Strand und Sonne... Wohin?

  • Da ich ja wohl der letzte bin der auf die Philippinen reisen darf (nicht verheiratet und keine Kinder) und ich nach 19 Monaten daheim wollte ich, vor dem langen Winter daheim, noch für paar Tage irgendwo an die Wärme.. Meine Kriterien (bin geimpft) waren kein Test und kein Q-Jail. Auch keinen Bock auf 10 Stunden Flug mit Maske. Da bleibt dann nicht mehr viel übrig... Ägypten praktisch ausgebucht.. Tja so bin ich in Side (60 km vom Flughafen Antalya) gelandet in einem guten Hotel mit All Inclusive... Tja das hätte ich noch im März 20 nicht für möglich gehalten. Mein erster Pauschalurlaub und das mit 60! Und ja, ich bin stolzer Besitzer von einem roten Armband... :mauer

    Geflogen ab Zürich mit Sun Express. Ist so ein türkischer Charter, mit Boeing 737. Neue Maschine aber Charter halt. Musst halt für jede Kaffeebohne bezahlen..

    Hier hat es eigentlich nur 2 Nationalitäten.. Deutschland und Russland.. Da ich in einem guten Hotel bin geht das ganze noch gesittet über die Bühne. Ja die hübschen Russinnen führen ihre schönsten Abendkleider vor.. Ein Traum und man fühlt sich wie an einer Modeschau in Mailand.. Kurzum gesagt, man kriegt fürs Geld wirklich was geboten und alles top organisiert. Und die Angestellten sprechen praktisch alle Deutsch und Englisch und einige Russisch... Der Strand ist weitläufig und flach und somit gut zum laufen. Wetter auch Spitze. Angenehm warm und eine schöne Brise. Am Abend reicht ein leichter Pullover und sehr angenehm. Und keine Moskitos.... :clapping

    Also, für paar Tage Sonne und Erholung ist das ganz ok. Und übrigens Masken trägt nur das Personal.... Und das türkische Bier ist echt gut:drunk.gif

  • @ doffo,

    nicht das Du in Zukunft nur noch in Russland Urlaub machst:floet

    Side ist Türkei und nicht Russland....aber in der Tat hat Russland die schönsten Frauen weltweit in hoher Dichte

    Eine gute Landung ist eine, bei der du hinterher weggehen kannst. Eine phantastische Landung ist eine, bei der das Flugzeug noch einmal verwendet werden kann. Starten muss man nicht. Landen schon

  • Mir geht es wunderbar an der kenianischen Küste - auch das Bier ist hier gut :cheers


    Liebe zwar die Philippinen, aber sie sind nicht alternativlos :D


    Schaue mir den dort waltenden Schwachsinn weiterhin aus der Ferne an und komme gerne wieder, wenn es normal ist ....

  • aber in der Tat hat Russland die schönsten Frauen weltweit in hoher Dichte

    Darüber könnte man endlos diskutieren. Bestimmt sehen das hier viele anders.

    Wahnsinn bei Individuen ist selten, aber in Gruppen, Nationen und Epochen die Regel.

  • @ doffo,

    nicht das Du in Zukunft nur noch in Russland Urlaub machst:floet

    Side ist Türkei und nicht Russland....aber in der Tat hat Russland die schönsten Frauen weltweit in hoher Dichte

    Das weiss ich, ich habe ja Russland geschrieben, da doffo in seinem Post so von den russ. Frauen geschwaermt hat, ich glaube aber das doffo mich verstanden hat.

    Frage 20 Maenner nach den schoensten Frauen weltweit, da bekommt man bestimmt 20 verschiedene Antworten. Ich habe oft gehoert es sind Brasilianerinnen, die sollen aber auch ganz schoen stressig sein. Hatte frueher einen Kumpel in Deutschland, der hatte eine Heiratsvermittlung von Brasilianerinnen, er selbst heiratete aber eine Thai.

  • Sitze seit Ende September auch in Side. Hotel klein, ueberschaubar, lauter Bungalows, 20 m zum Strand, und jetzt immer mehr reife Mandarinen direkt vom Baum vor der Zimmertuer. All. incl. koennte ich mir auf einer Fernreise auch nie vorstellen, aber fuer den Zweit- und Dritturlaub mach ich das seit Jahren.


