Opodo. Betrug oder nicht?!

  • Um Missverständnissen vorzubeugen, ich meinte nicht, dass CX den 5 J Flug erstattet oder kostenlos den gebuchten Flug ändert. Aber ich kann mir vorstellen, dass CX das Endziel des gebuchten Fluges (gegen Aufpreis) ändert. Dies hatte ja Opodo offensichtlich auch angeboten.

    Gruß,

    Dirk

  • Ich kann nur empfehlen immer direkt bei der Airline zu buchen. Die ganzen "Vermittler" Opodo, Booking Com, Travel Chanel & Co. haben alle so verkackte AGB, dass der Kunde immer den Kürzeren zieht! Daher Finger weg und direkt buchen. Das gilt auch für Hotels, die bei einer Direktbuchung oft günstiger sind als solche Reiseportale. Und niemand kann sich dann herausreden, dass er nur "Vermittler" ist.

  • Die ganzen "Vermittler" Opodo, Booking Com, Travel Chanel & Co. haben alle so verkackte AGB,

    Um auf den Titel des Threads zu kommen: Ich kann nicht sagen, dass Opodo generell irgendwie zum "Betrug" neigt.

    Ich habe Kollegen, die seit Jahren über Opodo ihren Urlaub buchen und zufrieden sind.. allerdings Pauschalreisen nach Mallorca etc. . Das hat auch immer geklappt , ist ja auch technisch etwas einfacher : meist ein einziger Flug und ein Hotel...


    Allerdings finde ich es im vorliegende Fall etwas popelig, einen Flug zu verkaufen, der nicht durchführbar ist um dann zu sagen, wir haben alles richtig gemacht.. wir sind ja nur die Vermittler.

  • speziell aus Schadenfreude wenn es ein "Urgestein" des Forums trifft!

    Ich denke hier geht es nicht um das "Urgestein", sondern die Meinungsstärke beim Auftritt (gleich mal "Betrug" reinschreiben steckt da schon ein bisschen was ab). Ich hab mir auch kurz mit der Hand vor den Kopf geschlagen, aber es ist wie es ist – mich interessiert jetzt auch eher, ob es da eine Lösung gibt.


    Ich hatte letztes Jahr einen ähnlichen Flug, über DOH / SIN mit Qatar, und das letzte Stück mit Jetstar. Das war eine Konstellation wie die hier beschriebene – in SIN kein Transit erlaubt wenn man das Gepäck neu aufgeben muss, aber Qatar (über die ich gebucht hatte) meinten, dass das alles passt. Der Check-In-Schalter war anderer Meinung. Ich bin dann von Qatar kostenlos am gleichen Tag auf eine andere Route umgebucht worden.

  • Die ganzen "Vermittler" Opodo, Booking Com, Travel Chanel & Co. haben alle so verkackte AGB,

    Um auf den Titel des Threads zu kommen: Ich kann nicht sagen, dass Opodo generell irgendwie zum "Betrug" neigt.

    Ich habe Kollegen, die seit Jahren über Opodo ihren Urlaub buchen und zufrieden sind.. allerdings Pauschalreisen nach Mallorca etc. . Das hat auch immer geklappt , ist ja auch technisch etwas einfacher : meist ein einziger Flug und ein Hotel...


    Allerdings finde ich es im vorliegende Fall etwas popelig, einen Flug zu verkaufen, der nicht durchführbar ist um dann zu sagen, wir haben alles richtig gemacht.. wir sind ja nur die Vermittler.

    Wir sind im "New Normal" und da würde ich nur beim Veranstalter direkt buchen, der u.U. auch den Flug anbietet.


    Die online Anbieter ändern ihre AGB so schnell wie die Gerichte ihre Urteile sprechen und sind immer einen Schritt voraus!

    I am multi-talented!

    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.

    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery, I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not that what you'd like to hear!


    Ein erfahrener Pilot ist,

    wer seine Erfahrung benutzt,

    um Situationen zu vermeiden,

    die seine Erfahrung erfordern!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Ich habe auch schon Hotels und soweit ich mich erinnere auch ein oder 2 Flüge von Shanghai nach Manila bei Opodo gebucht. Es waren ganz normale Tickets und ich konnte sie, soweit ich mich erinnere, auch bei CX umbuchen, da sie dort wie jeder gebuchte Flug im System waren. Ich kann nichts negatives über Opodo sagen.


    Eine Kombination von verschiedenen Airlines ohne codeshare noch dazu in der derzeitigen Lage ist natürlich eine andere Nummer. Für den Transfer sollte man den jeweiligen Flughafen und die Einreisebestimmungen wirklich gut kennen. Es gibt wie bereits geschrieben viele Airports, bei denen man durch die Immigration gehen muss, um an einem anderen Terminal bei der 2. Airline einzuchecken.


