Ab wann kann man wieder Reisen?

  • mercy für die info ein Lichtblick ! habe darauf schon spekuliert jedoch noch keine bindenden informationen erfahren können:: orginale Geburtsurkunde hab ich nicht zur Hand müsste mir eine Kopie zusenden lassen.. wird eh noch arbeitstechnisch ein paar monate dauern bis ich wieder rüber könnte,,werde mich vorab über die nötige vorgehensweise für ein gültiges visa bei der Botschaft in Berlin erkundigen

  • mercy für die info ein Lichtblick ! habe darauf schon spekuliert jedoch noch keine bindenden informationen erfahren können:: orginale Geburtsurkunde hab ich nicht zur Hand müsste mir eine Kopie zusenden lassen.. wird eh noch arbeitstechnisch ein paar monate dauern bis ich wieder rüber könnte,,werde mich vorab über die nötige vorgehensweise für ein gültiges visa bei der Botschaft in Berlin erkundigen

    Wenn ich den Aussie noch mal treffe frag ich ihn wie genau er das gemacht hat.Ich weiss noch wie alle erstaunt waren als er auf einmal wieder hier auftauchte.Eigentlich war er auch nur auf Touristenvisum

    Freedom is just another word for nothing left to loose

    No Risk,No Fun

  • Und ja Dino es gibt Menschen welche die Hoffnung noch nicht aufgegeben haben... bin ich deswegen nun ein Gaukler, Betonkopf, Kaffesatzleser, Blubber und Plapperer oder jemand der einfach positiv denkt...


    Time will tell...

    Die Hoffnung stirbt zu letzt und wir wissen ja Alle, dass Du gerne ins "Disneyland for Men" in Angles City willst. Da wollen viele der Sextouristen hinfliegen.


    Aber die Situation schaut nicht gerade positiv aus!


    Speziell wenn man sieht wie einige LGUs, darunter Angels City, die Daumenschrauben anzieht und die Quarantäne wieder ausbaut.


    Das wird in den nächsten Wochen auch in anderen Plätzen so sein denn die öffentliche Angst gegen den Coronabeerus wird immer höher, speziell unter gebildeten Menschen und diese können einem LGU Stammesfürsten schon sehr viel
    ins gewissen reden", dass er seine Stammes Untertanen beschützt.


    Da ich fast täglich mit Leuten zu tun habe, die mit Luftfahrt, Hotel oder Tourismus zu tun haben, sehe ich "dunkel schwarz" im Moment für Touristen bis weit in 2021 rein.


    Es wird zwar in nächster Zeit Business Visas für die Philippinen geben - zumindest ist es im Gespräch bei der Technical Working Group der IATF - aber diese werden sehr limitiert sein und können nicht verlängert werden und auf ein detailliertes Itinerary festgelegt sein mit vielen Auflagen etc.


    Sehen wir die Situation einfach wie sie ist: Die Philippinen werden wegen der Touristen nicht gleich Pleite gehen! Sie müssen nur jetzt sehen, dass sie Ihre OFWs wieder in Gang bekommen um zumindest die große Masse von Familien, die von OFW abhängen, wieder ein bisschen ein Leben haben.


    P.S.: Die Mädchen in AC stehen noch immer Schlage an den Western Union Läden und holen sich ihr Geld ab von den vielen Knorrlis aus dem Ausland.

    I am multi-talented!

    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.

    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery, I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not that what you'd like to hear!


    Ein erfahrener Pilot ist,

    wer seine Erfahrung benutzt,

    um Situationen zu vermeiden,

    die seine Erfahrung erfordern!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • knorrlis ? nie gehört was oder wer ist das?(?(

    Ein Beispiel:

    UNSER KNORRLI


    Aber es ist Off-topic und kann gelöscht werden

    I am multi-talented!

    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.

    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery, I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not that what you'd like to hear!


