virus wird nicht wieder verschwinden.
    • Es wird auch immer wieder Impfdurchbrüche geben
    • Es wird auch Mutanten geben, bei denen die weltweit mühsam erreichte Impfquote null Wirkung zeigt.

    Das wird erst dann vorbei sein, wenn man eben akzeptiert fdas es das Virus gibt und wir nach der Impfung doch nicht unsterblich sind.


    tbs

    Ich glaube nicht, dass dies die einzige Loesung ist, noch dass das Problem ueberhaupt genau beschrieben wird.


    Der Weg raus aus dieser Situation ist moeglichst schnell moeglicht die gesamte Bevoelkerung durchzuimpfen. Mindestens 85%.


    Sobald man alle zweifach geimpft hat, wird halt regelmaesig geboostert zur Aufrischung und gegen die neuesten Mutanten. Jeder einmal pro Jahr, wie mit der Grippevorsorgeimpfung.


    Das Ziel muss sein, mit einer hohen Zahl Geimpfter die Notwendigkeit fuer covidbedingte Krankenhausaufenthalte auf Vor-Pandemieniveau zurueckzufuehren. Und aus der momentanen Gesundheitskrise rauszukommen.


    Klar wird es immer wieder Covidfaelle geben. Aber wenn die gesamte Bevoelkerung korrekt (eben nicht Sinovac) geimpft ist, dann haben die dann relativ wenigen Faelle eben keine grosse negative Auswirkung auf die medizinische Versorgung mehr. Und mit einer Impfrate von ueber 85% hat der Virus groesste Schwierigkeiten, sich zu verbreiten.

  • Muss mich nochmals selbst quoten damit der Zusammenhang besteht und nicht wieder Jemand anfängt die rosarote Brille aufzusetzen:



    PAL begs gov't to consider easing restrictions for fully vaccinated travelers


    Quote

    “For the sake of our economy, I beg our decision makers to listen… Set up prudent policies that are very supportive of our economy, kasi wala namang silbi ‘yung maglockdown tayo, zero COVID, pero patay naman ang ekonomiya natin,” he said.

    (There is no sense in lockdowns, zero COVID, if our economy is dead.)

    I am multi-talented!

    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.

    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery, I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not that what you'd like to hear!


    Ein erfahrener Pilot ist,

    wer seine Erfahrung benutzt,

    um Situationen zu vermeiden,

    die seine Erfahrung erfordern!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Sobald man alle zweifach geimpft hat, wird halt regelmaesig geboostert zur Aufrischung und gegen die neuesten Mutanten. Jeder einmal pro Jahr, wie mit der Grippevorsorgeimpfung.

    Sag ich doch, das wird dann niemals enden. Bevor die Pinoys alle durchgeimpft sind, werden Jahre vergehen. Bis dahin wird es hunderte Mutanten geben.

    Ist ja nicht so, das dort in einer Woche alle geimpft sind und mal davon abgesehen, werden sich nie im Leben 85% impfen lassen.


    tbs

    "Mit dem Wissen wächst der Zweifel", Johann Wolfgang von Goethe

    "Ich habe riesige Zweifel", tbs


    Ihnen ist der Erhalt der Community wichtig, dann können Sie das Forum über eine Spende unterstützen.


    Diskussionen zu meinen Beiträgen sind explizit gewünscht........

  • Sobald man alle zweifach geimpft hat, wird halt regelmaesig geboostert zur Aufrischung und gegen die neuesten Mutanten. Jeder einmal pro Jahr, wie mit der Grippevorsorgeimpfung.

    Sag ich doch, das wird dann niemals enden. Bevor die Pinoys alle durchgeimpft sind, werden Jahre vergehen. Bis dahin wird es hunderte Mutanten geben.

    Ist ja nicht so, das dort in einer Woche alle geimpft sind und mal davon abgesehen, werden sich nie im Leben 85% impfen lassen.


    tbs

    Genau das ist es denn man hat ja noch nicht einmal mit dem Impfen der Jugendlichen angefangen


    Man kann sich ja mal anhand der Statistik im Anhang ausrechnen wieviele Kinder und Jugendliche geimpft werden muessen bis sie 90% Herd Immunity erreicht haben!

    Files

    I am multi-talented!

    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.

    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery, I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not that what you'd like to hear!


    Ein erfahrener Pilot ist,

    wer seine Erfahrung benutzt,

    um Situationen zu vermeiden,

    die seine Erfahrung erfordern!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Die momentan Agierenden schaffen das natuerlich nie. Aber zu Schaffen ist das schon.


    Wird es passieren? Das entscheidet sich naechstes Jahr. Momentan kann man nur abwarten und Barako trinken.


    Auch in Deutschland werdet ihr bald in den "jedes Jahr einen Booster Modus" kommen. Impfpaesse werden nach einem Jahr ablaufen, und muessen dann durch einen Booster erneuert werden.

  • Hallo an Alle....

    Meine Frage bezieht sich auf den PCR Test. Hat auch mit Reisen zu tun.

