Langnese Honig auf den Philippinen

  • Ich war gestern im Puregold in Taytay, da habe ich Langnese Honig Made in Germany gesehen, es gab verschiedene Größen, das 1Kg Glas kostet 600 Peso. Es gibt ihn aber scheinbar nicht in allen Puregold, in meinem Puregold wo ich immer einkaufe gibt es ihn nicht. Ich gehe so alle 4 Wochen in den größten Puregold in Taytay und kaufe dort immer Cranberrysaft von Östereich, den gibt es auch nur dort, da habe ich dann zufällig den Langnese Honig entdeckt, den Preis finde ich auch ganz gut.

  • Im SM Iloilo City gibt es auch Langnese Honig.

    Den Preis weiß ich jetzt nicht, war aber nicht teuer.

    Alles wird gut :D


    Wir alle haben gleich viel Zeit......24 Stunden täglich.......

  • Es gibt ihn (in verschiedenen Ausführungen) fast in jedem SM, Robinson und Rustans.

    Sogar hier in Zambo in der KCC mall:D


    Manchmal ist es halt wie üblich "out of stock"


    Gruss

    Das Leben ist schön.....geniesse es!

  • In Dumaguete im LeePlaza hab ich auch vor 2 Wochen 1 kleines Glas gekauft. Glaube 160 Peso für 100 ml?

    will weg aus D in die Sonne ohne Schnee und dort soll es günstig zu leben sein


    Weg bin ich nun, Sonne gibts genug ohne Schnee, nur mit dem letzten Punkt klappt es nicht zur Zeit

  • Hätte nicht gedacht das der Langnese Honig hier so verbreitet ist, ich wohne jetzt 13 Jahre hier und gehe meistens im SM, Robinson oder Puregold einkaufen, das war das erste Mal das ich diesen Honig hier gesehen habe.

  • Gibt es keine Imker auf den Philippinen die Honig machen?

    Sicher gibt es Imker auf den Phils. Bekannt ist wohl die Bohol Bee Farm. Die Produkte dürftest du am ehesten auf den lokalen Märkten finden. In den Warenhäusern findest du in der Regel nur Industrielle Produkte, oft Import Ware.


    Hier kommen gelegentlich Honigsammler vorbei und verkaufen direkt an der Haustüre. Die haben im Wald gesammelte Waben in einem Eimer dabei, wo der Honig langsam ausläuft und füllen den dann direkt in leere Tanduay-Flaschen ab.


    Grüße, Bahog Utot

  • Bei lucullus.ph im Online-Handel gibts feinsten Imkerhonig aus Deutschen Landen ( https://www.dreyer-bienenhonig.de/ ) für knapp 7,50 EUR (P 417).

    Denke da kann man nicht meckern.


    https://lucullus.ph/jam-spread…feincremigcremig-zart500g


    0679.jpg



    tbs

    "Mit dem Wissen wächst der Zweifel", Johann Wolfgang von Goethe

    "Ich habe riesige Zweifel", tbs


    Ihnen ist der Erhalt der Community wichtig, dann können Sie das Forum über eine Spende unterstützen.


    Diskussionen zu meinen Beiträgen sind explizit gewünscht........

  • Ist es irgendwie möglich dies zu erkennen?

    Vermutlich nicht. Ich habe neulich eine Sendung gesehen, in der man verschiedene Honigsorten im Labor untersucht hatte. Die genauen Inhaltsstoffe ließen sich danach auch nur im Labor feststellen.


    tbs

    "Mit dem Wissen wächst der Zweifel", Johann Wolfgang von Goethe

    "Ich habe riesige Zweifel", tbs


    Ihnen ist der Erhalt der Community wichtig, dann können Sie das Forum über eine Spende unterstützen.


    Diskussionen zu meinen Beiträgen sind explizit gewünscht........

  • Hier kommen gelegentlich Honigsammler vorbei und verkaufen direkt an der Haustüre. Die haben im Wald gesammelte Waben in einem Eimer dabei, wo der Honig langsam ausläuft und füllen den dann direkt in leere Tanduay-Flaschen ab.

    Bei uns auch. Ich lass mir zwei drei Tropfen auf einen Finger geben u. teste. Manchmal ist der Geschmack des Honigs saeuerlich. Er kippt schon - mag diesen nicht. Ansonsten top quality. Pocket fuer ca. 150 PP.

    hier auch...allerdings höre ich immer wieder, dass das Zeug mit Zuckerwasser gestreckt ist.

    Ist es irgendwie möglich dies zu erkennen?