    Ein erfahrener Pilot ist,

    wer seine Erfahrung benutzt,

    um Situationen zu vermeiden,

    die seine Erfahrung erfordern!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • kann mir natürlich vorstellen was das für typen san in dem sinne kommen da unter anderem genügent Devisen ins land so wie auch im meinem Fall bin ja auch nur mehr oder weniger ein ofw und von den sex-und rucksacktouristen sind sie nicht wirklich angewiessen

  • mercy für die info ein Lichtblick ! habe darauf schon spekuliert jedoch noch keine bindenden informationen erfahren können:: orginale Geburtsurkunde hab ich nicht zur Hand müsste mir eine Kopie zusenden lassen.. wird eh noch arbeitstechnisch ein paar monate dauern bis ich wieder rüber könnte,,werde mich vorab über die nötige vorgehensweise für ein gültiges visa bei der Botschaft in Berlin erkundigen

    Wenn ich den Aussie noch mal treffe frag ich ihn wie genau er das gemacht hat.Ich weiss noch wie alle erstaunt waren als er auf einmal wieder hier auftauchte.Eigentlich war er auch nur auf Touristenvisum

    Ja bitte UNBEDINGT fragen und hier berichten.


    Ich hatte in Tagbilaran und Butuan bei der Immigration gleiche Frage gestellt aber es wurde verneint.

    In Manila sitzen natuerlich die Entscheider!



    LG Carabao

  • Was ich bis jetzt telefonisch aus 2ter Hand weiss,er ist auf Touri Visa mit der Geburtsurkunde seines Sohnes gekommen.Ich werde aber noch versuchen mit ihm persönlich zu sprechen,da ist es bei den Aussies hier ratsam es möglichst früh am Tag zu probieren :drunk.gif,,:cheers

    Freedom is just another word for nothing left to loose

    No Risk,No Fun

  • Wann kann man wieder reisen ? Gute Frage.

    Ich habe von Singapore Airlines folgende Werbemail bekommen:

    Bereit machen für den Take-Off 2021 !

    Das sagt eigentlich alles. Die versuchen gar nicht mehr einen Flug 2020 zu verkaufen.

  • Ich kriege auch dauernd emails von Qatar, Cathay und SQ. Die versuchen jetzt Tickets zu verkaufen für das Jahr 2021. Irgendwie verständlich, die brauchen Cash. Aber mir ist das Ganze noch zu unsicher.

  • Was ich nciht verstehe. Wenn eine Immunität nur begrenzt anhält, gilt das dann auch beim Impfstoff?


    Und würde das bedeuten, dass wenn ich mich impfen lasse und die Wirkung nur 3 Monate hält ich mich dann wieder und wieder impfen lassen müsste?!

    Bisher scheint (!) es so zu sein, dass der Grad bzw. die Dauer einer erworbenen Immunität von der Schwere der durchgemachten Krankheit abhängt.
    Wie sich das bei Impfungen auswirkt, ist noch nicht bekannt. Noch weniger ist bekannt, ob eine Impfung überhaupt vor einer Neuansteckung hilft, das wird derzeit geprüft und dauert......

    Es gibt genügend Verfechter der Meinung, dass es keinen funktionierenden Impfstoff geben wird. Also abwarten und Tee trinken :-)

  • Heute bei uns in der Zeitung:


    https://www.wort.lu/de/lokales…-5f1c2362da2cc1784e362692


    Quote

    Wilmes erklärte auch, dass die rund 2.400 Tests, die bisher am Flughafen Findel durchgeführt wurden, eine relativ hohe Infektionsrate von rund einem Prozent ergeben hätten. Viele der Einreisenden seien trotz Infektion asymptomatisch gewesen. Es sei demnach absolut sinnvoll, dort obligatorisch zu testen - es sei lediglich eine politische Frage. Im Februar und März habe sich die Dynamik vor allem durch Importfälle in Luxemburg so stark beschleunigt, erklärte Wilmes. Dies könne man durch vermehrtes Testen bei Einreisen vermeiden.

    Ob Testen unwichtig ist ?


    LG Alf

    - Wenn du sprichst, wiederholst du nur, was du eh schon weißt; wenn du aber zuhörst, kannst du unter Umständen etwas Neues lernen. - Dalai Lama


    - Meine Philippinenbilder

  • Ob Testen unwichtig ist ?

    Wichtig nur für Leute, die symptomatisch sind! Lass doch die ganzen Anderen zufrieden!

    I am multi-talented!

    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.

    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery, I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not that what you'd like to hear!