    Titoklaus

    De Woch fangd scho guad o (Mathias Kneißl)

  • Tja das hätte ich noch im März 20 nicht für möglich gehalten. Mein erster Pauschalurlaub und das mit 60! Und ja, ich bin stolzer Besitzer von einem roten Armband... :mauer

    Das habe ich mal mit 18 versucht ... also vor rund 50 Jahren ... das reicht auch für meine restlichen 50 Jahre ... :D ... und auf eins kann ich mit Sicherheit verzichten, das sind ungehobelte Russen inklusive ihren Begleiterinnen ... egal wie schön sie sind ... :happy ... nun gut, mein Urlaub bei 25 - 28 °C geht morgen zu Ende.


    Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub. :pleased


    LG Alf

    - Wenn du sprichst, wiederholst du nur, was du eh schon weißt; wenn du aber zuhörst, kannst du unter Umständen etwas Neues lernen. - Dalai Lama


    - Meine Philippinenbilder

  • Strand und Sonne hatte ich jetzt (heute zurück) eine Woche reichlich, wobei mir die Touren noch besser gefallen haben.



    noch für paar Tage irgendwo an die Wärme..

    Das wäre dann wohl das Auschlusskriterium, denn ich habe nach vielen Jahren (Corona ist schuld) mal wieder in Deutschland Urlaub gemacht. Obwohl die Temperaturen von anfangs 17° C. auf 13° runtergingen, hat es mir trotzdem gefallen. Rügen hat sich seit unserem letzten Besuch 2003 toll entwickelt. Mit einer Ausnahme waren wir jeden Tag auf Achse.


    Mit 4 km Länge und 50 m Breite hat Binz einen feinkörnigen Strand, mit dem nur wenige Gegenden konkurrieren können. Mit dem Schwimmen war aber bei mir nichts mehr drin, obwohl ich ein paar bei 14° Wassertemperatur gefilmt habe. Kreidefelsen, Baumwipfelpfad, Rasender Roland usw. waren aber mehr als Ersatz.


    Wir waren übrigens eine Truppe von 14 Leuten - 7 Männer und alle mit Filipinas verheiratet. Auch denen hat es gut gefallen. Ein Paar hat gleich vor Ort eine Buchung für nächsten Sommer gemacht.


    Als Junggeselle sieht das evtl. anders aus.

    Viele Grüße

    Reinhold

  • Tja das hätte ich noch im März 20 nicht für möglich gehalten. Mein erster Pauschalurlaub und das mit 60! Und ja, ich bin stolzer Besitzer von einem roten Armband... :mauer

    Das habe ich mal mit 18 versucht ... also vor rund 50 Jahren ... das reicht auch für meine restlichen 50 Jahre ... :D ... und auf eins kann ich mit Sicherheit verzichten, das sind ungehobelte Russen inklusive ihren Begleiterinnen ... egal wie schön sie sind .


    LG Alf

    Habe lange aehnlich gedacht, aber es kommt drauf an, welches Interesse man bei kuerzeren Trips hat. Ich nutze Anfang Mai und Anfang Oktober fast ausschliesslich fuer Sonne und Meer, dabei nur Ziele innerhalb von 3 Flugstunden. Evtl. mal ein Tagesausflug in die Umgebung, ansonsten keinerlei andere Betaetigung ausser etwas Lesen. Dafuer bin ich pauschal mit all incl. meist sehr gut bedient, vor allem auch preislich. Die vielen Russen laufen bei uns nur auf der Promenade vorbei. :D:D


    Januar/Februar auf der groesseren Tour gehts dafuer meist in Asien kreuz und quer herum auf eigene Faust.


    Plane jetzt aber schon langsam einen Zwischendrin-Kurztrip nach Marrakesch im November, je nach dortiger Corona-Lage. Wird dann dort halt nix mit faul herumliegen.



    Titoklaus

    De Woch fangd scho guad o (Mathias Kneißl)

  • Uns haben dieses Jahr am besten die Strände in Schweden gefallen.

    Der breite feine weiße Sandstrand bei Ystad ist sehr schön.

    Hätte nicht gedacht, dass man so was in Norden Europas überhaupt findet.

    Naturbelassene herrliche Wälder in Scandinavien, meist menschenleer, einfach genial.