    Sorry, hier ist die Kritik an Partyevent völlig gerechtfertigt. Egal ob er hier schon 1 Million Beiträge geschrieben hat oder nur einen. Hinzu kommt ja auch noch das Risiko des offboardings.

    Gruß,

    Dirk

  • P.S: Bitte nur zum Thema antworten. Danke :verbeugen

    Welchen Teil von diesem Satz versteht ihr nicht?


    Seit 2 Jahren ist in Planung, dass ich für meine Firma auf den PH arbeite um den APAC Raum zu leiten. Jetzt wurde das Ganze spruchreif und ich muss auf die PH ziehen. Container kommt Anfang Juli und meine Frau muss rüber um das alles zu organisieren.


    3 Flüge direkt bei den Airlines gebucht wurden gecancelt, als da wären Qatar, Cathay und Air China....


    Die Zeit wurde knapp, da eine Verschiebung des Containers nicht mehr möglich war... wer Ahnung hat weiß, wie die "Vessel "Situation derzeit auf den Weltmeeren aussieht.


    Dann kam dieser Opodo Flug als vierte Möglichkeit und wir haben es dort versucht... doch das ging wie oben beschrieben auch schief.


    Schlussendlich konnten wir einen Flug Ende der Woche bei einer Fluggesellschaft direkt buchen und 12 Stunden später saß meine Frau im Flieger.


    Für alle die sich also an der Dummheit des Partyevent ergötzen muss ich leider eine Absage erteilen. In der Not frisst der Teufel fliegen und so versuchten wir es...


    Ich finde es immer wieder erstaunlich wie Member ohne einen Funken Hintergrund Wissen sofort die Keule auspacken und losdreschen.


    Damit ist für mich das Thema erledigt und der Thread kann geschlossen werden...


    Danke,


    Partyevent

    bf5fe70ac048075f879e1511db3252bf.jpg


    „Das Abendland geht nicht zugrunde an den totalitären Systemen, auch nicht an seiner geistigen Armut, sondern an dem hündischen Kriechen seiner Intelligenz vor den politischen Zweckmäßigkeiten.“


    Gottfried Benn (1886-1956), dt. Arzt und Dichter

  • Endlich spricht mir Einer aus dem Herzen!


    Immer diese Opodo, Skyscanner und sonstigen Reisebüros!


    Die brauchen nur den Cashflow und können sich aus allen Situationen retten über die AGB!

    Grindsätzlich buch man nur bei einemSystemverbund wie Star Alliance- Alles andere ist dann die eigne Verantwortung des Kunden und führt regelmäßig zu Problemen.


    Transfer auf Flughäfen in verschieden Systemverbunde ist nicht vorgesehen. Ich musst selbts schon aus den Transitbereich und dann wieder Rein um die Bürokratie zu erfülle. Allein weil sich die zweite Airline weigerte das Gepäck im Transit zu übernhemn

  • Hallo Partyevent,

    sei doch nicht so duennhaeutig, beim austeilen bist Du es ja auch nicht:friends

    Ich bin auch nicht duennhaeutig bein Einstellen und Austeilen und Einstecken!

    Transfer auf Flughäfen in verschieden Systemverbunde ist nicht vorgesehen. Ich musst selbts schon aus den Transitbereich und dann wieder Rein um die Bürokratie zu erfülle. Allein weil sich die zweite Airline weigerte das Gepäck im Transit zu übernhemn

    Das widerspricht Deiner Aussage hier:


    Grindsätzlich buch man nur bei einemSystemverbund wie Star Alliance- Alles andere ist dann die eigne Verantwortung des Kunden und führt regelmäßig zu Problemen.

    I am multi-talented!

    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.

    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery, I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not that what you'd like to hear!


    Ein erfahrener Pilot ist,

    wer seine Erfahrung benutzt,

    um Situationen zu vermeiden,

    die seine Erfahrung erfordern!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • ich interessiere mich privat auch sehr für Flugverbindungen, finde das echt spannend gerade.


    Aktuell könnte man wenn man Zeit hat und "Abenteuer" mag nach Bangkok fliegen für ~400 € + 2 Wochen Quarantäne Hotel ca. 1000 € + Flug mit Thai Airways nach Manila eine Woche nach Quarantäne ende für ~400 € in Business im Juli. Die Frage ist dann nur Fliegt Thai Airways wirklich ;).


    (klar ist auch Mehraufwand weil für Thailand braucht man Genehmigung von der Botschaft geht wohl aber recht problemlos wohl)


    Diese ganze Aktion dürfte aktuell ähnlich viel kosten wie direkt nach Manila ^^ schon verrückt. Vor allen in der 2 Wochen Quarantäne sind ja 3 Essen am Tag da wir also wenn man vom Hotel aus arbeiten kann hätte man keinerlei Zusatzkosten .

