DACH Essen?

  • Ich habe einige Fragen, die sich in einem Jahr angesammelt haben, so ist mein grösstes Problem ist im Moment wo kriegt man hier Essen nach DE/CH Standard her? Manila wird noch länger nicht erreichbar sein. Den einzigen wo man Food kaufen kann, ist Jochen in San Fernando La Union.


    Leider mag ich Seafood gar nicht.

    Ich freue mich,wenn mir jemand weiterhelfen kann.

    Bis bald: Alois

    Lucullus hat europäische Lebensmittel und macht Hauslieferungen. Einfach bei Google eingeben.
    Im weiteren gibt es in Bauang La Union einen neuen Laden der auch europäische Lebensmittel verkauft.

    Gutes Fleisch findest du im Monterey meatshop - dagupan branch in der Burgos Street



    Antwort auf die frage verschoben vom Vorstellungsthread...Tandu

  • ;(Hallo ich habe es schon bei meiner Vorstellung erwähnt, dass ich Probleme habe, meinen Food in Dagupan zu kaufen. Vor ein paar Minuten hat mir Jochen aus San Fernando La Union im FB mitgeteilt, dass wieder Kontrollen gemacht werden. Also ungünstig um dahin zu fahren.

    Weiss jemand wo es hier in der Gegend einen Laden gibt, um Würste und Anderes zu kaufen?

  • ;(Hallo ich habe es schon bei meiner Vorstellung erwähnt, dass ich Probleme habe, meinen Food in Dagupan zu kaufen. Vor ein paar Minuten hat mir Jochen aus San Fernando La Union im FB mitgeteilt, dass wieder Kontrollen gemacht werden. Also ungünstig um dahin zu fahren.

    Weiss jemand wo es hier in der Gegend einen Laden gibt, um Würste und Anderes zu kaufen?

    Sorry aber anscheinend interessieren Dich meine Links nicht. Bin entauescht.

  • ;(Hallo ich habe es schon bei meiner Vorstellung erwähnt, dass ich Probleme habe, meinen Food in Dagupan zu kaufen. Vor ein paar Minuten hat mir Jochen aus San Fernando La Union im FB mitgeteilt, dass wieder Kontrollen gemacht werden. Also ungünstig um dahin zu fahren.

    Weiss jemand wo es hier in der Gegend einen Laden gibt, um Würste und Anderes zu kaufen?

    Sorry aber anscheinend interessieren Dich meine Links nicht. Bin entauescht.

    Lucullus hat ausserhalb Manila anscheinend Zustellprobleme.Ich wollte schon vor Corona eine größere Bestellung da machen.Geht nur an ausgesuchte Bus Terminals oder auch AC.Und wenn ich schon nach AC fahren muss kann ich auch gleich bei Philmania das fast identische Sortiment (Edeka) kaufen.Und in AC gibt's auch noch weitere gute Wurst und Gebäckwaren

    Freedom is just another word for nothing left to loose

    No Risk,No Fun

  • Lucullus hat ausserhalb Manila anscheinend Zustellprobleme.Ich wollte schon vor Corona eine größere Bestellung da machen.Geht nur an ausgesuchte Bus Terminals oder auch AC.Und wenn ich schon nach AC fahren muss kann ich auch gleich bei Philmania das fast identische Sortiment (Edeka) kaufen.Und in AC gibt's auch noch weitere gute Wurst und Gebäckwaren

    Am 30 Juni wurde meine Bestellung ins Haus geliefert. Bauang La Union.
    Hier noch der Shop in Bauang im AnhangMeat Shop001.pdf

  • Meine Bestellung wurde im Juni ohne Probleme ans Haus

    geliefert (Zamboanga City).


    Allerdings dauert die Zustellung wegen Covid unter eingeschränkten

    Zustelllieferungen 2 Wochen.


    Gruss

    Das Leben ist schön.....geniesse es!