    Meine Frau konnte ihre Liebe zur Natur voll ausleben, Blaubeeren und Pfifferlinge sammeln.


    Überhaupt, die Schweden sind ein stressfreies Volk, da hupt einen niemand auf der Straße an.

    So entspannt wie in Schweden, waren wir nirgends mit dem Camper bisher in Europa unterwegs.

    Am krassesten sieht man den Unterschied im Lidl, den es da überall hat.

    In Deutschland werden die Regale im Akkord vom Personal eingeräumt, an der Kasse kommt man mit Einpacken als gar nicht nach.

    Mit den Leuten, die da in Deutschland in den Supermärkten arbeiten müssen, krieg ich als immer Mitleid.

    In Schweden, läuft das alles ganz gemütlich ab, bei mehr an Personal, da hetzt niemand.

    Also unsere Scandinavientour, hat uns wirklich bereichert.


    Grüße von momentan an der holländischen Küste

    Gruß Mangojo


    -------------------------------------------------------

    :yupi Frugalist, Privatier ohne Rente :yupi

  • Wie wäre es mit einer FeWo in Prora?

    Da haben wir doch lieber Binz vorgezogen, aber an einer Besichtigung vom Koloss von Prora führte doch kein Weg vorbei. Die Nazis (genauer: die KDF- Organisation) wollten dort ja für 20000 Leute eine Unterbringung erstellen, damit die dort "Kraft durch Freude" tanken sollten. Der über 4 km lange Rohbau in 8 Blöcken wurde aber nie fertig, weil der 2. Weltkrieg begann. Inzwischen sind die übrig gebliebenen 2,5 km aber längst weitgehend verkauft, saniert und teilweise schon teuer verkauft und bezogen worden.


    Wir sind bei der Wanderung zum Baumwipfelpfad am Strandende von Binz dort vorbei gekommen. Von oben konnten wir Teile der Anlage dann noch einmal sehen.1.JPG2.JPGDSC03973.JPGDSC04031.JPG

    Viele Grüße

    Reinhold

  • Ich habe heute den letzten Tag hier in Side. 12 Tage Sonne pur und lange Strandspaziergänge. Es hat sich gelohnt aber sicher werde ich nie wieder so einen Pauschal All inclusive Urlaub machen. War ja aus der Not heraus... Mit den Buffets sieht man einmal mehr das die Verblödung der Menschen wirklich krass ist. Nun jetzt einfach abwarten, in SOA machen sie ja langsam auf. Aber 15 Stunden mit Maske, nein das mach ich nicht mit... Und Q Jail schon gar nicht..

  • Statt einige Monate auf Leyte habe ich Anfang Oktober zwei Wochen in Nordspanien verbracht. Ich wollte, ja, ich mußte einfach mal raus aus Deutschland; etwas anderes sehen. Und etwas anderes trinken. Bei sommerlichen Temperaturen vor einer kleiner Kneipe sitzen und zwei, drei Gläser Rosé ("Rosado") genießen und alles vergessen... Und dann wurde meine Bestellung (in einem Bierglas) aufgetischt:


    Ist möglicherweise ein Bild von Getränk und außen

  • Wir sind seit einer Woche am Gardasee und es ist hier noch angenehm warm tagsüber, kurzärmelig auszuhalten. Maske nur beim Betreten von Geschäften, Restaurants (nicht am Tisch) und auf der kleinen Fähre, insgesamt sehr angenehm und relaxt.

    Beste Grüße

    deepdiver27


    Wir, die guten Willens sind, geführt von den Ahnungslosen, versuchen, für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen. Wir haben so viel mit so wenig so lange versucht, dass wir jetzt qualifiziert sind, fast alles mit nichts zu bewerkstelligen.


    Quelle unbekannt

  • Ich habe heute den letzten Tag hier in Side. 12 Tage Sonne pur und lange Strandspaziergänge. Es hat sich gelohnt aber sicher werde ich nie wieder so einen Pauschal All inclusive Urlaub machen. War ja aus der Not heraus... Mit den Buffets sieht man einmal mehr das die Verblödung der Menschen wirklich krass ist. Nun jetzt einfach abwarten, in SOA machen sie ja langsam auf. Aber 15 Stunden mit Maske, nein das mach ich nicht mit... Und Q Jail schon gar nicht..

    Hahaha .. habe ähnliche Wahrnehmungen.