  • Zunaechst einmal: Du fragst nach unserer Meinung zu deiner Frage, die du dann aber in deinem Beitrag gar nicht stellst. Kein Wunder, dass dir in 33 Beitraegen bisher niemand deine Frage beantwortet hat. Ich habe darum noch einmal deinen unstrukturierten, herumschwafelnden Eingangsbeitrag ziertiert, weil er naemlich all die Probleme dieses Fadens erklaert und illustriert.


    Ich nehme mal an, dass die Frage, zu der du unsere Meinung hoeren moechtest, der Fadentitel ist:

    Opodo. Betrug oder nicht?!


    In deinem verwirrenden Betrag fuehrst du (oder besser deine Frau) die Betrugsprovision des Strafgesetzbuches an: https://dejure.org/gesetze/StGB/263.html Dort heisst es ganz am Anfang "Wer in der Absicht, ....". Du musst also den Leuten hinter Opodo Absicht nachweisen. Basierend auf der von dir geschilderten Sachlage meine ich (und du hast ja nach Meinungen gefragt), dass dir dieser Nachweis nicht gelingen kann. Schlimmer noch, du wirst noch nicht einmal nachweisen koennen, dass dir ueberhaupt ein Vermoegensschaden zugefuegt wurde. Denn ...


    Du hasst drei Flugtickets ueber Opodo gebucht.


    Deine Kreditkarte wurde richtigerweise schon fuer eines der Flugtickets (Hong Kong nach Manila) belastet, denn Cebu Pacific stellt auf deren Webseite (https://www.cebupacificair.com…travel-with-peace-of-mind) ganz klar die Einreisebestimmungen dar, die natuerlich nur von deiner Frau, und nicht von Cebu Pacific ueberprueft werden koennen. Cebu Pacific muss annehmen, dass deine Frau auf die Philippinen einreisen darf, wenn sie es denn zum Check-In Schalter in Hongkong schafft. Schafft es deine Frau nach Hong Kong, wird Cebu Pacific sie fliegen lassen, sollten ihre Papiere in Ordnung sein. Sie hat nun einen reservierten Flug und kann den zum gebuchten Termin antreten. Kein Problem oder Schaden hier.


    Deine Kreditkarte wurde richtigerweise NICHT fuer die beiden Frankfurt-Heathrow und Heathrow-Hong Kong Tickets belastet, weil die Fluggesellschaften wissen, dass deine Frau ob der momentanen Bedingungen nicht fliegen kann. Also auch kein Schaden oder Problem hier.


    Man muss also feststellen, dass deine nichtgestellte Frage haltlos ist. Ein Betrug hat nicht stattgefunden. Es liegt weder Absicht noch Vermoegensschaden vor.


    Im Gegenzug muss man sich selbst fragen, warum du diesen Faden ueberhaupt eroeffnet hast. Meiner Meinung nach (nach der du ja fragst), ist dieses ganze Thema fuer die Tonne.

  • naja meine Meinung ist schon anderseits schaut euch mal an welchen Flug ich rausgesucht habe:

    https://www.opodo.de/travel/?l…o=MNL;internalSearch=true


    über 25 Stunden in Malaysia und für nur knapp über 1000 € im Juli. Für mich wäre jetzt nicht erkennbar dass das eigentlich nicht funktionieren kann, da ich ja gar nicht in Malaysia einreisen kann oder? Über die Homepage von Malaysia Airlines kann ich das nicht buchen, daher wäre für mich schon die Frage nicht jeder ist Experte in Flugbuchungen ...


    EDIT: Oder geht die Route doch weil Codeshare?! also wie gesagt ich schaue gerne nach Flügen aber mir wäre aufgrund der Buchungssiete von Opodo nicht klar ob jezt 1 Ticket oder 2 seperate ausgestellt werden und wie die Bestimmungen sind.

  • Ich denke schon, dass Party aus einer Notlage so gehandelt hat. Ist halt Pech in dieser Zeit. :(


    Lernen tun aber die Wenigsten was. Dafür ist das $-Zeichen in den Augen zu stark. Wenn man einen € sparen kann, dann drauf. :D


    Ich vergleiche zwar auch Portale, aber bei meinen bescheidenen Ansprüchen genügt mir generell die Airline. Ich verpulfere meine Energie gerne woanders. :pleased


    LG Alf

    - Wenn du sprichst, wiederholst du nur, was du eh schon weißt; wenn du aber zuhörst, kannst du unter Umständen etwas Neues lernen. - Dalai Lama


    - Meine Philippinenbilder

  • Zunaechst einmal: Du fragst nach unserer Meinung zu deiner Frage, die du dann aber in deinem Beitrag gar nicht stellst. Kein Wunder, dass dir in 33 Beitraegen bisher niemand deine Frage beantwortet hat. Ich habe darum noch einmal deinen unstrukturierten, herumschwafelnden Eingangsbeitrag ziertiert, weil er naemlich all die Probleme dieses Fadens erklaert und illustriert.