    Ich fliege am 6 Oktober mit Singapore Air nach Cebu. Abflug 12.30 Uhr in Frankfurt. Die Airline will einen neg. PCR Test nicht älter als 48 Std. Auf der Webseite schreibt die Airline...wer zb am 10. Oktober fliegt kann am 8. Oktober den Test machen. Muss der Test am 8. Oktober nach 12.30 Uhr gemacht werden um innerhalb der 48 Std zu sein, oder reicht 8. Oktober auch vor 12.30 Uhr.

    War das Reisen früher schön und einfach.

    Danke...alles wird gut... Gruß... Regenschirm

  • Der Weg raus aus dieser Situation ist moeglichst schnell moeglicht die gesamte Bevoelkerung durchzuimpfen. Mindestens 85%.


    Sobald man alle zweifach geimpft hat, wird halt regelmaesig geboostert zur Aufrischung und gegen die neuesten Mutanten. Jeder einmal pro Jahr, wie mit der Grippevorsorgeimpfung.

    Theorethisch stimmt das natürlich.


    Aber glaubt wirklich jemand daran, daß dies auf den Philippinen in der Praxis umsetzbar ist? Man hat ja bereits jetzt Probleme die Erst- und Zweitimpfung organisatorisch und vor allem finanziell zu stemmen. Aus gutem Grund wird das Thema regelmäßiger Boosterimpfungen innerhalb des Landes bisher so gut wie nicht thematisiert.


    In entwickelten Ländern mit einer verpflichtenden Krankenversicherung, welche die Kosten übernimmt, sieht das natürlich anders aus. Auf den Philippinen ist es andererseits schwer vorstellbar, daß die Bürger eventuelle Impfungen künftig aus ihrem eigenen Budget schultern.


    In der Ober- und Mittelschicht sollte das zwar kein Thema sein. Aber was ist mit den Millionen an Armen in den großen Städten bzw. in den Provinzen? Glaubt wirklich jemand daran, daß ein am Hungertuch nagender Tagelöhner, Farmarbeiter oder Fischer Geld für jährliche Auffrischungsimpfungen seiner in der Regel 5+köpfigen Familie ausgeben wird, wenn er für den Gegenwert auch 150-200 kg Reis kaufen könnte?


    Mit anderen Worten:


    In Eigenverantwortung seitens der Bürger wird dies nie funktionieren!


    The man

  • Bin durchs Gate durch….. hat alles geklappt. Dokumente waren ausreichend!!!

    bf5fe70ac048075f879e1511db3252bf.jpg


    „Das Abendland geht nicht zugrunde an den totalitären Systemen, auch nicht an seiner geistigen Armut, sondern an dem hündischen Kriechen seiner Intelligenz vor den politischen Zweckmäßigkeiten.“


    Gottfried Benn (1886-1956), dt. Arzt und Dichter

  • Muss mich nochmals selbst quoten damit der Zusammenhang besteht und nicht wieder Jemand anfängt die rosarote Brille aufzusetzen:


    "Wieder Rosarote Brille". Ich glaube, es muss mehr differenziert werden zwischen den reinen Touristen, die "einfach so" auf die Philippinen wollen und jenen, denen es unter anderem auch unter den Nägeln brennt, die Freundin wieder sehen zu können (und sonstige familiäre Gründe). Man sollte da einfach unterscheiden. Wieviele werden es denn sein, denen es nur darum geht, die Freundin wieder sehen zu können? Hier geht es doch nicht um Touristenströme, sondern um die Zahl an Menschen, die u.a. dort eine Freundin haben.


    Im März 2020 haben wir uns das letzte mal physikalisch umarmt und als an der Rolltreppe am Bangkok-Flughafen ihre Hand aus meiner Hand glitt zu ihrem Flieger nach Manila, war das sentimentale Gefühl des Abschieds größer, als bei den Treffen zuvor, denn ich wusste, die ungewisse Corona-Zeit würde nun kommen. Zuvor waren wir eine Woche in Pattaya. Aus jetziger Sicht zurückgedacht eine traumhafte Zeit. Wie auch der zauberhafte Strand beim Treffen zuvor auf den PH, in Sorsogon, als in der Tat (kein Witz) einmal eine Cumulus-Wolkenformation enstand, die eine ausgeprägte Herzform hatte. Dafür waren wir damals um 5:30 Uhr morgens aufgestanden, als hätten wirs gewusst. Abends zuvor hatte ich eine lange nette Unterhaltung mit den Einheimischen dort, die am Restaurant draußen saßen und mir gegenüber superfreundlich waren. DAS ist meine rosarote Brille. Und ich setze sie gerne auf. Ich reise nicht ein, um eine Belastung irgendeiner Art für das Land zu sein, sondern nur um die Freundin zu treffen, ich verhalte mich nicht arrogant oder respektlos gegenüber irgendjemanden oder gegen irgendetwas, werfe keinen Müll weg und akzeptiere die starke Gläubigkeit der Menschen dort. Ich bin sicher, dies wird vielen der Gleichgesinnten genauso gehen, also nehme ich an. "Touristen" sind in meinen Augen etwas anderes.