  • Ich habe einige Fragen, die sich in einem Jahr angesammelt haben, so ist mein grösstes Problem ist im Moment wo kriegt man hier Essen nach DE/CH Standard her? Manila wird noch länger nicht erreichbar sein. Den einzigen wo man Food kaufen kann, ist Jochen in San Fernando La Union.

    Hallo Alois, :totheboard

    Letztes Jahr war ich daheim in Bacolod und meine philippinische Familie wollten selbstgemachte deutsches Essen probieren. Ich habe für sie dann deutsches Essen gekocht wie Schnitzel, Käsespätzle mit geröstete Zwiebel oben drauf, Spätzle mit Steaks und Salate. Es gibt auch deutsche Qualität Fleischwürste dort in eine bestimmte Metzgerei oder Meatshop. Man kann problemlos deutsches Essen machen, wenn man weißt wie man es kocht.

    Mabuhay ang Pilipinas at Alemanya kung saan si Jesus ay Diyos at Panginoon! :yupi
    Long live Philippines and Germany where Jesus is Lord and God!

  • Grundsätzlich kann man sämtliche Zutaten vor Ort bekommen!


    Ich traktiere die Verwandtschaft meiner Asawa regelmäßig mit deutschen Essen. Jägerschnitzel mit Pommes, Wiener Schnitzel und Cordon "Blöd", Frikadellen (die liiieben sie) und auch einen herzhaften Schweine- oder Rinderbraten, welche stets besonders ob ihres weichen Fleisches bestaunt werden, denn die meisten einheimischen Frauen kochen und braten das Fleisch zu Steinklumpen...


    ok... bisher wurden Salzkartoffeln eher als Gemüse zum Reis gegessen und auch meine Pommes werden viel lieber wie Chips vor dem Fernseher genascht... aber ich bin am Ball...8-)8-)8-)



    Jäschnipo ist legga...:D:D:D

    Gruß,

    Bucanero

  • Also ich weiss nicht obs an den Zutaten liegt oder am Wetter/Luftdruck oder keine Ahnung welche Faktoren mitspielen. Aber ich bekomme fast nichts geschmacklich so hin wie ich es aus Deutschland gewohnt bin.


    (Ohne jetzt Importprodukte zu nutzen)


    Schon alleine sowas einfaches wie Spaghetti Bolognese will einfach nicht so gut werden wie in Deutschland. Ich bin fast jedes Mal enttaeuscht.


    Auch die Wuerste von deutschen Metzgern (Makati/Angeles City etc) oder Leuten die sich dafuer halten, schmecken einfach komplett anders. Auch hier, eine Enttaeuschung nach der anderen.


    Einzig die ungarischen Wuerste von einem echten Ungar der hier in der Naehe wohnt, war beinahe gut und lecker. Bisschen trocken das Fleisch, ich denke weils gefroren war. Aber geschmacklich echt gut. Wenn man denn auf ungarische Wuerste steht. Ist nicht jedermanns Sache.

  • Für mich gibt es auf den Phillipinen kaum schmackhafte Tomaten. Auch das Fleisch ist oft grenzwertig. Ich finde Bolognese steht und fällt mit den Zutaten. Daher habe ich viel Pasta Marinara dort gekocht. Hast du glatte Petersilie?

    »Wer nichts weiß, muss alles glauben«

    Marie von Ebner-Eschenbach (1830–1916)


  • Nee, leider nicht. Petersilie, Schnittlauch, Dill, Oregano usw. sind alles Kraeuter die ich mir demnaechst zulegen werde. Vor allem Dill, ich liebe Dill, zu Kartoffeln und Fisch und Zatziki.

    Die Petersilie die ich hier bekomme ist meist schon alt und grenzwertig.


    Oh und Sahne hier ist auch komisch. Ich nehme Magnolia, da die noch am besten ist von Konsistenz und Geschmack. Mir fehlt auch tierisch Schmand und Saure Sahne. Das hab ich oft in Tomatensauce/Bratensauce usw. beigegeben. Oder direkt pur auf Kartoffeln.