    ...... Das ist das Problem wenn man nicht richtig liest.



    Ich hatte im Eingangspost meine Frage GANZ KLAR formuliert!

    ......:dontknow:dontknow:dontknow

    bf5fe70ac048075f879e1511db3252bf.jpg


    „Das Abendland geht nicht zugrunde an den totalitären Systemen, auch nicht an seiner geistigen Armut, sondern an dem hündischen Kriechen seiner Intelligenz vor den politischen Zweckmäßigkeiten.“


    Gottfried Benn (1886-1956), dt. Arzt und Dichter

  • über 25 Stunden in Malaysia und für nur knapp über 1000 € im Juli. Für mich wäre jetzt nicht erkennbar dass das eigentlich nicht funktionieren kann, da ich ja gar nicht in Malaysia einreisen kann oder?

    Wenn ich den Flug anclicke steht dort 17h in Malaysia, nicht 25h.

    Ich hab mal einen Screenshot davon gemacht, vielleicht hat sich da ja was geaendert...


    FRA_KUL_MNL.png


    Wenn das Gepaeck durchgecheckt wird und du alle drei Boarding Passes hast, dann musst du den Transit nicht verlassen sprich nicht in Malaysia einreisen um neu einzuchecken.

    Nachdem alle drei Fluege MH sind ("durchgefuehrt von QR" bedeutet in diesem Fall Codeshare) gehe ich davon aus dass dem so ist.


    Dann kam dieser Opodo Flug als vierte Möglichkeit und wir haben es dort versucht... doch das ging wie oben beschrieben auch schief.

    Und wie ist es dann mit dem Opodo weitergegangen bzw. wie geht es weiter?

    Bekommst du die Kohle wieder zurueck oder wie seid ihr nun verblieben?

    Meditieren ist immernoch besser als rumsitzen und nichts tun

  • Und wie ist es dann mit dem Opodo weitergegangen bzw. wie geht es weiter?

    Bekommst du die Kohle wieder zurueck oder wie seid ihr nun verblieben?

    Interessiert mich auch, wie das weiter- bzw. ausgeht. Wobei ich vermute, dass es ohne anwaltliche Hilfe schwierig wird. Opodo kann das Ganze ansonsten vermutlich einfach "aussitzen".

    Mal ganz laienhaft gesehen: Opodo kann sich auf die AGB's beziehen, was sie ja auch laut Deinen Ausführungen auch bereits getan haben. Andererseits bist Du als Endverbraucher grundsätzlich Laie und musst nicht zwingend wissen, wie das mit den verschiedenen Tickets gehandelt wird und was das für Auswirkungen haben kann. Ob sich daraus eine Pflicht für Opodo ergibt, den Kunden, hier also Privatperson, genau über die Ticketkonstellation aufzuklären, weiß ich nicht. In manchen Branchen sind Verbraucher mittlerweile mit recht guten Rechten ausgestattet.

    Wahnsinn bei Individuen ist selten, aber in Gruppen, Nationen und Epochen die Regel.

  • Ich habe noch keine Antwort von Opodo. Ist ja auch noch Wochenende. Worauf ich mich berufen werde ist die Tatsache dass mit dem angebotenen Flug kein Mensch dieser Welt fliegen kann.


    Sie hatten sich darauf berufen gehabt dass man ja ein Visa beantragen kann aber genau das ist ja nicht der Fall. es geht hier nicht um ein Visa es geht auch nicht darum dass meine Frau ihr Gepäck zu Hause lässt und nicht den Transitbereich verlässt sondern es geht ausschließlich darum, dass Hongkong fordert ein Ticket zu haben und nicht zwei Tickets. und dass kann kein Mensch dieser Welt bewerkstelligen. somit wird ein Flug angeboten den Mann faktisch nicht fliegen kann egal mit welchem Visum egal wer.

    bf5fe70ac048075f879e1511db3252bf.jpg


    „Das Abendland geht nicht zugrunde an den totalitären Systemen, auch nicht an seiner geistigen Armut, sondern an dem hündischen Kriechen seiner Intelligenz vor den politischen Zweckmäßigkeiten.“


    Gottfried Benn (1886-1956), dt. Arzt und Dichter