    Ich wuerde - vielleicht tu ichs auch:denken - einen gestreckten einheimischen Honig Langnese vorziehen.


    :hi

    We apologize that maintenance is taking longer than expected.

    Thank you for your understanding!

  • Hier kommen gelegentlich Honigsammler vorbei und verkaufen direkt an der Haustüre.

    hier auch...allerdings höre ich immer wieder, dass das Zeug mit Zuckerwasser gestreckt ist.

    Ist es irgendwie möglich dies zu erkennen?

    Das lässt sich einfach rausfinden, echt oder gestreckt.

    Ein bisschen Honig auf ein Küchenpapier, bleibt das Papier rund um den Honig trocken echt, ist das Papier rund um den Honig feucht gestreckt. Echter Honig brennt gestreckter Honig brennt nicht usw.

    -gogobo-


    https://www.google.ch/url?sa=t…Vaw0Rf17wfVslPtPdBoU9GAsQ

    Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein Erfolgreicher Mensch zu sein

    sondern ein Wertvoller !


    -Einstein-


  • Hier kommen gelegentlich Honigsammler vorbei und verkaufen direkt an der Haustüre. Die haben im Wald gesammelte Waben in einem Eimer dabei, wo der Honig langsam ausläuft und füllen den dann direkt in leere Tanduay-Flaschen ab.

    Bei uns auch. Ich lass mir zwei drei Tropfen auf einen Finger geben u. teste. Manchmal ist der Geschmack des Honigs saeuerlich. Er kippt schon - mag diesen nicht. Ansonsten top quality. Pocket fuer ca. 150 PP.

    Säuerlicher Honig ist angegoren weil der Wassergehalt bei der Ernte noch zu hoch war, ein Imker wartet normalerweise ab, bis dass mindestens ein Drittel der Waben verdeckelt sind. Ein Sammler nimmt was er bekommen kann und das ist dann auch mal zu früh .

    Güte ist ein Bumerang

  • mein Schwiegervater ist Imker und die haben schon mal eine LKW Ladung an Langnese verkauft.

    Das interressante ist daß der dann im Laden net wesentlich mehr kostet als die damals pro Pfund

    bekommen haben.

    Was machen die wohl damit........um den dann als Imkerhonig zu verkaufen muss nur noch ein kleiner

    Anteil original Imkerhonig drin sein........keiner bescheisst mehr als die Lebensmittelindustrie.

  • Das nennt sich Verschnitt, das ist bei vielen solchen Lebensmittel gestattet wenn der Misch also Fremdanteil

    gleiche Qualität vorweist.Ich nehme mal an dass in Langnese nicht nur Honig von Deutschen Imkern ist.

    Langnese ist eine Deutsche Firma und so kommt es dass der Langnese Honig ein Deutsches Produkt wird.

    Ist doch bei Olivenöl Wein usw. nicht anders.

    Ich achte immer auch auf den Preis gute Qualität hat immer auch ihren Preis und kauft man z.B. bei einem Imker

    1 Kg Honig für 15Euro und im Laden bekomme ich Langnese billiger dann wird wohl etwas nicht stimmen.

    Hier nennt sich Melasse auch Honey und eine grosse solche Produktions Fabrik gibt es in Manila.

    In Davao, Gensan, Batangas gibt es schöne und grössere Imkereien und da kommt 100% echter Bee Honey raus.

    -gogobo-

    Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein Erfolgreicher Mensch zu sein

    sondern ein Wertvoller !


    -Einstein-


  • Ich finde das ist nicht mal noetig. Man sieht es eigentlich schon und spaetestens beim Geschmack/Geruch merkt man es schon.


    Die verkaufen einfach Zuckersirup.


    Selbst im Supermarkt (da steht dann was von Honey und nur beim Kleindgedruckten sieht man es) und die einheimischen merken es nicht mal, weil sie Honig doch eher sehr selten essen. Also oft nicht wissen wie echter Honig riecht und schmeckt.

  • Würde ich so nicht sagen oder mind. nicht veralgemeinern.

    Früher habe ich oft zugeschaut wie die Wildwaben direkt an der Strasse

    ausgedrückt und dann in Fläschchen abgefüllt wurde.

    Warum also bei solchen Verkäufer direkt eine Schnellkontrolle machen z.B.

    mit Feuerzeug oder Küchenpapier da hätte man dann wirklich echten Bienenhonig

    direkt vom "Imker"

    -gogobo-

    Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein Erfolgreicher Mensch zu sein

    sondern ein Wertvoller !


    -Einstein-