    Ein erfahrener Pilot ist,

    wer seine Erfahrung benutzt,

    um Situationen zu vermeiden,

    die seine Erfahrung erfordern!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Zum möglicherweise teureren Flug irgendwann kommt dann auch noch der Corona Test bei Rückkehr nach Deutschland für mind. 130 € pro Person dazu


    Raus aus dem Flugzeug – und dann zum Corona-Test für 130 Euro

    Quote

    Wer aus Risikogebieten einreist, soll nun bei der Ankunft auf Corona getestet werden. Unternehmen sind bereits dabei, Testzentren aufzubauen. Wer am Ende die Kosten trägt, ist ungeklärt – noch zahlen Reisende oft selbst. Nur ein Bundesland übernimmt die Kosten.


    1. Der Test ist kann, nicht muss.

    2. Die Kosten trägt die Allgemeinheit, nicht der Reisende.

  • Wichtig nur für Leute, die symptomatisch sind! Lass doch die ganzen Anderen zufrieden!

    Das Problem ist die im Augenblick vorgesehene Haus-Quarantäne. Das Gesundheitsamt meiner Stadt hat bereits erklärt, es sei überhaupt nicht in der Lage, zum Ferienende die Quarantäne der rückkehrenden Türken zu überwachen. So hofft man, zumindest einen Teil der Leute über den Flughafentest aus dieser Gruppe auszuschließen und ausreichend Kapazitäten zu haben.

  • Wichtig nur für Leute, die symptomatisch sind! Lass doch die ganzen Anderen zufrieden!

    Das Problem ist die im Augenblick vorgesehene Haus-Quarantäne. Das Gesundheitsamt meiner Stadt hat bereits erklärt, es sei überhaupt nicht in der Lage, zum Ferienende die Quarantäne der rückkehrenden Türken zu überwachen. So hofft man, zumindest einen Teil der Leute über den Flughafentest aus dieser Gruppe auszuschließen und ausreichend Kapazitäten zu haben.

    Und wenn Dino mein Zitat hier richtig gelesen hätte, wäre klar, dass die Rückkehrer das Virus zusätzlich einschleppen ... 1% der Test am Airport positiv, ohne Symptome.


    Bei einem kleinen Airport mit nur 10.000 Passagiere / Tag immerhin 100 Fälle.


    LG Alf

    - Wenn du sprichst, wiederholst du nur, was du eh schon weißt; wenn du aber zuhörst, kannst du unter Umständen etwas Neues lernen. - Dalai Lama


    - Meine Philippinenbilder

  • Bei einem kleinen Airport mit nur 10.000 Passagiere / Tag immerhin 100 Fälle.

    Ist aber ja nicht weiter schlimm.

    Es hat ja niemand den Anspruch das Virus auszurotten. Das wird selbst mit einem Impfstoff nicht passieren. Corona wird fortan zu unserem Leben dazu gehören, genau so wie es die Grippe seit Ewigkeiten tut.

    Da die Herdenimmunität bei Corona im Vergleich zur Grippe jedoch weit geringer ist, gilt es die Verbreitungsgeschwindigkeit in einem sinnvollen Rahmen zu halten. Dabei ist eine zu langsame Verbreitung sicher auch nicht die sinnvollste Variante. 100 Fälle hier, 100 Fälle da sind doch völlig vernachlässigbar. Vor allem wenn die 1% Passagiere, die positiv getestet werden, danach auch noch ihre 14 tägige häusliche Quarantäne absitzen.

    Ich finde die aktuelle Richtline von 50 Infektionen pro 100.000 Einwohner sinnvoll gewählt. Da liegen wir aktuell nahezu überall weit darunter. Und so lange das der Fall ist und bleibt, gilt es nur weitere Lockerungen zu diskutieren. In Deutschland gibt es Stand heute einfach kein erwähnenswertes Problem mit dem Virus. Es gibt weder ein Problem mit Krankenhauskapazitäten, noch mit Übersterblichkeit. Alles ist unter bester Kontrolle. Lokale Ausbruchsherde wird es jedoch immer mal wieder geben. Dort gilt es dann entgegenzuwirken.

  • Sers,


    Ich bin vor mehr als einer Woche auf Tourist Visa in die Philippinen eingereist (mit einem "Repatriation Flight", zumindest der Airline zufolge). Ich wollte eigentlich nach Manila (NAIA), wurde dann aber nach Clark gebucht weil der Originalflug für mich so nicht stattfinden durfte (aufgrund von Transitbeschränkungen in einem Drittstaat) – was sich aber erst am Flughafen herausgestellt hat. Zum Glück war die Airline da sehr flexibel und hilfsbereit, und ich weiss bis heute nicht wie ich nach 30 Sekunden einen Agent am Telefon hatte.