    Nach 7 Tage Bukarest bin ich nun weiter in die Türkei, und bin jetzt in Alanya, auch im All Inclusive. Geniales Wetter und billiger geht fast nicht mehr. Das verhalten der Russen erinnert mich stark an die 80er Jahre, wo die Deutschen über die Adria hergefallen sind... hahaha.

    Meine Wartezeit bis die Philippinen wieder aufmachen, sehe ich relaxt entgegen. Der alte Volltrottel dort, kann von mir aus noch ne Weile weitermachen, ich habe schon noch ein paar Ideen, die Flugpreise lassen jegliche Planungen wider erwarten zu.

    Denn geplantes Q-Jail, kommt für mich sowieso nicht in Frage, dafür ist mir mein Leben zu Schade.


    Nachdem ich im Juni den Jakobsweg (Frances) gelaufen bin, (900km in 32 Tagen), wäre der Shikoku (Japan) und die Galapagos Inseln (Equador) noch auf meiner to do Liste.

  • , (900km in 32 Tagen), wäre der Shikoku (Japan)

    "Die gesamte Pilgerfahrt erfolgt zu 88 Tempeln rund um die Insel Shikoku. Es wird gesagt, dass durch den Besuch einiger oder aller dieser Tempel, besonders zu Fuß, die weltischen Wünsche allmählich verschwinden und die Frustrationen des Alltags reduzieren, indem man sich seines wahren Selbst voll bewusst wird.

    Die Pilgerfahrt wurde vom buddhistischen Priester Kukai initiiert und folgt dem Weg, den er 815 im Alter von 42 Jahren gegangen ist. Danach wurde ganz Shikoku zu einem Wallfahrtsort für seine Anhänger. Shiokus vier Präfekturen spiegeln auch die vier getrennten Teile des Mandalas (Symbol des Universums) wider, das die Welt des Buddhismus und das Sehen in die wahre Natur, das ultimative Verständnis des Seins, zeigt. Tokushima ist der Ort des spirituellen Erwachens; Kochi, der Ort der asketischen Ausbildung; Ehime, der Ort der Erleuchtung; und Kagawa, der Ort des Nirvana.

    Diejenigen, die in die Fußstapfen von Kukai treten, sind als O-Henro-san (Pilger) bekannt. Einige Einheimische sind der Deren, dass solche Pilger und Kukai eins miteinander sind und in einem Geist der Großzügigkeit den Pilgern Geschenke von Obst und Süßigkeiten (Osettai) anbieten.

    Der Pilgerweg führt durch unberührte Pastorallandschaften, entlang der Küsten des ruhigen Seto-Binnenmeeres, des wilden Pazifischen Ozeans und steiler, heiliger Berge. In dieser Umgebung wird einem allmählich bewusst, dass sie etwas ganz Besonderes sind, und es entsteht ein Gefühl der Zuneigung für gewöhnliche Dinge, das durch die Wärme anderer verstärkt wird.

    Die Länge des gesamten Weges beträgt 1.400 km und kann überall gestartet oder abgeschlossen werden. Es gibt keine festen Regeln, wo man besuchen oder wie viele Tempel man sehen kann. Passen Sie sich einfach an.

    Auf geht's auf den Shikoku 'Route 88' Pilgerweg!" Quelle


    Bilder

    „Die Herrschaft der Dummen ist unüberwindlich,

    weil es so viele sind,

    und ihre Stimmen zählen genau wie unsere.“



    Albert Einstein

  • Muß wirklich sehr schön sein. Auf die Idee diesen Weg zu gehen, brachte mich meine Jakobsweg Bekanntschaft, sie wlll mit mir den Shikoku gehen, was ich noch während dem Jakobsweg komplett ablehnte, aber je mehr die Wochen (Schmerzen) vergehen, desto mehr kann ich mich mit ihrer Idee anfreunden, und setzte mich nun ernsthaft damit auseinander.

    Aber leider herrscht auch in Japan eine Covid Hysterie, wie auf den Philippinen, sodaß an der Umsetzung mittlerweile unserer gemeinsamen Idee, auch dieses Vorhaben vom Covid beeinflusst werden wird.


    Gruß aus der Türkei, die, obwohl diese Corona Hochrisikoland sind, Corona hier ein Fremdwort zu sein scheint.