    Ich vermisse doch schon viele Lebensmittel/Zutaten aus Deutschland.


    Und ja, Tomaten und Fleisch ist (oft) nicht gut. Generell sind viele Lebensmittel/Gemuese/Obst hier nicht so gut. Beim Obst bin ich da richtiggehend irritiert. Sollte man doch meinen das man ueberall gute Mangos und Wassermelonen bekommen sollte. Aber das scheint regional verschieden zu sein.
    Nur Bananen sind eigentlich immer gut.


    Ebenfalls verwundert mich das ich in Taiwan Passionsfrucht spottbillig auf der Strasse kaufen konnte. Paar hundert Kilometer suedlich, hier auf den Phils, kennt man das nicht. Meine Freundin hatte bis dato noch nie Passionsfrucht gegessen oder die eigentliche Frucht mal gesehen.

  • Vor ein paar Wochen gabs hier in Dumaguete auch Passionsfrucht 50 Peso das Kilo.


    Für (Ersatz)Sahne nehme ich von Master Gurmet den 1 Liter Tetrapack kostet so 180 Peso. Das ist zwar nur pflanzlich aber kommt gut hin mit Vanillezucker oder halt in die Sosse. Für saure Sahne einfach eine Calamansi mit dieser Sahne verrühren und etwas stehen lassen oder im Robinson gibts eigentlich fast immer saure Sahne zu kaufen.

    will weg aus D in die Sonne ohne Schnee und dort soll es günstig zu leben sein


    Weg bin ich nun, Sonne gibts genug ohne Schnee, nur mit dem letzten Punkt klappt es nicht zur Zeit

  • also bezueglich der Bolognese oder den Wuersten habe ich die Vermutung dass die Schlachthaelften

    a) gar nicht oder nicht lange genug abhaengen

    b) fuer z.B. vernuenftige Wuerste ist das Fleisch von aelteren Tieren(Muttertiere) besser geeingnet.

    Doch so alt wird in der Regel kein Schwein


    Ich besorge mir immer eine komplette Schweinehaelfte oder Viertel direkt im Schlachthaus.

    Also so morgens kurz nach 0200H.

    Dieses Teil kommt dann in den Chiller bei rund 6 Grad C fuer

    a) Schwein rund eine Woche

    b) Rind ca. 3 Wochen.


    Doch beim Wursten kommt dann das naechste Problem.

    Die Temperatur.

    Momentan arbeite ich gebueckt in meiner kleinen Gefriertruhe beim Wolfen oder Kuttern.

    Ist nicht so lustig doch es verbessert das Endergebnis.


    Projekt fuer Ende 2021 ist ein Kuehlhaus.

    Dafuer brauche ich aber erst noch Solarzellen und Batterien ohne Ende.

    Projekt Anfang 2021


    Mein Smoker hat im Moment noch keine Kuehlung.

    Fuer Heissgeraeuchertes ja kein Problem

    Doch fuer meine Salamies, Schinken, Baeuche .....grenzlastig.

    Beten hilft da auch nicht. Also: Solar.....

    Das Kaebelchen vom oeffentlichen Stromnetz wuerde da eh nicht mitmachen.

    Und mein Geldbeutel wuerde Vakuum ziehen bei der monatlichen Stromabrechnung.....


    Am Ende ein teures Hobby. Doch ich goenn mir ja sonst nichts :confused1

  • Ich besorge mir immer eine komplette Schweinehaelfte oder Viertel direkt im Schlachthaus.

    Also so morgens kurz nach 0200H.

    Dieses Teil kommt dann in den Chiller bei rund 6 Grad C fuer

    a) Schwein rund eine Woche

    b) Rind ca. 3 Wochen.