    Fliegen ist das eine, ich denke wir sind noch sehr weit von einem "normalen" internationalen Reiseverkehr entfernt. Es waren vielleicht 50 Leute auf dem ersten Leg und der Check-In-Desk hat bis zum Schluss geackert. Alle mit Maske und Face Shield, auch auf dem Flughafen (Face Shield ist dort optional), ist halt je nach Anlage auch eher so mittelcool, vor allem wenn man 35h travel time hat. Es gehen immer noch verdammt wenige Flüge, und die Prozeduren sind auch echt zeitraubend – eine 777 zu boarden dauert mittlerweile 90 Minuten.


    Das Andere sind die Philippinen selbst.

    Bei Ankunft darf man einen Test machen, den man natürlich selbst bezahlen muss (3.875 PHP). Ich hatte ein vom Department of Quarantine akkreditiertes Hotel gebucht, aber den Driver vergessen. War kein Problem, buchen wir nach. Generell machte alles einen sehr organisierten Eindruck, das gesamte Einreiseprocedere und die Organisation vor Ort. Wenn man das gesehen hat, weiss man aber auch, warum derzeit dort nicht mehr als 500 Paxe pro Tag durchgehen.

    Initial wurde gesagt, dass ich auch Home Quarantine machen kann (Place of Residence ist ca. 20 Minuten von NAIA entfernt in Metro Manila). Hat sich natürlich mit Clark erledigt, also ab ins Hotel.

    Hotel Quarantine (oder "designated facility" – im anderen Thread gab es genug Beispiele warum ich meine Frau mein Hotel organisieren und vom DoQ bestätigen lassen habe) heisst genau das. Im Zimmer bleiben, 3mal am Tag stellt jemand Reis mit etwas vor die Tür (wobei das Essen echt nicht schlecht war, bis auf das Frühstück, ich glaube die haben am 3. Tag immer noch von der gleichen Melone die Stücken rausgeschnitten), und es gibt eine große 6,6l Wasserflasche und ein bisschen Instant-Kaffee. Internet war sackschnell, kenn ich weder von Hotel-Wifi noch von den Philippinen.

    Ich habe meinen Test Freitag früh gemacht, Montag nachmittag kam das Ergebnis. Congratulations for your negative test sir. Ich bin dann aus Gründen noch bis spätabends geblieben, ein (wiederum bereits organisierter) Fahrer hat mich dann "über Mitternacht" von Angeles nach Metro Manila gebracht. Es gab genau null Checkpoints, alles war super easy und wir haben der Google-Maps-Zeit noch 25 Minuten abgenommen.


    Ich darf aus dem Grund einreisen, dass meine Frau Filipina ist, und es wurde überprüft, ob sie sich derzeit im Land befindet. Wenn nicht, hätte ich wieder umkehren dürfen. Es wurde auch gesagt, dass ich nur mit ihr zusammen reisen darf – was ich ehrlich gesagt nicht vorhabe (also reisen).

    Wer hierher muss, kann es machen (falls mal was fliegt und man das auch gebucht bekommt, das ist ein anderes Kapitel), sollte allerdings vorher wirklich gut durchplanen und diese Planung innerhalb von 15 Minuten komplett auf den Kopf stellen können. Jemand vor Ort hilft unheimlich. Ich hätte es auch nicht gemacht, hätte ich in "The Province" gewollt – dazu waren dann doch zu viele Unwägbarkeiten. Im Zweifel muss man auch erst mal machen was gesagt wird, egal wie unsinnig das scheint. Ich bin nach dem Anruf, dass mein negatives Testergebnis jetzt auf dem Weg sei und "yes you can go to the mall now", auch erst mal in den 7-11 und hab mir zwei Superdry eingesackt, im Hotel meinte der Rezeptionist dann, dass ich das erst darf, wenn ich das Ding wirklich in der Hand habe. Hat mich aber trotzdem wieder reingelassen ;)


    Wer vom Nachtleben in Angeles träumt, den muss ich enttäuschen, der Fahrer meinte es ist alles aus. Nicht nur die Bars geschlossen sondern wirklich derzeit garnis. Pampanga ist relativ wenig betroffen, und trotzdem sind die bei solchen Sachen rigoros.