    Natürlich können wir, falls im Frühjahr die Lage in Thailand es hergibt, ein Treffen in Bangkok ins Auge fassen, natürlichst mit ihrer möglichst allumfassender Vorbereitung für die IMMI. Was aber die Philippinen und die Diskussionen hier im Faden betrifft, geht es mir nicht um das Massen-Einreisen mit Visa on arrival auf die Philippinen, sondern um eine Möglichkeit, mich an einem Ort mit ihr treffen zu können, die die Pandemie nicht beeinflusst/stört. Cebu als eingegrenzter Ort mit Flughafen? Immerhin wird das diskutiert. [ hmm...Unterbrechung für das plötzliche, aber tägliche Videotelefonat...]. Nein, ich glaube niemand will der dortigen Regierung was vorschreiben. Ich meine nur: was können diese Einreisenden denn anrichten, wenn die Impfquoten dort sehr hoch sind? Ich wünsche mir und allen Gleichgesinnten, dass in 2022 soetwas passieren wird.


    Viele Grüße

    ------------------------

    :ironie

    Personally last time seen my girlfriend from PH at march 10th, year 2020 in Bangkok.

  • Wollen wir mal hoffen, daß es 2022 "gamechanger" gibt, d.h. daß Medikamente zugelassen werden (derzeit in den Testphasen), welche das Potetial haben im Falle der Erkrankung schwere Folgen vermeiden können, es scheint ja mittlerweile zumindest daran gearbeitet zu werden (ich würde mir wünschen, daß hier mehr der Turbo angeschmissen wird mit Expertise und weltweiter Zusammenarbeit).

    Dann würde Covid 19 seinen Schrecken verlieren, da keine Überlastungen des Gesundheitswesens mehr erfolgen und auch die Volkswirtschaften damit zurecht kommen würden.

    Quarantäne nach negativem Test könnte wegfallen oder sehr verkürzt werden etc..

    Parallel könnte man ja weiter Impfen, vor allem in der 3. Welt.

    Unter diesen Voraussetzungen wäre ich für Reisen in 2023 optimistisch, dies müßte natürlich sowohl politisch gewollt als auch von der Implobby nicht blockiert werden.

    Ich wäre jedenfalls froh, wenn es so kommen würde und gern auch früher (bin aber eher realistisch), denn speziell für Frau und Kinder ist es schon frustierend, die Angehörigen seit 2020 nicht mehr besuchen zu können ohne riesigen Aufwand. Ich selbst vermisse vor allem das Tauchen und Besuche meiner Lieblings-Locations in den Visayas, gute Massagen etc. und hätte natürlcih noch einige Plätze vor zu besuchen, wo ich noch nie war.

    Drücken wir mal die Daumen, daß es besser wird.


    Beste Grüße

    deepdiver27


    Wir, die guten Willens sind, geführt von den Ahnungslosen, versuchen, für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen. Wir haben so viel mit so wenig so lange versucht, dass wir jetzt qualifiziert sind, fast alles mit nichts zu bewerkstelligen.


    Quelle unbekannt

  • Anforderungen Emirates Frankfurt Check in nach CEBU



    Anforderungen Dubai nach Cebu


    • Booking of Hotel
    • Bar Code of Mactan airport
    • *Frage nach One health pass beantwortete ich mit: "Sorry Ate "One health pass" is not needed for Cebu, only Manila is asking for such thing"


    Anforderung in Cebu;


    Wie Carabao bereits schilderte. Alles extrem durchdacht organisiert - Hut ab.




    Dann noch durch die Immi und das wars.


    Jetzt sitze ich mit meinen 3 Kids für 10 Tage in Cebu in Q-Jail


    Babysitter sind PS4 und PS5 und andere Gadgets....


    Danach geht es nach Manila Frauchen treffen und dann ab nach Boracay ins Shangri La die hatten beim "SOS" mitgemacht und wir haben geile Zimmer ergattert.


    Wird quasi ein Liebesurlaub mit White Beach und Hand in Hand Spaziergängen - geil!!!


    Also - alles gut. Sind auf den Philippinen - Gute Nacht!

    bf5fe70ac048075f879e1511db3252bf.jpg


    „Das Abendland geht nicht zugrunde an den totalitären Systemen, auch nicht an seiner geistigen Armut, sondern an dem hündischen Kriechen seiner Intelligenz vor den politischen Zweckmäßigkeiten.“


    Gottfried Benn (1886-1956), dt. Arzt und Dichter

  • Guten Abend zusammen :hi


    So lange, wie das Gültigkeit hat:

    für 10 Tage in Cebu in Q-Jail


    werde ich bis zur Rente nicht nach Cebu fliegen! Mit nur 3 Wochen Urlaub lohnt das nicht :dontknow


    Da will ich mal hoffen, dass ich in ca. 16 Jahren auch die Rente erreiche - dann spielen 10 Tage eine untergeordnete Rolle.


    Bleibt gesund :thumb

    Gruß SCANIA :hi