    Weil das auskühlen des Schlachtgutes auf den Inseln im Grunde völlig fehlt ist weder der Geruch noch die Konsistenz des Fleisches angenehm. Wir alle kennen die Schweine die Morgens zum Strand gekarrt werden und kurze Zeit später auf dem Bambus ihre Runden drehen. Nichts für mich. Ich esses sehr gerne gutes Fleisch aber auf den Inseln besser Fisch und Meeresfrüchte.


    Padawan versuch mal Pasta Marinara mit dem Sellerie den ihr dort bekommt. Diesen zusammen mit dem Knoblauch und den frischen abgetrockneten Meeresfrüchten anbraten. Viel Tomate und Weißwein. Prego

    »Wer nichts weiß, muss alles glauben«

    Marie von Ebner-Eschenbach (1830–1916)


  • Hallo Wiesel,


    wir haben ein Haus in Lingayen sind seid Juni aber wieder in D.


    Unser Brot kaufen wir normalerweise in AC bei der German Angels Bakery. Fleisch, Wurst und eine kleine Auswahl Deutscher Lebensmittel gibt es bei H&W Delicatessen am Friendship Highway.


    Im CSI Dagupan hab ich teilweise auch schon deutsche Waren gesehen, Rauch Fruchtsaft haben die immer, aber der war ja abgebrannt (gibts da was neues).


    Ich weis du hattest geschrieben das du wegen der aktuellen Situation mehr oder weniger festsitzt. Das einzige was mir für dich noch einfällt wäre Teblongs Restaurant in Sual. Dort gibt es eine Auswahl an Deutscher Küche, Schnitzel, Bratwurst und auch Deutsches Bier. Der Besitzer Michael kann dir vielleicht weiter helfen, wenn wir dort zum Essen waren hab ich immer noch 1-2 Portionen frische Bratwürste zum Daheim brutzeln mitgenommen.


    Und noch einen Tip hab ich für dich, bei Olivias Pizzeria ( AB Fernandez Richtung Bolosan) gibt es echt gute Italian Style Pizza , nicht zu vergleichen mit dem labbrigen Ammi Mist bei Shakeys oder Yellow Cab.


    Noch was fällt mir ein, bei Los Pedritos in Tapuac hatte ich mehrere Gerichte die dem Europäischen Gaumen erfreuen, z.B. Rinderzunge in "weisser Soße".

  • ür mich gibt es auf den Phillipinen kaum schmackhafte Tomaten. Auch das Fleisch ist oft grenzwertig. Ich finde Bolognese steht und fällt mit den Zutaten.

    Wenn man Tomaten nicht am Strauch ausreifen lässt, wie hier üblich, haben sie kaum Geschmack. Und mit der Unsitte die Tomaten im Kuehlschrank aufzubewahren verlieren sie noch einmal an Geschmack.
    Meine Tomaten schmecken hervorragend.

  • Auch das Fleisch ist oft grenzwertig. Ich finde Bolognese steht und fällt mit den Zutaten.

    Richtig eine Sauce Bolognese fällt mit den richtigen Zutaten in entsprechender Qualität, aber auch am Koch der dies zubereitet.
    Spagetti Bolognese wird mit dieser Sauce hergestellt. Aber auch eine klassische Lasagna wird mit dieser Sauce hergestellt.
    Viele Pinoy bevorzugen eine ähnliche Fleischsauce mit Schweinehack statt mit Rinderhack und ein bisschen mehr Zucker darf es dann schon sein.

  • ür mich gibt es auf den Phillipinen kaum schmackhafte Tomaten. Auch das Fleisch ist oft grenzwertig. Ich finde Bolognese steht und fällt mit den Zutaten.

    Wenn man Tomaten nicht am Strauch ausreifen lässt, wie hier üblich, haben sie kaum Geschmack. Und mit der Unsitte die Tomaten im Kuehlschrank aufzubewahren verlieren sie noch einmal an Geschmack.
    Meine Tomaten schmecken hervorragend.

    Hi Heinz


    Was ist das für ne Tomatensorte (1. Bild)? Aus der Schweiz mitgebracht oder von hier?