    Das Angenehme ist, dass hier in geschlossenen Räumen das Sicherheitsgefühl viel besser ist als in Deutschland, weil die Leute halt wirklich ihre Maske aufhaben und nicht "im Widerstand" einfach machen was sie wollen. Belustigt bin ich, dass man das auch draussen haben muss, aber ich persönlich halt mich lieber dran, sonst kommt mich Rodrigo holen mit dem Schießgewe-he-her. Andere Länder hatten da noch wesentlich sinnlosere Massnahmen (Maske und Handschuhe sind immer zu tragen, auch allein im eigenen Auto z.B.), die Philippinen sind damit nicht alleine. Interessant auch, dass die das bei Geschäften immer noch knallhart durchziehen, ich war heute in einem relativ großen Supermarkt in Alabang, wo immer nur eine bestimmte Anzahl Leute gleichzeitig drin sein durfte (ich denke 100). Der Rest hat draußen gewartet.

    Ansonsten macht das Leben schon wieder einen sehr aktiven Eindruck, man steht im Stau wie früher (im Gegensatz zum März), die meisten Geschäfte haben auf die ein oder andere Art auf, es geht schon irgendwie weiter. Der Typ mit Pan de Coco kommt halt nicht mehr, und der mit Sago auch nicht. Dass die Hälfte der beworbenen Sachen "currently not in stock sir" sind, war auch vorher schon so.


    Disclaimer: das sind meine Erfahrungen, andere haben andere. Ich habe bei einigen Sachen auch ein bisschen gestaunt (speziell das Fehlen von Checkpoints), aber so wars halt.

  • Ethiad verlangt ab den 1.August auch einen PCR Test. Soll angeblich 5000 bis 15000Peso kosten.

    Hab die Arschkarte. Ich wollte am 07.August fliegen. Mal abwarten.

    ich bin nicht neugierig. Ich muss nur immer alles wissen.

  • kurz mal ein letztes Update wie es nun bis jetzt meiner SM (Schwiegermutter, Senior Citizen) nun in Manila mit der Quarantäne und dem Weiterflug ergangen ist.

    Die hatte also Ankunft+ Test letzten Dienstag Abend auf NAIA.

    Laut unserem Stand ist es äußerst unterschiedlich wie hier die Abarbeitung und der zeitliche Ablauf der Test bis zum Ergebnis vonstatten geht.

    OFW wird bevorzugt.

    Das gebuchte und akkreditierte Hotel kam aber auf die Idee gleich noch die SM in ein anders Gebäude mit Gemeinschaftsbad zu buchen - war natürlich ein Versehen und man wollte nicht Geld einnehmen, obwohl man vorab das Geld ohne entsprechendes Receipt

    gleich haben wollte.

    OFW brauchen meist nur 3 Tage bis zum Ergebnis, für einen weiteren Professional und meine SM hat es aber bis gestern Abend 22 Uhr gedauert bis das Ergebnis per email da war - den das Ergebnis im Portal hilft nicht.

    Zum Glück war da dieser Professional, der der SM geholfen hat - die SM war leicht überfordert.


    Als dann noch gestern Flug über CEBU nach GENSAN gebucht (Ortszeit 0 Uhr früh) - ging noch alles glatt- Just in Time.

    Die SM wurde dann heute Mittag in Gen San von der LGU abgeholt und in ein Haus "far far away" in den mountains gebracht - dafür ist das facility anscheinend nun besser ausgestattet als das Hotel in Manila - ok kein Wifi- aber 3xEssen + 2xSnacks am Tag ist OK.

    Nach 14 Tagen wird nochmal ein Test gemacht und dann kann Sie endgültig nach Hause.


    BTW ich war am WE am Lago di Garda mit dem Auto - dort nur 30 Prozent Belegung - super Wetter - alles relaxt - da kam sogar bei uns richtig Erholung auf.

    Und die Brennerstrecke ist 1 A befahrbar, solange man sich an die üblichen Regeln hält und etwas asynchron fährt.

    So wenig Leute hat man sonst nur im Februar dort. Ich denke dass wir das im Herbst nochmal wiederholen werden.